HomeWissenswertTreppe, RampeRampen, Steigungsverhältnis

Rampen/Rollstuhlrampen, Rampenlänge, Steigungsverhältnis für privat: Rampenrechner

Rampen, Rollstuhlrampen im privaten Bereich zur Überwindung von geringen Niveauunterschieden mit mehr als 6%.

Rampen im öffentlichen Bereich und im Mietwohnungsbau sind immer nach DIN 18040-1/2 mit max. 6% auszuführen!

Beachten: Gefahr bei starker RampenneigungAus der Forderung einer max. Steigung von 6 % ergeben sich sehr große Rampenlängen. Beispiel: für eine zu überwindende Stufenhöhe von 36 cm ergibt sich eine Rampenlänge von 600 cm. Meist steht aber kein ausreichender Platz für eine solch große Rampe zur Verfügung. Unter der Voraussetzung, dass der Rollstuhl von einer Begleitperson geschoben wird, oder dass ein Elektroantrieb zur Verfügung steht, kann die Rampe im privaten Bereich auch steiler ausgeführt werden. Dadurch lässt sich die Länge der Rampen verkürzen. Die Rampenbreite kann ebenfalls angepasst werden.

Es ist zu beachten, dass Handrollstühle ohne Kippsicherung (bei Bordkanten ist sie manchmal ein Ärgernis) für Rollstuhlfahrer ohne Beine, Schwergewichte, Menschen mit untrainierter Fahrweise oder bei Bestückung mit Gütern hinter der Rückenlehne dazu neigen, nach hinten umzukippen.

Steigungen und Gefälle mit über 8% Neigung sollten aus Sicherheitsgründen von Rollstuhlfahrern nicht befahren werden. Eine niedrig eingestellte Trittplatte kann anstoßen.

Beim Bergabfahren von Gefällen über 8% muss der Oberkörper nach hinten gelegt werden!

Im privaten Bereich haben sich in der Praxis folgende Werte für die Steigung als geeignet herausgestellt:

  • Selbstfahrer: 6%
  • kräftige Selbstfahrer: 6% - 10%
  • es wird von einer schwachen Person geschoben: max. 12%
  • es wird von einer kräftigen Person geschoben: 12% - 20%
  • Elektroantrieb (Steigung lt. Bedienungsanleitung): bis ca. 20%

Empfehlung: Einsatz einer Kippsicherung am Rollstuhl, sowie ein Sicherheitsgurt für die Person.

Rampenlängen bis 42 cm Höhe bei Steigungen von 6%, 12% und 20%
Rampenlänge 6 % 12 % 20 %
30 cm 2 cm 4 cm 6 cm
50 cm 3 cm 6 cm 10 cm
70 cm 4 cm 8 cm 14 cm
90 cm 5 cm 11 cm 18 cm
110 cm 7 cm 13 cm 22 cm
130 cm 8 cm 16 cm 26 cm
150 cm 9 cm 18 cm 30 cm
170 cm 10 cm 20 cm 34 cm
190 cm 11 cm 23 cm 38 cm
200 cm 12 cm 24 cm 40 cm
210 cm 13 cm 25 cm 42 cm
Rampenlängen bis 120 cm Höhe bei Steigungen von 6%, 12% und 20%
Rampenlänge 6 % 12 % 20 %
230 cm 14 cm 28 cm 46 cm
250 cm 15 cm 30 cm 50 cm
270 cm 16 cm 32 cm 54 cm
290 cm 17 cm 35 cm 58 cm
300 cm 18 cm 36 cm 60 cm
350 cm 21 cm 42 cm 70 cm
400 cm 24 cm 48 cm 80 cm
450 cm 27 cm 54 cm 90 cm
500 cm 30 cm 60 cm 100 cm
550 cm 33 cm 66 cm 110 cm
600 cm 36 cm 72 cm 120 cm

Berechnung der Rampenlänge bzw. Steigung oder Höhe der Rampe: Rampenrechner

Informationsmaterial anfordern

Lassen Sie sich Informationsmaterial und Preisangaben unverbindlich zusenden oder Angebote erstellen. Markieren Sie die gewünschten Produkte und füllen Sie das Kontaktformular aus. Wollen Sie Informationen zu konkreten Produkten, klicken Sie auf das jeweilige Vorschaubild um die Präsentationsseite zu besuchen. Stellen Sie dort Ihre Anfrage.

Beim Kredit 159 der KfW Altersgerecht Umbauen werden Rampen mit baulich ungünstigen Platzverhältnissen mit einem Gefälle bis 10% gefördert. Sie dürfen an ihren Zu- und Abfahrten jeweils Bewegungsflächen von mindestens 1,20 m Breite und 1,50 m Tiefe aufweisen. Eine nutzbare Breite von mindestens 1,00 m muss vorhanden sein.

