HomeHersteller/ ProdukteOrientierungshilfenBodenleitsystem Entwässerungsrinne

Befahrbare Entwässerungsrinne als Orientierungshilfe für Sehbehinderte und Blinde

Entwässerungsrinne als Bodenleitsystem für befahrbare, öffentliche Verkehrsräume

Bodenindikatoren für sehbehinderte und blinde Menschen dienen gleichzeitig als Entwässerungsrinne in öffentlichen Verkehrsräumen, Fußgängerzonen, Plätzen, Bahnhöfen sowie Haltestellen für Bus und Straßenbahn.
Logo: BIRCO GmbH

Visitenkarte

Rinnenabdeckung als Orientierungshilfe im Außenbereich

Blinder Mann mit Langstock orientiert sich am Bodenleitsystem auf einem öffentlichen Platz
Bodenleitsystem und Entwässerungsrinne in einem Produkt

In öffentlichen Verkehrsflächen wie z.B. Fußgängerzonen sind Entwässerungsrinnen obligatorisch. Den Wasserzulauf und ein unfallfreies Begehen und Befahren gewährleistet eine Abdeckung, die in der Regel aus Guss besteht und nach dem Einbau des Rinnensystems mit dem umgebenden Flächenbelag bündig abschließt.

Der Rinnenspezialist BIRCO hat ein System entwickelt, bei dem die Rinnenabdeckungen aus Guss als Bodenindikatoren dienen, die vor allem in weiträumigen oder ungleichmäßig konturierten Flächen erforderlich sind, damit blinde und sehbehinderte Mitbürger sich orientieren können.
Diese "Blindenleitabdeckung" entspricht der DIN 32984 "Bodenindikatoren im öffentlichen Raum".

Die Blindenleitabdeckung präsentiert sich als ein komplettes Längsleitsystem, das neben den Abdeckungen mit Führungsrillen auch Schlussstücke umfasst. Diese signalisieren als Aufmerksamkeitsfelder das Ende, Unterbrechungen und Abzweigungen der Leitlinie.

Hochbelastbares und bewährtes Rinnensystem

Zum Entwässerungssystem wird das Blindenleitsystem im Zusammenspiel mit dem bewährten Rinnensystem BIRCOsir. Die Rinnenelemente und die Sinkkästen der Rinne BIRCOsir Linienentwässerung bestehen aus leistungsfähigem C40/50-Beton. Zusammen mit den sicherheitsverschraubten Gussabdeckungen entsprechen sie der Belastungsklasse D 400, was einer Auslegung für straßenübliche Verkehrslasten entspricht.

Blindenleitabdeckung - für sichere Mobilität konzipiert

Element des Bodenleitsystems auf weißem Hintergrund
Die Rinnenabdeckung bietet dem Langstock, mit dem Blinde sich orientieren, vier trapezförmige Führungsrillen gemäß DIN 32984.

Mit 30 Zentimetern Breite entspricht die Blindenleitabdeckung der DIN 32984. Ihre Rippenstruktur weist den geforderten trapezförmigen Querschnitt auf, der jede Abdeckung in vier Längsrillen untergliedert.
Unter Rücksichtnahme auf den Gebrauch des Langstocks wurde die Weite der Wassereinlauföffnungen auf weniger als zwei Zentimeter dimensioniert, so dass kein Unfallrisiko durch Verkeilen entsteht. Um Stolpergefahren auszuschließen, halten die Rillenstege die Normvorgabe von fünf Millimetern Höhe ein; alle Kanten der Erhebungen sind darüber hinaus abgerundet. Kleine Unterbrechungen in den Stegen bannen das Rutschrisiko gemäß BGR 181 (Gehwege) Rutschklasse R11.

Blindenleitabdeckung - Leitstreifen - Aufmerksamkeitsfeld

  • Material: Guss verzinkt oder schwarz
  • Maße: 500 mm/ 287 mm/ 30 mm (L/B/H)
  • Gewicht: 12,5 kg
  • Maschenweite: 46/10 mm
  • Einlaufquerschnitt: 285 cm2/m
  • Klassifizierung DIN EN 1433: A 15 – D 400

Kontraststark und reflexionsfrei

Die gebrochene Oberflächenstruktur der Gusselemente ist reflexionsfrei. Die Abdeckung ist je nach Leuchtdichte des angrenzenden Flächenbelags mit schwarzer Tauchlackierung oder in verzinkter Ausführung lieferbar, so dass ein geeigneter Helligkeitskontrast zwischen Rinnenabdeckung und Umgebungsfläche möglich ist. Daher eignet sich die Blindenleitabdeckung auch als Bodenindikator für Sehbehinderte mit Restsehvermögen. Auch akustisch kontrastiert der metallisch klingende Guss signifikant zu umgebender Pflasterung oder Asphaltierung.

Informationen anfordern

Straßenübliche Belastbarkeit

für Fahrbahnen (auch Fußgängerstraßen), Fußgängerzonen, Parkplätzen

Taxi fährt auf einem öffentlichen Platz, wo das Bodenleitsystem verlegt ist
Durch seine straßenübliche Belastbarkeit eignet sich BIRCOs Verbund von Rinnensystem und Blindenleitabdeckung für alle Flächen, die Fußgänger und Fahrzeuge gemeinsam nutzen.

Mit gutem Beispiel voran

In der Fußgängerzone von Bergisch Gladbach wurde die innovative Entwässerunsgslinie, die gleichzeitig als Bodenleitsystem fungiert, bundesweit erstmalig eingesetzt.

Kontaktformular / Informationen anfragen

Ihre Angaben
Beratungswunsch
 
 
 
Unterlagen sind für
 
 
 
 
Interesse für
 
 
Bemerkungen

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

mehr zu diesem Thema...

  • relevante Normen, Richtlinien, Gesetze