Fingerschutzzargen, Kantenschutz, Wandschutz

für Kindergarten und Schule, Heime, Betreutes Wohnen ...

Wandschutzprofile und Sockelprofile

nicht nur für Krankenhäuser, Pflegeheime oder Seniorenheime ... besonders überall dort wo starker Personenverkehr herrrscht.

Informationen anfordern

Fingerschutzzargen

Fingerschutz im Kindergarten

Insbesondere für Kindergarten und Schule, aber auch für Heime von Menschen mit Einschränkungen bietet sich die Küffner-Fingerschutzzarge mit ihren einzigartigen Sicherheitsvorzügen an.

Durch die besondere Zargenform, sowie die im Zargenspiegel integrierten kugelgelagerten Bänder dreht sich die Bandkante des Türblattes beim Öffnen und Schließen immer in gleichmäßigem Abstand um den Zargenspiegel. Dadurch wird ausgeschlossen, dass z.B. Kinderfinger in den Spalt zwischen Tür und Zarge eingeklemmt und abgeschert werden. Die Regel - Kindertageseinrichtungen BG/GU-SR-S2 vom April 2009 fordert derartige Konstruktionen zum Schutz der Kinder.

Eine einfache wie auch geniale Lösung, die als Zubehör oder auch als Komplettelement von Küffner geliefert werden kann.

Fingerschutzkonzept

Skizze Fingerschutzzargen
  • Türblatt dreht sich um den Zargenspiegel, ein Einklemmen oder Abscheren von (Kinder-) Fingern wird verhindert
  • Türblatt mit Fingerschutzdichtung, verringert ein Quetschen der Finger auf Band- und Schloßkante
  • Kantenradien von min. 8mm, entspricht den Anforderungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
  • integriertes Fingerschutzband, dadurch keine Verletzungsgefahr durch überstehende Bänder oder Scharniere

Technischen Daten Küffner Aluminium-Fingerschutzzarge

  • Beschreibung
    zweischalige Zargenkonstruktion für den nachträglichen Einbau, Spiegelbreite Bandseite/ Bandgegenseite 35/53mm, Kantenradien 17 und 8mm, Sicken inklusive Wandanschlussdichtung 36,5/17,5mm, Zarge mit Maulweitenverstellung für Wanddickenausgleich, Materialdicke der tragenden Teile 3mm Aluminium, mit 8 Stück variablen, verzinkten Stahlanschraubankern zur unsichtbaren Befestigung, 4mm dick und dreidimensional verstellbar, incl. 2 Stück Fingerschutzbänder.
  • Material
    Aluminium Strangpressprofile der Legierung (AlMgSi) EN AW-6060 T66 nach EN 573-3 und EN 755-2, Formtoleranzen nach EN 12020-2.
  • Oberfläche
    Eloxal nach DIN 17611 oder Pulverbeschichtung mit GSB-Zulassung nach DIN 50939 nach RAL - Farbkarte
  • Dichtungen
    Falz- und Wandanschlussdichtungen aus TPE (thermoplastischem Elastomer) in den Farben schwarz, grau oder weiß
  • Fingerschutzband
    verdeckt liegendes Spezial-Kugellager-Dreirollenband, Überschubhülse verchromt, mit dreidimensional verstellbarer Bandtasche im Türblatt.

Technischen Daten Küffner Aluminium-Fingerschutztürblatt

  • Einsatzbereich
    - Türblatt für den Einbau in trockenen Räumen (42mm)
    - Feuchtraumtürblatt (40mm)
    - Nassraumtürblatt (40mm)
  • Einlage Türblatt
    - Vollspan (Flächengewicht ca. 35kg/m²)
    - Röhrenspan (Flächengewicht ca. 25kg/m²)
    - Kunststoffwabe (Flächengewicht ca. 15kg/m²)
  • Türkante
    - verdeckter Massivholz-Anleimer (Buche, andere Holzarten auf Anfrage)
    - verdeckter Vollkunststoff-Anleimer ( Farbe weiß, grau, schwarz, beige oder elfenbein)
  • Deckschicht
    - HPL 0,8mm Schichtstoffplatte (Resopal-Türenkollektion)
    - HPL 2,0mm Schichtstoffplatte (Resopal-Türenkollektion)
    - Holz furniert und klarlackiert (Buche, Eiche, Ahorn, andere Holzarten auf Anfrage)
    - weitere Oberflächen auf Anfrage
  • Dichtungen
    Fingerschutzdichtungen aus TPE (thermoplastischem Elastomer) in den Farben schwarz, grau oder weiß

Eckschutzprofile

Aus Gründen der Hygiene, mechanischer sowie chemischer Beanspruchbarkeit kommen Aluminiumprodukte mit eloxierter oder pulverbeschichteter Oberfläche in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Seniorenheimen zum Einsatz.

