Barrierefreie Zugänge eines Gebäudes

Bobbycar an TerrassentürTürdichtung bei RegenRollator an Balkonschwelleeingebaute Türdichtung Detailaufnahme

Ziel ist zu erkunden, wie der Zugang zum Gebäude, Hauseingang, Türdurchgang für uns alle mit motorischen Einschränkungen und insbesonders diejenigen, die Mobilitätshilfen und Rollstühle benutzen barrierefrei überrollt werden kann.

Zur Zeit gilt für Planer, Architekten, Bauausführende

DIN 18040 - Barrierefreies Bauen

4.3.3 Türen

  • Türen müssen deutlich wahrnehmbar, leicht zu öffnen und schließen und sicher zu passieren sein.
  • Untere Türanschläge und -schwellen sind nicht zulässig. Sind sie technisch unabdingbar, dürfen sie nicht höher als 2 cm sein.

In den Landesbauordnungen gibt es Paragrafen zum barrierefreien Bauen. Die Einführung bezieht sich auf die baulichen Anlagen oder die Teile baulicher Anlagen, die nach § 50 Abs. 2 Musterbauordnung barrierefrei sein müssen.

Ausnahme bildet z.Z. Berlin (Barrierefreies Wohnen Verordnung Berlin)

Im Bereich der Hauseingangstür sind Schwellen bis zu einer Höhe von 0,02 Meter zulässig.

Dagegen in Hamburg: Ein Freisitz muss schwellenlos erreichbar sein. Wenn es nachweisbar technisch nicht anders möglich ist, wird ein unterer Anschlag bis maximal 2 cm akzeptiert. Eine schwellenlose Ausführung ist immer anzustreben.!

DIN 18040:2024 Normenentwurf

Skizze von einer abgerundeter Schwelle und 2 abgeschrägten Schwellen

Gefordert werden niveaugleiche Übergänge an allen Haupteingängen, am Freisitz wie Terrasse, Loggia oder Balkon.

Der niveaugleicher Übergang bedeutet: horizontaler Übergang zwischen zwei baulichen Ebenen mit einem toleranzbedingten Höhenversatz von max. 4 mm. Übergangsschienen und Übergangsprofile sind dabei zulässig.

Wozu dann aber folgendes beim Punkt Türen?

Nach Möglichkeit sollten stets Türöffnungen mit niveaugleichen Übergängen ausgeführt werden.

Gleich zweimal nicht barrierefrei. Eine Soll-Vorschrift ist eine mehr oder minder eindringliche Empfehlung eines Normgebers, genauer gesagt, eine "Bestimmung, die ein Tun oder Unterlassen zwar für den Regelfall, aber nicht zwingend vorschreibt" die also nur ein "begrenztes Ermessen" einräumt.

Aber ab 2024 darf die Schwellenhöhe immer noch bis 1 cm sein. Sie müssen so ausgeführt werden, dass sie leicht überrollbar sind und die Stolpergefahr vermieden wird. z. B. abgeschrägt oder abgerundet.

Was ist abgeschrägt oder abgerundet? Dreikantleiste oder Viertelstab? Abschrägung nach ASR V3a.2. mit 25°. Oder Türen vom Hersteller mit neuer Schwellenausbildung.

Nicht nur für Blinde und Sehbehinderte ist die Stolpergefahr bis 4mm gering. (Studie ift Rosenheim)

Vielleicht soll der Aufwand für Schrägen und Abrundungen vom Einbau der 1cm Schwelle abhalten? - für Schlagregendichtheit bringts eh nix. Oder ist das für Planer und ausführende Firmen, die es nicht so genau hinbekommen?

ift Forschungsbericht: Bewertung der Barrierefreiheit von Bauelementen am Anwendungsbeispiel Fenster und Türen (Schwellen E; R; S)
E - Eckige Schwellen

Bei den eckigen Schwellen wird die Überrollbarkeit sowohl von Rollstuhl- als auch von rollatornutzern mit zunehmender Schwellenhöhe als zunehmend schlechter eingestuft. Die 10 mm hohe Schwelle E10 erhält von fünf von elf Rollstuhlfahrern ein „gut“ und von weiteren fünf ein „annehmbar“, im Mittel wird die Schwelle mit annehmbar beurteilt. Dieser Bewertung folgen auch sechs von zehn Probanden mit Rollator.
Bei den eckigen Schwellen lässt sich beobachten, dass Rollatornutzer Schwellen hinsichtlich ihrer Überrollbarkeit tendenziell schlechter beurteilen als Rollstuhlnutzer.

R - Runde Schwellen

Auch die Rollatornutzer empfinden eine zunehmende Schwellenbreite bei gleicher Schwellenhöhe als zunehmend besser überrollbar. Allerdings gilt dies nur bei den 10 mm hohen Schwellen. Alle anderen runden Schwellen werden gleichbleibend als sehr schlecht beurteilt.
Auch bei den runden Schwellen beurteilen Rollstuhlfahrer die Schwellen tendenziell positiver als Rollatornutzer.

S - Schräge Schwellen

Die schrägen Schwellen werden, von Rollstuhlnutzern tendenziell und von Rollatornutzern deutlich, bei zunehmender Schwellenhöhe als zunehmend schlechter überrollbar bewertet.
Erneut sind die Rollatornutzer hinsichtlich der Überrollbarkeit der Schwellen in der Tendenz kritischer als die Rollstuhlnutzer.

