HomeMeldungen

Meldungen

Hier finden Sie aktuelle und archivierte Meldungen.

aktuelle MeldungenStartseite

24.07.2017: Jetzt vormerken: Barrierefreies Sachsen - Förderung "Lieblingsplätze für alle"

beliebig erweiterbare Rampe von Promedserv Rampensysteme  im CAD-Aufriss

Seit 2014 legt das Sächsische Sozialministerium jedes Jahr das Investitionsprogramm für Barrierefreies Bauen "Lieblingsplätze fuer alle" auf. Die Mittel wurden in den Vorjahren zu 100 Prozent ausgegebn. Im Herbst 2017 können sich InteressentInnen wieder bewerben, um im Förderjahr 2018 aus dem Topf bedacht zu werden. Das Programm fördert kleinere Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren insbesondere im Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitsbereich. Auch Gastronomiebetriebe können davon profitieren.

Das Programm ist außerordentlich erfolgreich, und Beteiligte sind erstaunt, wieviel schon mit begrenzten Mitteln erreicht werden kann: für die Inklusion und Integration, aber auch in puncto Bewusstseinsveränderung.

Lieblingsplätze für alle

31.05.2017: Rampenlänge richtig berechnen

Hinweisschild: Kippgefahr für Rollstühle bei Rampen mit mehr als 6% Neigung

Rampen im öffentlichen Bereich sind immer nach DIN 18040-1 mit max. 6% und ohne Quergefälle auszuführen! Überschreitet die Neigung den Maximalwert, wird die Rampe für Rollstuhlfahrer schnell zur Gefahr. Beim Hinauffahren verlagert sich der Schwerpunkt von Rollstuhl und Fahrer, und beide kippen.

Berechnen Sie deshalb gleich bei der Planung mit unserem Rampenrechner, wie lang Ihre Rampe wirklich sein muss, um eine vorgegebene Höhe zu überwinden. Ist der Platz nicht gegeben, ziehen Sie besser andere technische Lösungen wie etwa eine Hebebühne in Betracht.

Rampenrechner

18.07.2017: Weiterbildung garantiert mehr Fachwissen

nullbarriere.de Seminarkalender Screenshot

Unser neues Kalender-Feature "Weiterbildung - Barrierefrei Planen und Bauen" liefert Ihnen alle wichtigen Daten zu nullbarriere-Seminaren und Fortbildungen externer Anbieter in der Seminarübersicht, im Monatskalender und im Jahreskalender mit Weiterleitung zu Details und Anmeldung.

Planen Sie ein Jahr im Voraus!

Möchten auch Sie Ihr Weiterbildungsangebot im Bereich Barrierefreiheit bei uns listen, rufen Sie Frau Hopf an unter 030 52696250.

Weiterbildung

11.07.2017: Ab in den Urlaub!

Citroen Space Tourer -  Bildquelle: PSA Group

Für eine komfortable Fahrt in und durch den Urlaub benötigen auch Rollstuhlfahrer kein eigenes Auto, denn die Paravan GmbH bietet Ihnen die neuesten Fahrzeugmodelle mit unterschiedlichsten Ausstattungen und maßgeschneiderter Anpassung an Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche auch als Mietwagen.

So kommen über den Kassettenlift selbst große Personen im Elektrorollstuhl ins Fahrzeug und können bequem auf die Fahrer- oder Beifahrerseite rollen. Die Kopffreiheit wächst im Innenraum auf 145 cm. Mit einer Innenbreite von 141 cm lässt es sich auch im Rollstuhl angenehm rangieren. Für die nötige Absicherung des Rollstuhls dient die modifizierte Dockingstation, die fest mit dem Fahrzeugboden verbunden ist. (Foto: PSA Group)

Rollstuhlgerechtes Auto auch als Mietwagen

13.06.2017: Urlaubszeit - Einbruchschutz wirkt! Schlagen Sie Alarm!

Mit KfW-Förderungenen Einbruch vorbeugen. Foto: Polizeiliche Kriminalprävention k-einbruch.de

Wohneigentümer und MieterInnen, die die eigenen vier Wände gegen Einbrüche sichern wollen, erhalten für Maßnahmen ab einer Investition von 500 EUR einen Zuschuss von 10% der investierten Mittel. Der Zuschuss beträgt nun mindestens 50 EUR bis zu 1.500 EUR und wird für Material und fachgerechten Einbau durch Fachunternehmen gezahlt. Es muss kein weiterer Sachverständiger die Ausführung bestätigen. Der Antrag bei der KfW- Bank muss unbedingt vor Baubeginn gestellt werden.

Wer die Arbeiten alleine zusammen mit privaten Helfern ausführt, kann sich einen Zuschuss für die Materialkosten beantragen. Hier muss allerdings ein Fachbetrieb den richtigen Einbau und die dazu verwendeten Materialien formlos bestätigen.

Fördermittel Einbruchschutz

30.06.2017: Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159 - Kredite ab 0,75 %

Mit KfW-Förderung gegen Einbruch vorbeugen. Foto: Polizeiliche Krimalprävention k-einbruch.de

Das Programm wird zum Zinssatz von 0,75 % bei einer Laufzeit von 4 - 10 Jahren, 2 Jahren tilgungsfreier Anlaufzeit und 10 Jahren Zinsbindung für einen Kredit von bis zu 50.000 € je Wohneinheit angeboten. Vor Ablauf der Zinsbindungsfrist unterbreitet die KfW der Hausbank ein so genanntes Prolongationsangebot. Damit wird allerdings nur die Zinsanpassung neu verhandelt, ansonsten bleibt der gesamte Bankvertrag unverändert bestehen.
Anteilige Kosten für Architektenleistungen, Beratung und Planungsarbeiten können im Rahmen des Förderhöchstbetrages zu 100 % mitfinanziert werden.

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159

Ihr Produkt auf nullbarriere.de

Sie haben ein barrierefreies Produkt und wollen es dem Fachpublikum und Interessierten präsentieren?

Partner von nullbarriere.de

Weiterbildung

nullbarriere.de Seminare Seminare Barrierefreiheit

Barrierefreie Wohngebäude DIN 18040-2 München 10./11.11.2017

Barrierefreie öffentliche Gebäude DIN 18040-1 Berlin 16.11.2017

Barrierefreie öffentliche Infrastruktur DIN 18040-1/3 München 23./24.11.2017

roll and be happy!

Barrierefreies Bauen

verschiedene Begriffe

auch das noch: