Home

nullbarriere.de - barrierefrei planen - bauen - wohnenFacebookTwitterEmailDrucken

Barrierefreiheit muss immer selbstverständlicher werden. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung sind auf Barrierefreiheit zwingend angewiesen, beachtliche 30 bis 40 Prozent benötigen Barrierefreiheit als grundlegende Hilfe im alltäglichen Leben, und für Alle ist Barrierefreiheit einfach komfortabel.

Wichtig ist deshalb eine gebaute Umgebung ohne Hindernisse – beginnend beim Städtebau über den öffentlichen Verkehrsraum bis hin zu den staatlichen Bauten und dem Wohnungsbau – in der sich alle Menschen möglichst sicher und selbstständig bewegen und orientieren können.

Wie Sie Antworten auf Ihre Fragen zur Barrierefreiheit finden

nullbarriere.de ist seit 2001 das Fachportal für barrierefreies Bauen im deutschsprachigen Internet. Schwerpunkte unserer Website sind Informationen zu DIN-Normen, Gesetze und Richtlinien.

Sie sind an einer Lösung interessiert? Sie haben Fragen zum Preis oder anderen Produktdetails?
Lesen Sie, wie Sie Ihre Informationen finden.

Jobs bei nullbarriere

MitarbeiterIn für den Bereich Marketing und Kundenbetreuung für die Akquise von Neukunden und Betreuung von Veranstaltungsteilnehmern beim Fachportal nullbarriere.de in Berlin Friedrichshain

MitarbeiterIn/Studentische Hilfskraft für Social Media Marketing zur Weiterentwicklung und Umsetzung der Social Media Strategie von nullbarriere.de in Berlin Friedrichshain

aktuelle Meldungen / Nachrichtenarchivierte Meldungen

Webinar: Barrierefreies Planen und Bauen im Öffentlichen Raum am 21.09.2022

getrennte Überquerungsstelle mit Bordabsenkung

Der öffentliche Freiraum ist für jedermann uneingeschränkt zugänglich und umfasst in der Regel Straßen, Plätze, Parkanlagen, Friedhöfe, und Wälder. Diese Freiräume stehen zumeist unter öffentlicher Verwaltung.

Die Online-Fortbildung zur Anwendung der DIN 18040-3 Öffentlicher Verkehrs- und Freiraum und DIN 32984 Bodenindikatoren im öffentlichen Raum soll Architekten, Planer, kommunale Behörden, Behindertenbeauftragte und ausführende Firmen in die Lage versetzen, Baumaßnahmen zu planen, begleiten und umzusetzen.

Die Veranstaltung ist als Fortbildung von Architektenkammern anerkannt.

Barrieren erschweren Reisen für Menschen mit Behinderung

Handbuch "Lust auf Barrierefreiheit"

Laut einer Umfrage der Aktion Mensch sind die drei Top-Barrieren im Urlaub für Menschen mit Behinderung: Treppen und Stufen (29 %), fehlende öffentliche barrierefreie Toiletten (24 %) sowie schlechte Orientierungsmöglichkeiten am Urlaubsort (22 %). Um diesem Missstand entgegenzuwirken, fördert die Aktion Mensch zahlreiche inklusive Hotels, Ferienanbieter und Gastronomiebetriebe.

Im Handbuch "Lust auf Barrierefreiheit" finden Hoteliers, Gastronomen und Touristiker Tipps für die professionelle und profitable Gestaltung komfortabler barrierfreier Hotelzimmer.

Beine hoch! Und in der Sonne liegen.

Sonnenliege

Die Gesundheits-Sitzliege mit hochklappbarer Armlehne bietet Ihnen aufgrund der Erhöhung des Unterteils, die Möglichkeit des leichten und bequemen Ein- und Ausstiegs aus der Liege. Dies kommt besonders Senioren und motorisch beeinträchtigten Menschen entgegen.

Badesaison per Pool-Lift im Garten

Frau gelangt per Lift in den Gartenpool

Der Sommer kommt hoffentlich bald. Pool-Lifter ermöglichen bei Mobilitätseinschränkung mit Hilfe nur eines Begleiters – oder sogar völlig selbstständig – direkt vom Rollstuhl ins oder aus dem Wasser zu gelangen.

Jedermann an jedem Ort einmal in der Woche Sport

Icon Jedermann an jedem Ort einmal in der Woche Sport

Hochwertige Kautschuk-Bodenbeläge sind ideal für öffentliche Gebäude, Gesundheitswesen, Bildungsbauten. Langlebig, umweltverträglich und die Benutzung mit Rollstuhl, Rollatorn und anderen Gehilfen.

So gibt es beispielsweise Akustikbodenbeläge mit einem Trittschallverbesserungsmaß von 20 dB, elektrostatisch ableitende bzw. leitfähige Qualitäten oder spezielle Lösungen mit extremen Anforderungen.

Webinar: Der inklusive Spielraum am 26. und 27.10.2022

Kinder spielen im Sand

Die Neufassung der DIN 18034 Spielplätze und Freiräume zum Spielen – Anforderungen für Planung, Bau und Betrieb beschreibt den inklusiven Spielraum. In der Vortragsreihe werden die rechtlichen Definitionen und die normativen Vorgaben erläutert, sowie Planungsaspekte und Ansätze zur inklusiven Spielraumplanung vorgestellt.