Umfrage zur barrierefreien Türschwelle

Es werden verschiedene Arten der Schwellenausbildung - zur Auswahl gestellt. Dabei wird die Frage gestellt, welches Überfahren der Rollstuhlbenutzer, Rollatornutzer oder auch Eltern mit Buggy beherrschen, was als unproblematisch barrierefrei ist.

Erläuterungen zu den Schwellenausbildung

Schwelle mit 2cm Kante / Hauseingang

Detailskizze Schwelle 2cm

allgemeine Anforderung nach DIN 18040

Sind Schwellen technisch unabdingbar, dürfen sie bis 2 cm hoch sein.

Innentürschwelle/Balkonschwelle

Detailskizze Innentürschwelle/Balkonschwelle

Berliner Schwellenlosigkeit

Diese zulässige Schwellenhöhe (bis 2 cm) wird aus konstruktiven Gründen akzeptiert ...

Mittels Abrundung soll die Schwelle leichter passierbar sein.

Schwelle mit Abschrägung DIN EN 17210

Datailskizze Schwelle mit Abschrägung

Schwelle nach DIN EN 17210

Beispiel für eine abgeschrägte Schwelle mit nach innen öffnender Tür

kurze, leicht geneigte Rampe oder eine abgeschrägte Kante

Barrierefreier Hauseingang nach DIN EN 17210

Nullschwelle / schwellenloser Durchgang

Detailskizze Nullschwelle

Schwellenlos nach DIN 18040

Untere Türanschläge und -schwellen sind nicht zulässig.

Am Seitenanfang finden Sie Beispielbilder

Die Rückmeldungen sollen Architekten und Planern eine Erkenntnis für konkrete Planungen geben. Bauherren soll die Wichtigkeit der Einhaltung der Mindeststandards der DIN-Norm verdeutlicht werden. Vertreter aus Politik und Verbänden erhalten belegbare Zahlen als Argumentationshilfe.

Bitte beteiligen Sie sich.

Hier die Umfrage zum Mitmachen!

Bei Erreichen einer hinreichenden Zahl von Umfrageteilnehmern (ca. 200), werden wir eine kommentierte Auswertung der Umfrageergebnisse veröffentlichen. Umfrageergebnisse
Ihre Angaben
Geschlecht

Benachrichtigung

Wenn Sie zur Auswertung der Umfrageergebnise informiert werden oder unseren Newsletter erhalten wollen, tragen Sie bitte hier Ihre Emailadresse ein.
Welches Fahrzeug/Hilfsmittel benutzen Sie
Mehrfachnennung möglich
Schwellenausbildung

Schwelle mit 2cm Kante / Hauseingang

Detailskizze Schwelle 2cm

Ich kann Schwellen bis 2cm ... überfahren.

Innentürschwelle/Balkonschwelle

Detailskizze Innentürschwelle/Balkonschwelle

Ich kann Innentürschwellen/Balkonschwellen ... überfahren.

Schwelle mit Abschrägung E DIN 17210

Datailskizze Schwelle mit Abschrägung

Ich kann Schwellen mit Abschrägung ... überfahren.

Nullschwelle / schwellenloser Durchgang

Detailskizze Nullschwelle

Ich kann Nullschwellen ... überfahren :)

Meine Meinung
Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Meinung zu schwellenlosen Durchgängen darzustellen und zu begründen.


Bitte empfehlen Sie die Umfrage mit Ihrem Mailprogramm oder auf unserer Seite Empfehlung weiter.

Datenschutzerklärung: Mit der Nutzung des Kontaktformulars geben Sie Ihre Einwilligung im Sinne der DSGVO, dass Ihre Daten gespeichert, verarbeitet und weitergeleitet werden. Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend der DSGVO und sorgen für deren Sicherheit. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Kopie Ihrer Daten mit Angabe des Empfängers.

Autorinfo

nullbarriere.de

Frau Dipl.-Ing. Arch. Sonja Hopf

Rigaer Str. 89
10247 Berlin

030 52696250

Zusatzinfo


Platzbedarf WC Skizze
Besucherumfrage WC

Es werden verschiedene Arten des Heranfahrens von Rollstuhlfahrern an Toilette und Waschbecken im öffentlichen WC bewertet.

DIN-Vertrieb

Der hier dargestellte Inhalt der DIN enthält deren Grundsätze und erlaubt daher auch keine rechtsgültige Verwendung. Der wiedergegebene Inhalt ist sinngemäß mit Hinweisen, Beispielen und Produktlösungen komplettiert. DIN-Vertrieb: Beuth Verlag

Tipps

ergonomischer Pflegesessel

ergonomischer Pflegesessel

maßgefertigte Ruhe­sessel in schönen Designs für die gesunde Wirbelsäule

Pflegesessel

Pflegesessel

Aufstehsessel mit Aktiv-Unter­stützung, Anti Dekubitus Relaxsessel

Umsetzlifter

Umsetzlifter

Standlifter mit großem Aktionsradius für WC und Badewanne

Patienten­lifter

Patienten­lifter

Mobile und stationäre Decken- und Wand­lifter für Pflege und Wohnen

Barrierefreies Fertigbad

Barrierefreies Fertigbad

mit beweglichen Wand­ele­men­ten für serielles Bauen

Bad und WC

Bad und WC

Einrichtungen, Generationenbad, Wellness, barriere­freie Dusche, mo­bile Haltegriffe, Duschsitz, Dusch-WC, Spiegel, Inhandspender

Küchen

Küchen

barrierefreie Kü­chen, Schulküchen, Therapieküchen, für große und kleine Leute, Seniorenwohnungen