HomePfeil nach rechtsDIN EN 17210

DIN EN 17210 Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten UmweltDrucken

Grafik: DIN EN 17210 Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten Umwelt

DIN EN 17210:2021-08 Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten Umwelt

Die im August 2021 in Deutschland veröffentlichte europäische Norm beschreibt grundlegende, allgemeine Mindestanforderungen und Empfehlungen für eine barrierefreie und nutzbare gebaute Umgebung. Sie legt fest, was notwendig ist und was eine gleichberechtigte und sichere Nutzung für eine Vielzahl von Nutzergruppen erleichtert.

"Universal Design" bedeutet die Gestaltung von Produkten, Umgebungen, Programmen und Dienstleistungen, die von allen Menschen so weit wie möglich ohne Anpassung oder spezialisiertes Design genutzt werden können. "Universal Design" schließt Hilfsmittel für bestimmte Personengruppen mit Behinderungen nicht aus wo diese benötigt werden. Begriffe wie "Design for all", "Universal Design", "zugängliches Design", "barrierefreies Design", "inklusives Design" und "Generationsübergreifendes Design" sind oft mit der gleichen Bedeutung austauschbar verwendbar.

Das Deutsche Institut für Normung ist verpflichtet, seine Normen an die Europanorm innerhalb von 3 Jahren, also bis August 2024, anzupassen. Deshalb wird gegenwärtig die DIN 18040 "Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen" in allen 3 Teilen überarbeitet.

Fortbildung für Architekten/Planer und Entscheidungsträger

für die barrierefreie Gestaltung öffentliche zugänglicher Gebäude nach DIN 18040-1.

Webinar Barrierefreie öffentliche Gebäude im November 2022

Barrierefreie Fahrradstellplätze nach DIN EN 17210

Immer mehr Menschen fahren Rad - nicht nur in der Freizeit, auch auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen. E-Bikes / Pedelecs bis 25 km/h erweitern den Aktionsradius und machen das Radfahren attraktiver. Das Fahrrad benötigt wenig Abstellplatz, verursacht keinen Lärm und ist emissionsfrei. Aber wohin mit dem Rad?

DIN EN 17210 Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten Umgebung

Was ändert sich durch die Europäische Norm EN 17210 "Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten Umgebung - Funktionale Anforderungen". Darstellungsbeispiele aus EN 17210 und TR 17621

Barrierefreie Stellpätze nach DIN EN 17210

Funktionale Anforderungen und Empfehlungen zu barrierefreien Stellplätzen nach DIN EN 17210 und FprCEN/TR 17621

Barrierefreie Handläufe nach DIN EN 17210

Funktionale Anforderungen und Empfehlungen zu barrierefreien Handläufen nach DIN EN 17210 und FprCEN/TR 17621

Barrierefreier Hauseingang nach DIN EN 17210

Funktionale Anforderungen und Empfehlungen zu barrierefreien Eingängen nach DIN EN 17210 und FprCEN/TR 17621

Shared Space, gemeinsam genutzter Verkehrsraum nach DIN EN 17210

Das Gestaltungskonzept "gemeinsam genutzter Raum" bzw. das Straßenverkehrskonzept des Shared Space kann zu mehr Aufmerksamkeit und damit zu mehr Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer EUweit in innerstädtischen Geschäftsstraßen und dörflichen Hauptstraßen beitragen.

... mehr

DIN EN 17210, DIN 18040-3 und DIN 32984 im öffentlichen Raum

Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum: Die Europanorm DIN EN 17210 Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten Umwelt enthält Vorgaben und Empfehlungen, die die Überarbeitung der DIN 18040-3 erfordern. Termin bis August 2024.

DIN-Vertrieb

Der hier dargestellte Inhalt der DIN enthält deren Grundsätze und erlaubt daher auch keine rechtsgültige Verwendung. Der wiedergegebene Inhalt ist sinngemäß mit Hinweisen, Beispielen und Produktlösungen komplettiert. DIN-Vertrieb: Beuth Verlag