HomePfeil nach rechtsWissenswertPfeil nach rechtsKita, Schule, Sport

Kita, Schule und SportstättenDrucken

Grafik: Kita, Schule und Sportstätten

Fachwissen zur Gestaltung Planung Konstruktion von Kita, Schulbauten, Sportstätten, Schwimmbädern und Wellnessbereichen.

Raum und Inklusion: Neue Konzepte im Schulbau

Inklusion stellt neue Anforderungen an die Schule: Die Vielfalt der Kinder und Jugendlichen spiegelt sich in neuen Lernarrangements, die veränderte Raumkonzepte erfordern. Wir brauchen in Zukunft Lernumgebungen, die ganz unterschiedliche Anforderungen erfüllen und den Begabungen und Bedürfnissen aller Lernenden Rechnung tragen.

Ein praxisorientiertes Buch mit zahlreichen Bildern an der Schnittstelle zwischen Architektur und (inklusiver) Pädagogik

... mehr bei amazon

Inklusion in Kindergärten und an Schulen

Anspruch auf barrierefreien und gleichberechtigten Zugang zur Schule für Kinder mit Behinderung.

Inklusive Schule - Planungsgrundlagen

Barrierefreie Schulanlagen mit Schulgebäuden, Gemeinschaftseinrichtungen, Sporthalle und Schwimmhalle sowie Außenanlagen mit Pausenhof, Parkplatz, Sportplatz und Schulgarten

Inklusive Schule - Fördermittel

Mindestanforderungen für barrierefreie Schulen, Außenanlagen, Erschließung von Schulgebäuden, Unterrichtsräume, Sanitärräume

Schwellenloser Zugang in der Kita

Mehr Sicherheit für die Kleinen: Schwellenlose Türdurchgänge mindern die Stolpergefahr.

Schule für sehbehinderte und blinde Kinder

Schule mit Tagesstätte und Internat inklusive Freianlagen mit Sporteinrichtungen

Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen

Klassenraum-Akustik, Klassenraum-Gestaltung, Klassenraum-Organisation
Ein schwerhörendes Kind kann auch mit Hörhilfen niemals so hören wie Guthörende.

Kommunale Sportanlagen und Freizeitanlagen für Alle

Anforderungen an die Barrierefreiheit von kommunalen Sportanlagen und Freizeitanlagen nach DIN 18040-1. Die Förderung des Sports mit Hilfe kommunaler Anlagen oder Zuwendungen

Planung barrierefreier Sportstätten

Planungshilfe für Schulsport, Vereinssport und Freizeitsport
Viele Geräte der Grundausstattung einer Sporthalle und Gymnastikhalle sind für Spiel und Sport von Menschen mit Behinderungen verwendbar. Zusätzliche Geräte ergänzen die übliche Grundausstattung.

Planung barrierefreier Schwimmbäder

Barrierefreie Lösungen in Schwimmbädern

mehr Informationen

Barrierefreiheit im Spa-Bereich von Hotels

Wellness und Spabereiche mit Spezialisierungen auf Gesundheitstourismus nehmen zu. Die unauffällige Integration baulicher Lösungen zur Nutzung radgebundener Hilfsmittel (Rollstuhl/ Rollator) sollte bereits bei der Konzeption berücksichtigt werden.

KfW Fördermittel

Hand mit GeldscheinenLassen Sie Sich von Anbietern förderfähiger Baumaßnahmen Infomaterial zusenden.

Im Moment sind die Zinskonditionen besonders günstig. Sie erhalten Ihren KfW-Kredit bereits ab 1,00% eff. p. a.!