Das Webinar ist in 2 Module geteilt, die unabhängig voneinander gebucht werden können.

Antragsstopp in Zuschussvariante Barrierereduzierung (455-B)

Senioren mit Fernglas halten Ausschau

Die Bundesmittel für barrierereduzierende Maßnahmen sind leider aufgebraucht.
Eine Förderung können Sie erst im Jahr 2023 wieder beantragen, wenn es erneut finanzielle Mittel geben wird.

Bereits durch die KfW erteilte Zusagen sind von einem Antragsstopp nicht betroffen.

Die KfW-Bank fördert den Abbau von Barrieren aber weiterhin mit einem zins­günstigen Kredit im Produkt Altersgerecht Umbauen – Kredit 159.

Ab in den Kahn

Mann hebt Frau mittels Hebelift vom Steg ins Wasser

Wasserstand ändert sich? Kein Problem für diesen Handi-Move Hebelifter am Bodensee. Er geht einfach mit!

Manchmal sind kreative Sonderlösungen gefragt, um Menschen mit schwerem Handicap sicher und leicht auf ein Boot überzusetzen.

aktueller Newsletter vom 09.08.2022

aktuelle Informationen zu DIN, Gesetzen, Finanzen ...

Barrierefreie Stellpätze nach DIN EN 17210

Funktionale Anforderungen und Empfehlungen zu barrierefreien Stellplätzen nach DIN EN 17210 und FprCEN/TR 17621

Schwerbehinderung und Pflegebedürftigkeit

SGB IX § 2 Abs. 1 Begriff Behinderung: "Menschen sind behindert, wenn die körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre …

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159

Förderung des Barriereabbaus im Wohnungsbestand
Erschließungssysteme, Maßnahmen in Wohnungen, Sanitärräume, Bedienelemente und Gemeinschaftsräume
Bis zu 50 000 Euro Darlehen zu günstigen Konditionen

Fördermittel Einbruchschutz

Einbruchschutz: finanziert mit Krediten oder Zuschüssen der KfW-Bank
Kombinieren Sie Maßnahmen der Energie- und Barrierereduzierung mit dem Einbruchschutz.

Hersteller/ Produkte neu auf nullbarriere.de

Icon E-Auto behindertengerecht, rollstuhlgerecht

E-Auto behindertengerecht, rollstuhlgerecht

Behindertengerechter oder rollstuhlgerechter Fahrzeugumbau für Elektro-Autos. Maßgeschneiderte Lösungen für jede individuelle Behinderung mit Fahrzeugen von Peugeot, Ford, Tesla, Mercedes, BMW, VW, Skoda oder einem bereits vorhandenen PKW.
Icon Treppenkante zur Stufenmarkierung

Treppenkante zur Stufenmarkierung

Ästhetisch und barrierefrei – die Treppenkante entspricht den Vorgaben der DIN 18040-1 und verbindet sichere Gestaltung mit Designanspruch.
Icon Notrufanlage für öffentliche WCs

Notrufanlage für öffentliche WCs

Vernetzter Sanitärnotruf, damit tatsächlich Hilfe kommt. Die sichere Notrufverbindung an abgelegenen Orten.
Icon Hochwertige Kautschuk-Bodenbeläge

Hochwertige Kautschuk-Bodenbeläge

Kautschukbodenbeläge leisten mit verschiedenen Oberflächenstrukturen geeignet für die Benutzung z. B. durch Rollstühle, Rollatoren und andere Gehilfen, einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung barrierefreier Gebäude nach DIN 18040.
Icon E-Rollstuhl - hochwertig und individuell anpassbar

E-Rollstuhl - hochwertig und individuell anpassbar

E-Rollstühle als Fahrersitz im Auto.
E-Rollstühle bis 180 kg für den Alltag drinnen und draußen.
Stehrollstuhl mit Vorderradantrieb
Rollstühle mit Hilfsmittelnr. für Kinder sowie für Menschen bis 270 kg Gewicht.

neues in der Rubrik Wissenswert

Icon Barrierefreiheit in der Kirche

Barrierefreiheit in der Kirche

Kompromisslösung mit der Denkmalpflege
"Eher kommt ein behinderter Mensch in den Himmel als in die Kirche"
ÖVP-Behindertensprecher Abg. Dr. Franz-Joseph Huainigg

Badrenovierung barrierefrei - Dusche statt Wanne

Barrierefreie Duschlösungen: Eine Teilsanierung durch Umbau der Wanne zur Dusche, bodengleiche Dusche oder Einbau von Badewannentüren ist meist kostengünstig und dauert nur 1 Tag.

Schwerbehinderte Menschen in Deutschland

Im Jahr 2021 lebten in Deutschland 7,8 Millionen Menschen mit einer amtlich anerkannten Behinderung. Das waren rund 108 000 oder 1,4 % weniger als zum Jahresende 2019. Im Dezember 2019 waren in Deutschland 4,1 Millionen Menschen pflegebedürftig; insgesamt 21 % mehr als 2017.

Ihr Produkt auf nullbarriere.de

Sie haben ein barrierefreies Produkt und wollen es dem Fachpublikum und Interessierten präsentieren?

Partner von nullbarriere.de

Weiterbildung

nullbarriere.de SeminareSeminare Monatskalender

roll and be happy!