HomePfeil nach rechtsWeiterbildungPfeil nach rechtsSpielplätze und Freiräume

Spielplätze und Freiräume zum SpielenDrucken

Fortbildung Planung und Anwendung der DIN 18034 mit Fokus Inklusion und Barrierefreiheit.

Spielplätze und Freiräume zum Spielen

Inhalt:

Anwendung der DIN 18034 in der Praxis
Planerische, städtebauliche, rechtliche Aspekte
Bauleitplanung
Kosten
Inklusion und Barrierefreiheit

Zielgruppe: Landschaftsarchitekten, Architekten, Stadtplaner, kommunale und private Betreiber von Spielplätzen und Spieleinrichtungen im Freien, Spielgerätehersteller und Nutzer
Ort: Berlin, Musterwohnung der OTB
12681 Berlin-Marzahn, Meeraner Str. 7
Dauer: 1 Tag
Preis:

290 EUR

zzgl. 15 EUR Verpflegung

(zzgl. MwSt.)
Spielplatz mit Rollstuhlfahrerschaukel

Spielplätze und Freiräume zum Spielen

DIN 18034-1 Spielplätze und Freiräume zum Spielen - Anforderungen für Planung, Bau und Betrieb, Ausgabe 2020-10 ist eine Planungsnorm, die inhaltlich unter anderem bezüglich Inklusion und Barrierefreiheit vollkommen überarbeitet wurde.

Inklusion verbunden mit Barrierefreiheit auf Spielplätzen und Spielbereichen im Freien ist nun in allen Teilen der Norm schwerpunktmäßig enthalten.
Außerdem wurden Angaben zu Bedarf an Spielflächen, Lage und Zuordnung, deren Ausführung und Beschaffenheit, die Ausstattung von Spielbereichen, der Umgang mit Wasser, die modifizierte Pflanzenverwendung etc. neu formuliert.

Lernziele:

Die Veranstaltung bietet Informationen und Umsetzungsbeispiele zu den wesentlichen Inhalten der neuen DIN 18034-1, insbesondere bezüglich Inklusion und Barrierefreiheit, und zum Entwurf Teil 2, der sich mit einer Bewertungsmatrix von inklusiven Spielräumen auseinandersetzt. Es werden Hinweise zu den Inhalten der z.Zt. in Überarbeitung befindlichen DIN 33942 Barrierefreie Spielplatzgeräte gegeben.

Seminarschwerpunkte:

Anhand praxisbezogener Beispiele wird den Teilnehmern die Anwendung der neuen Norm DIN 18034 veranschaulicht

  • DIN 18034-1 Spielplätze und Freiräume zum Spielen
  • E DIN 18034/TR-Teil 2 Matrix zur Bewertung von inklusiven Spielräumen

Ein Perspektivwechsel gibt den Teilnehmern unter Zuhilfenahme einiger Hilfsmittel (Simulationsbrillen, Taststock, Rollstuhl) Gelegenheit, die gebaute Umwelt aus der Perspektive von Menschen mit sensorischen Einschränkungen zu erleben.

Seminarablauf

Das Seminar umfasst 4 Blöcke à 1,5 h mit Pausen für Frühstück, Mittagsbüffet und Vesper.

  1. Anwendung der DIN 18034 in der Praxis
  2. Planerische, städtebauliche, rechtliche Aspekte
  3. Bauleitplanung
  4. Kosten
  5. Inklusion und Barrierefreiheit
  6. Praxisbeispiele
  7. Perspektivwechsel

Bei Interesse rufen Sie uns bitte an unter 030/52696250 oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

Kontaktformular / weitere Informationen anfordern

Ihre Angaben

Sobald ein fester Termin mit dem Referenten abgestimmt ist, senden wir Ihnen weitere Informationen und das Anmeldeformular zu.

Interesse für
Bemerkungen

Datenschutzerklärung: Mit der Nutzung des Kontaktformulars geben Sie Ihre Einwilligung im Sinne der DSGVO, dass Ihre Daten gespeichert, verarbeitet und weitergeleitet werden. Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend der DSGVO und sorgen für deren Sicherheit. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Kopie Ihrer Daten mit Angabe des Empfängers.

Autorinfo

nullbarriere.de Seminar Management

Frau Wibke van Meeteren
Freie Mitarbeiterin

030 40582020

Ihr Seminar im nullbarriere.de Newsletter

Sie haben Interesse, Ihre Weiterbildung in unserem Newsletter als Anzeige zu schalten? Mehr Informationen finden Sie hier:

Newsletteranzeige