HomePfeil nach rechtsWissenswertPfeil nach rechtsInnenräume

InnenräumeDrucken

Hauseingang, Einbruchschutz, Bodenbelag, Balkon und Terrasse, Farbgestaltung

Türen in barrierefreien Wohnungen

Barrierefreie Wohnungstüren nach den Vorgaben der DIN 18040-2.
Für die Benutzung mit dem Rollstuhl ist sicherzustellen, dass die Tür mit einem Elektromotor betätigt werden kann. Auch die Höhe des Drückers und der Platz für die Bewegungsfläche sind für die Benutzung mit dem Rollstuhl vorgegeben.

Türen und Tore

Oft wird - gerade von sensorisch (z.B. Blinden oder Sehbehinderten) oder motorisch behinderten Menschen (z.B. Rollstuhlbenutzern) beklagt, dass die meist schweren Abschlüsse in Gebäudewänden große Hindernisse für die Mobilität darstellen.

Einbruchschutz

Urlaubszeit - Reisezeit
So sichern Sie Ihre Fenster, Terrassentür, Balkontür und Haustür gegen Einbruch.

Klingelanlage-Türsprechanlage

Ein schwerhöriger, ertaubter oder gehörloser Mensch steht vor der Haustür eines Mehrfamilienhauses, sucht das Namensschild "Müller" auf dem Klingeltableau, drückt den Knopf - und nun?

Schwellenfreiheit bei Außentüren

Türschwellen im "Nullschwellenbereich" - die patentierte Magnet-Doppeldichtung von ALUMAT ermöglicht einen schwellenfreien Übergang für Außentüren und sorgt so für mehr Sicherheit und Lebensqualität in barrierefreien Wohnungen.

Bodenbelag für Jedermann

rollstuhlgerechter Bodenbelag für innen und außen

Balkon und Terrasse: Drainage für barrierefreie Schwellen

Lösungen für barrierefreie Schwellen an Balkontüren und Terrassentüren sowie rückstaufreie Entwässerung in Verbindung mit losen Belagsaufbauten oder beim Einsatz keramischer Beläge.

Farbwirkung, Farbgestaltung

Die psychologische Wirkung von Farben kann das Lebens- und Arbeitsmilieu seiner Bewohner prägen. Farbe beeinflusst räumliche Strukturen, vornehmlich hinsichtlich ihrer Größe und Höhe.

Farbwahrnehmung

Wie wirken Farben auf ältere und kranke Menschen.