HomePfeil nach rechtsBücherPfeil nach rechtsLiteratur

Literatur zum Thema Behinderung

Romane und Erfahrungsberichte von Betroffenen und Schriftstellern.

Lotta Schultüte: Mit dem Rollstuhl ins Klassenzimmer

von Sandra Roth, 2018

Inhalt

(C 1998 - 2018 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften)

"Ich weiß, Lotta ist bereit für die Welt. Ich weiß nur nicht, ob die Welt auch bereit ist für Lotta."
Lotta sechs Jahre alt, kann nicht laufen, sehen oder sprechen. Sie kann hören, verstehen – und auch ohne greifen zu können, hat sie ihre Familie fest im Griff. Was ist eine gute Schule für ein Kind wie Lotta? »Gewickelt wird hier nicht«, sagt der Rektor einer inklusiven Schule. »Für solche Fälle haben wir ein wunderbares Internat«, sagt jemand von der Stadt. »Du wirst mal eine gute Schülerin«, sagt Lottas großer Bruder Ben. »Du kannst so gut zuhören.«
Lotta freut sich schon sehr auf die Schule. Doch während Lottas Kita ihren Eltern täglich zeigt, wie gut das Zusammensein von Kindern mit und ohne Behinderung gelingen kann, stößt Sandra Roth bei der Schulsuche für ihre Tochter auf Ablehnung. »Ich mag Lotta, doch ich hätte Angst, sie bei mir im Klassenzimmer zu haben«, sagt eine befreundete Lehrerin und steht mit dieser Meinung nicht alleine da. Zu volle Klassenzimmer, nicht genügend Sonderpädagogen, fehlende Mittel – Sandra Roth trifft auf Rektoren, die beim Tag der offenen Tür die Arme verschränken.Nicht nur bei der Schulsuche, auch in vielen Alltagssituationen merken Lottas Eltern, wie viel noch fehlt zu einer wirklich inklusiven Gesellschaft. Wie müsste eine Welt aussehen, die Lotta mehr sein lässt als nur behindert? Die sie sehen könnte, wie sie ist – schön, unbekümmert, behindert, fröhlich und charmant?
Nach ihrem Bestseller »Lotta Wundertüte« erzählt Sandra Roth in »Lotta Schultüte« erneut zutiefst berührend und humorvoll von dem Leben mit ihrer schwer mehrfachbehinderten Tochter – und leistet einen wichtigen Beitrag zu der aufgeheizten Debatte um die Inklusion.

20,00 EUR* / aktualisiert: 28.09.2018

Minibild Artikelansicht

Omas Kuchen ist der beste: Geschichten zum Vorlesen für Demenzkranke

von Ulrike Strätling, 2014

Kurzbeschreibung

(C 1998 - 2018 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften)

55 Vorlese- und Rategeschichten für Demenzkranke. Alle Episoden drehen sich um Geschichten und Begriffe aus dem alltäglichen Leben. In einfachen Sätzen sind die Wochentage, Jahreszeiten, Uhrzeiten, Düfte, Farben, Gefühle, das Wetter und vieles mehr in ein lustiges Erlebnis verpackt. Besonders beliebt sind die Reimgeschichten, bei denen die Zuhörer Wörter ergänzen und mitraten können. Die Autorin erlebt viele positive Reaktionen auf ihre Geschichten. Desorientierte Menschen hören plötzlich bewusst zu, die Augen strahlen. Und wenn in kleinen Gruppen vorgelesen wird, kommt es anschließend oft zu lebhaften Diskussionen.

8,99 EUR* / aktualisiert: 13.10.2017

Minibild Artikelansicht
Minibild ArtikelansichtAugenmenschen: Gehörlose erzählen aus ihrem Leben

Menschen mit einer Hörbehinderung sind in ihrer Wahrnehmung stark visuell orientiert. Deshalb werden sie hin und wieder auch »Augenmenschen« genannt. Sie erleben die Welt grundlegend anders als …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtBesonders normal: Wie Inklusion gelebt werden kann

Laut UN-Behindertenrechtskonvention soll allen Menschen die Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen garantiert sein. Ein gemeinsames System zu schaffen, das niemanden ausgrenzt, ist der …

mehr Info auf online Bestellen
Titelbild mit Cartoon: Ein Rollstuhlfahrer kauft sich eine Karte für ein Fußballspiel. Die Ticketverkäuferin fragt ihn: "Stehplatz oder Sitzplatz"?Das Leben des Rainer: Behinderte Cartoons 3

Phil Hubbe nennt seine Zeichnungen "Behinderte Cartoons" und legt hiermit den dritten Band vor. Die Resonanz auf seine Arbeit ist groß und gerade aus dem Kreis der Betroffenen überwältigend …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtDer Stein des Sisyphos: Behinderte Cartoons 4

Phil Hubbes Cartoons sorgen immer wieder für Gesprächsstoff und große Presse-Resonanz. "Der Stein des Sisyphos" ist der vierte Band der Reihe "Behinderte Cartoons", und er gibt dem Zeichner …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtDie Lizenz zum Parken: Behinderte Cartoons 5

Phil Hubbe, selbst an MS erkrankt, zeichnet Cartoons über Behinderungen. Wie wertvoll und wichtig es ist, in jeder Lebenslage den Humor zu bewahren, zeigt die positive Resonanz, auf die seine …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtEin Galgen für meinen Vater (Conte Roman)

Zahlreiche Berge haben sie zusammen bestiegen, nun muss der Sohn den Vater auf seiner letzten Reise begleiten, dem Weg hinaus aus der Welt. So unternehmungslustig und froh der Vater durchs Leben …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtEin Rollstuhl auf Reisen: Südamerika aus einem anderen Blickwinkel

