HomePfeil nach rechtsWeiterbildungPfeil nach rechtsVeranstaltungsreihe Zukunft Gutes Wohnen

Veranstaltungsreihe Zukunft Gutes WohnenDrucken

Die Veranstaltungsreihe Gutes Wohnen befasst sich ausführlich mit erfolgversprechenden Wohn- und Pflegekonzepten der Zukunft.

Veranstaltungsreihe Zukunft Gutes Wohnen

Inhalt: Themenschwerpunkt 2018: Barrierefreiheit
Zielgruppe: Innenarchitekten, Planer und Betreiber von Pflegeeinrichtungen
Ort: bundesweit
Dauer: je 1 Tag
Termine:

16.05.18 von 09:00-16:00 Uhr in Völklingen Tagespflege, Ausstattung mit Farb-, Licht-, Raumkonzepten

06.06.18 von 09:00-16:00 Uhr in Schaafheim Umnutzung Pflegeheim in ambulant betreuten Wohngruppen

12.-13.06.18 von 17:45-17:00 Uhr in Eisenach Wartburg-Besichtigung; Innenarchitektur, Ausstattung ambulant betreuter Wohnprojekte

27.09.18 von 09:00-17:00 Uhr in Gelsenkirchen Generationenwohnprojekt, Facility Managment, Finanzierung

Preis: (kostenfrei)
Grafik Zukunft Gutes Wohnen
Cover Veranstaltungsflyer

Neue Konzepte und Visionen für alternde Gesellschaften

"Über 80% unserer Lebenszeit verbringen wir in Innenräumen. Das Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit ist elementar und begleitet uns das ganze Leben. Innenräume sind ein wesentlicher Schauplatz des Lebens, besonders im Alter oder bei Krankheit. Und Innenarchitekten sind die Spezialisten für qualitätsvolle und sinnvolle Räume."

Die Gestaltung von Lebensräumen für eine angenehme, gesunde und nachhaltige Nutzung ist eine zentrale Aufgabe und Verantwortung aller Baukulturschaffenden, besonders für Menschen in Pflegesituationen, denn die Beschaffenheit von Räumen bestimmt umfassend unser Leben.

Die Forschung beschäftigt sich seit Jahren mit dem demografischen Wandel und bietet Lösungen aus wissenschaftlicher Perspektive. Die Architektur steht vor der Herausforderung, mitarbeiter- und bewohnerfreundliche Raumlösungen zu gestalten, die im Pflegealltag überzeugen.

Themenschwerpunkt 2018: Barrierefreiheit

Barrierefreiheit beginnt im Kopf. Es gilt Hürden zu überwinden – und das nicht nur in Form von Schwellen in Gebäuden. Wie muss ein Gebäude gestaltet werden, um vielfältig nutzbar zu sein? Wie sehen zukunftsweisende Komfort- und Service-Wohnangebote im Kontext der Barrierefreiheit aus? Wie sollen Lebensräume für Menschen mit Demenz gestaltet werden?

Auf all diese Fragen geben Ihnen Experten aus Theorie und Praxis Antworten.

Erleben Sie zudem als Keynote-Speaker den mehrfachen Paralympics-Goldmedaillengewinner im Radsport und Bergsteiger Michael Teuber.

Die Veranstaltungsreihe Gutes Wohnen befasst sich ausführlich mit erfolgversprechenden Wohn- und Pflegekonzepten der Zukunft. Zukunft Gutes Wohnen lässt alle Disziplinen zu Wort kommen, setzt Impulse und zeigt Lösungen auf.

Die Veranstaltungsreihe ist ein Muss für Innenarchitekten, Planer und Betreiber von Pflegeeinrichtungen.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt, melden Sie sich daher schnell zu einem Seminar in Ihrer Nähe an.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltungen sind jeweils bei den Architektenkammern als Fortbildungen angemeldet.

Kontaktformular / Informationen/Angebot/Preise anfragen

Ihre Angaben

Bitte beachten Sie, dass das Ausfüllen des Formulars noch keine verbindliche Anmeldung ist.
Zukunft Gutes Wohnen sendet Ihnen ausführliche Unterlagen zu.

Interesse für

Seminar daw

Vorab-Besichtigung

Bemerkungen

Datenschutzerklärung: Mit der Nutzung des Kontaktformulars geben Sie Ihre Einwilligung im Sinne der DSGVO, dass Ihre Daten gespeichert, verarbeitet und weitergeleitet werden. Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend der DSGVO und sorgen für deren Sicherheit. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Kopie Ihrer Daten mit Angabe des Empfängers.

Autorinfo

DAW SE / CareTRIALOG

Frau Tanja  Ehret

64372 Ober-Ramstadt

040 31814355

Hochkarätige ReferentInnen, Sachverständige und ExpertInnen berichten aus Theorie und Praxis.

Einladung / Veranstaltungsprogramm

Ihr Seminar im nullbarriere.de Newsletter

Sie haben Interesse, Ihre Weiterbildung in unserem Newsletter als Anzeige zu schalten? Mehr Informationen finden Sie hier:

Newsletteranzeige