Hier ist das Eingangs erwähnte Problem zur Kippsicherung zu beachten.

Rampenarten
Rampen aus Metall, auch mit Podest
mit rutschsicherer Fahrfläche, witterungsbeständig und wartungsfrei

mit rutschsicherer Fahrfläche, witterungsbeständig und wartungsfrei

Profilrampen mit Podesten auch für hohe Belastbarkeit

Profilrampen mit Podesten auch für hohe Belastbarkeit

Rampen, Geländer, Zwischen-, Eck- und Wendepodeste sowie Treppenmodule

Rampen, Geländer, Zwischen-, Eck- und Wendepodeste sowie Treppenmodule

Unterkonstruktion, Geländer in Edelstahl belegt mit Aluminium-Riffelblech

Unterkonstruktion, Geländer in Edelstahl belegt mit Aluminium-Riffelblech

 
mobile temporäre und stationäre Rampen für größere Konstruktionen in Modultechnik

mobile temporäre und stationäre Rampen für größere Konstruktionen in Modultechnik

Handlauf für Wand und Geländer, auch beleuchtet

Handlauf für Wand und Geländer, auch beleuchtet

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und Brüstungen

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und Brüstungen

mobile Schwellenrampen
ein oder zweiteilige Rampen für Türschwellen und Überfahrten bis 215 mm Höhendifferenz

ein oder zweiteilige Rampen für Türschwellen und Überfahrten bis 215 mm Höhendifferenz

aufnehmbar mit Griff, zweiteilig und in der Höhe verstellbar

aufnehmbar mit Griff, zweiteilig und in der Höhe verstellbar

Überfahrbarkeit der Balkon-, Terrassentürschwelle mit Gehwagen oder Rollstuhl ohne fremde Hilfe

Überfahrbarkeit der Balkon-, Terrassentürschwelle mit Gehwagen oder Rollstuhl ohne fremde Hilfe

 
mobile Rampe für den Einsatz im Haus oder im Freien, aber auch z.B. zum Mitnehmen im Auto

mobile Rampe für den Einsatz im Haus oder im Freien, aber auch z.B. zum Mitnehmen im Auto

aus Metall oder kunstoff zur Überbrückung von Bordkanten und kleineren Stufen auch für Pkw

aus Metall oder kunstoff zur Überbrückung von Bordkanten und kleineren Stufen auch für Pkw

gebaute Rampe aus Beton oder mit Belag aus Pflaster, Naturstein, Betonwerkstein
Rampenbeläge aus Betonstein, Naturstein, Ideenkatalog Barrierefreie Außenanlagen

Rampenbeläge aus Betonstein, Naturstein, Ideenkatalog Barrierefreie Außenanlagen

Freiflächenheizung für gebaute Rampen mit Pflasterheizung
Kein Schnee und Eis auf Wegen und Flächen dank Pflasterheizung

Kein Schnee und Eis auf Wegen und Flächen dank Pflasterheizung

Kontaktformular / Informationen anfordern

Ihre Angaben

Beratungswunsch

Anrede  
Name*  
Firma  
Strasse/ Hausnr.*  
PLZ* - 

Unterlagen sind für

Ort*  
Telefon*  
Email*  
 
 

Ihre Angaben werden an Anbieter entsprechender Baumaßnahmen weitergeleitet, welche Ihnen dann das gewünschte Informationsmaterial zukommen lassen. Gegebenenfalls werden die Anbieter vorab telefonisch Kontakt aufnehmen.

Wählen Sie oben in der Tabelle mittels Mausklick auf die Buttons oder Checkboxen die Maßnahmen aus, für die Sie Förderung beantragen wollen.

Sie haben keine Anbieter ausgewählt.

 

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

mehr zu diesem Thema...

Tipps

Rollstuhlrampen

Rollstuhlrampenaus Aluminium für Treppenstufen, Türprofile oder Türschwellen, Terrassentür- übergänge.

Profilrampen

ProfilrampenMobile und feste Rollstuhlrampen für Treppenstufen, Türprofile und zum Verladen eines Rollstuhls in ein Kfz.

Schwellenrampe

SchwellenrampeTürschwellen­rampe für Balkon und Terrasse mit elektrischem oder Kurbelantrieb

KfW Fördermittel

KfW FördermittelLassen Sie Sich von Anbietern förderfähiger Baumaßnahmen Infomaterial zusenden.

Im Moment sind die Zinskonditionen besonders günstig. Sie erhalten Ihren KfW-Kredit bereits ab 1,00% eff. p. a.!

Neu auf nullbarriere

Fehlerteufelchen