Fast ein Jahr lang zu zweit im Mercedes-Sprinter durch Südamerika - ein großes Abenteuer für Sven Koch und seine Freundin Joanna! Die Reise führt sie meist abseits der ausgetretenen …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtErleuchtung gibt's im nächsten Leben: Eine verrückte Reise durch Indien

»Es ist zudem ein sehr persönliches Buch, denn der Autor verarbeitet hier auch seinen Unfall und die Folgen, zeigt wie er kämpft und den Mut nie verliert. Das ist ergreifend, das gibt selbst dem …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtFühlend sehe ich die Welt: Die Aufzeichnungen des blinden Weltreisenden James Holman

»Trojanow und Urban verweben die Schilderungen des Briten mit ihren durch blattrote Schrift kenntlich gemachten Kommentaren. Es sind Ergänzungen, kluge Kontextualisierungen und mitunter auch …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtImmer diese Senioren!: 111 Gründe, warum sie uns in den Wahnsinn treiben

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtJeder Tag ist Muttertag: Roman (Taschenbücher)

»Ungelogen, auf jeder der 256 Seiten hält man inne und bewundert, wie Mantel die Tragikomik des ganz normal beschissenen Familienalltags seziert.« Anne Haeming, SPIEGEL ONLINE »Mit …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtKönig Roland - Im Rollstuhl durchs Universum

Ein glücklicher und intelligenter König plaudert aus seinem Leben. Roland Walter ist von Geburt an schwerbehindert und ständig auf fremde Hilfe angewiesen. Trotzdem sagt er, er sei ein König …

mehr Info auf online Bestellen Zum kindle-Shop
Minibild ArtikelansichtMehr vom Leben: Frauen und Männer mit Behinderung erzählen (BALANCE Erfahrungen)

In "Mehr vom Leben", herausgegeben von Julia Fischer, Anne Ott und Fabian Schwarz im Auftrag des Bundesverbands für körper- und mehrfach behinderte Menschen (bvkm) und der »Aktion Mensch« …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtMein letztes Selfie: Behinderte Cartoons 6

Phil Hubbe ist ein Cartoonist mit großer Pressepräsenz! Wieso? Seine Cartoons greifen, wie auch in diesen Buch das Thema Behinderung auf - und zwar aus der Sicht der Betroffenen. Das sorgt immer …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtMit dem Rollstuhl ans Ende der Welt: Meine Reise durch Indien

Indien aus einer ungewöhnlichen Perspektive Im Winter 2015 bereiste der Autor mit dem Rollstuhl während dreier Monate Indien. Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Blogeinträge zu dieser Reise …

mehr Info auf online Bestellen Zum kindle-Shop
Minibild ArtikelansichtMit Rückgrat zurück ins Leben

Am 4. April 1994 nimmt das Leben des damals 18-jährigen Thomas Geierspichler eine radikale Wende. Ein Autounfall endet für ihn mit einer Querschnittslähmung. Es folgen verzweifelte Jahre, in …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtNeues von Babsi Katheter: Cartoons aus der Altenpflege II

In diesem Band hat der Kölner Karikaturist BURKH (Burkhard Fritsche) ausgewählte Cartoons seiner ungewöhnlichen Serie aus der Zeitschrift Altenpflege zusammengestellt: Babsi Katheter hat …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtRosi Huber geht zum Friseur: Ein Lese- und Vorlesebuch für Menschen mit Demenz

„Rosi Huber geht zum Friseur“ ist für Menschen mit Demenz oder einer geistigen Behinderung gedacht. Es soll unterhalten und Spaß machen. Vielleicht kann es dem Erkrankten helfen, sich zu …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtTage wie Salz und Zucker

Tage wie Salz und Zucker ist die gefühlvolle, bewegende Geschichte einer Frau auf der Reservebank des Lebens. Ein Buch für jeden, der sich jemals unbedeutsam gefühlt hat. Und wer hat das nicht? …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtTaube Nuss: Nichtgehörtes aus dem Leben eines Schwerhörigen

Humorvoll und spannend. (Focus) Kurzbeschreibung Not quite like Beethoven Alexander Görsdorf ist schwerhörig, und Schwerhörigkeit sieht man nicht. Deshalb muss er im Alltag nicht …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtTina ist verliebt: Erzählung für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung

Für Teenager mit geistiger Behinderung ist die erste Liebe ziemlich kompliziert. Die Müchnerin Steffi Geihs klärt die Jugendlichen auf. Denn schon vor dem ersten Date gibt es viele Hürden. ( …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtWer kriegt den Johannes?: Ein Geschichte um Liebe und Freundschaft in einfacher Sprache

Auf der Suche nach geeigneten Lesematerialien für Jugendliche und Erwachsene mit Förderbedarf (Schwerpunkt Lesefähigkeit) waren bisher kaum Angebote auf dem Verlagsmarkt zu finden. Die Bücher …

mehr Info auf online Bestellen
Minibild ArtikelansichtWorte, die man mir nicht sagt: Mein Leben mit gehörlosen Eltern

mehr Info auf online Bestellen Zum kindle-Shop
Minibild ArtikelansichtZiemlich beste Freunde: In Einfacher Sprache

Ziemlich beste Freunde ist die wahre Geschichte von Phillipe Pozzo di Borgo. Philippe ist reich und erfolgreich. Eines Tages verändert ein Unfall sein Leben – für immer. Nun ist er gelähmt …

mehr Info auf online Bestellen