Überall dort wo starker Personenverkehr herrrscht, wo Betten oder Rollstühle bewegt werden oder auch nur Stühle vor Behandlungsräumen stehen, ist es notwendig, besondere Wandbereiche zu schützen.

Eckschutzprofile aufgesetzt aus Aluminium oder Edelstahl
Eckschutz aufgesetzt
Eckschutzprofile wandbündig aus Aluminium oder Edelstahl
Eckschutz wandbündig
  • Eckschutz aufgesetzt
    aus Aluminium gekantete und stranggepresste Profile mit endbehandelter Oberfläche
    aus Edelstahl gekantete Bleche mit gebürsteter Oberfläche
  • Eckschutz wandbündig
    aus Aluminium bestehend aus Putz-Grundprofil und Deckprofil mit endbehandelter Oberfläche
    aus Edelstahl bestehend aus Aluminium-Putz-Grundprofil sowie Deckprofil aus Edelstahl mit gebürsteter Oberlfäche

Wandrammschutz

Wandprofil
Wandrammschutzprofil mit Aluzarge

Erforderlich für den Schutz von Wänden durch Betten, Rollstühle oder sonstige Gegenstände in Krankenhäusern, Pflege- und Seniorenheimen.

Die Höhe des Wandrammschutz wird durch die jeweilige Füllung aus Holz, Kunststoff, HPL oder Bodenbelag bestimmt und kann beliebig festgelegt werden.


für die nachträgliche Montage, inkl. Wandanschlussdichtung, für bauseitiger
Wandrammschutz aufgesetzt
aus Aluminium-Putz-Grundprofilen
Wandrammschutz wandbündig
  • Wandrammschutz aufgesetzt
    für die nachträgliche Montage, inkl. Wandanschlussdichtung.
  • Wandrammschutz wandbündig
    aus Aluminium-Putz-Grundprofilen mit Rücksprung für Füllungen.

Sockelprofile aus Aluminium, Edelstahl oder für Bodenbelag

Sockelprofil
Wandbündiges Sockelprofil mit Teppichboden sowie Aluzarge

Fußleisten und Sockelprofile aus Aluminium lassen sich wie Holzleisten zuschneiden, sind jedoch weitaus beanspruchbarer als Holz und zudem unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Reinigungsmittel.

Die aufgesetzten Fußleisten werden verdeckt befestigt. Wandbündige Sockelprofile können für verschiedene Bodenbelagsdicken oder auch mit entsprechenden Blenden aus Aluminium ausgeführt werden.

Auch Edelstahlprofile sind verfügbar, werden jedoch häufig in Aluminium und einer entsprechenden Oberfläche mit Edelstahl ausgeführt, wodurch ein einfacher Zuschnitt und eine kostengünstige Montage ermöglicht wird.


Fussleisten aus Aluminium mit Clipsanker für die unsichtbare Befestigung auf die fertige Wandfläche.
Sockelprofil aufgesetzt
Sockelprofile aus Aluminium für die Kombination mit Bodenbelägen oder zweischalige Fußleisten mit Putz-Grundprofil sowie Deckprofil mit endbehandelter Oberlfäche.
Sockelprofil wandbündig
  • Sockelprofil aufgesetzt
    Fussleisten aus Aluminium mit Clipsanker für die unsichtbare Befestigung auf die fertige Wandfläche.
  • Sockelprofil wandbündig
    Sockelprofile aus Aluminium für die Kombination mit Bodenbelägen oder zweischalige Fußleisten mit Putz-Grundprofil sowie Deckprofil mit endbehandelter Oberlfäche.
Zertifikat barrierefrei
Horizontalschnitt durch die Aluminiumzarge
Horizontalschnitt durch die Aluminiumzarge, mit geschlossener Tür und Knautschzone
Foto Fingerschutztürblatt
Fingerschutztürblatt mit Knautschzone im Aufschlagbereich

Kontaktformular / Informationen anfragen

Ihre Angaben
Beratungswunsch
Unterlagen sind für
Interesse für
Bemerkungen

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

Mehr vom Anbieter

Icon <a href="kueffner-raumspartuer.htm">Raumspartür - Falt-Drehtür</a>

Raumspartür - Falt-Drehtür

Diese Tür ermöglicht eine vorteilhafte Raumplanung, die in barrierefreien Bereichen durch den Einsatz beispielsweise von Rollstühlen oder aber aufgrund von Fluchtwegbestimmungen erforderlich ist.