HomeDIN 18040-3Bodenbeläge

DIN 18040-3 Pflaster und Plattenbeläge

DIN 18040-3

Oberflächengestaltung von Pflaster- und Plattenbelägen, sowie wassergebundenen Decken

Für Pflaster- und Plattenbeläge sind mindestens die Anforderungen der DIN 18318 einzuhalten.

Geeignete Bodenbeläge:

Alle Beläge, die leicht, erschütterungsarm und gefahrlos auch bei ungünstiger Witterung begeh- und befahrbar sind.

Beachte (Arbeitsmaterialien für Straßenbauer): SRT- und SSP-Messung, "Merkblatt über den Rutschwiderstand von Pflaster und Plattenbelägen für den Fußgängerverkehr, sowie DIN 18318 (2012-09) Punkt 3.2.1-3.2.4 Verkehrswegebauarbeiten, Pflasterdecken, Plattenbeläge, Einfassungen
Hinweis: Wo eine VOB-gerechte Ausführung gefordert wird, ist die DIN 18318 als Bestandteil der VOB Teil C zwingend einzuhalten!!!

Bodenbelag Rampe
Bodenbelag Rampe im Außenraum

Pflasterziegel

Verlegehinweise beachten, Höhenunterschiede/ Aufwerfungen max. 2 mm zulässig

Betonsteinpflaster

wie bei Pflasterziegeln, Natursteinvorsatz und Minifase sind besonders gut

Beton-Gehwegplatten

wie bei Pflasterziegeln, Rutschhemmung beachten

Beton-Rillenplatten

gut für Blindenleitstreifen (auch Mosaikpflaster)

Natursteine

gut: großformatige Natursteinplatten, Mosaikpflaster (6x6 cm),
an Grundstückszufahrten: sortiertes Kleinpflaster (10x10 cm), Höhenunterschiede/ Aufwerfungen max. 5 mm zulässig

Asphaltdecke

bestens geeignet, aber i.d.R. nur außerhalb von Ortschaften (Denkmalpflege)

sandgeschlämmte Decke

für Wege in Parks ausreichend, wenn Ausführung mit Untergrunddrainage ordnungsgemäß erfolgt und ständige Unterhaltungspflege (z.B. zur Vermeidung von Auswaschungen) durchgeführt wird

Ungeeignete Bodenbeläge:

Alles was lose/aufgeschüttet, rund, krumm oder geschliffen ist. Alles was mehr als 2 cm große Fugenspalten hat. Alles was auf 4 m Länge Beulen und Dellen über 2 cm aufweist. (Maßtoleranzen gem. DIN 18318)

Beispiele

Lose Sand- und Schotterwege, Großpflaster, unbearbeitete Natursteinoberflächen, fein geschliffene Natur- und Betonsteinplatten, Rasengittersteine und Rasenplatten

siehe auch

Oberflächen und ihre Bewertung nach Barrierefreiheit

Informationen bei Herstellern anfordern

Bodenindikatoren für den öffentlichen Verkehrsraum Außenanlage, Beläge, Treppen, Rampen Elektrische Freiflächenheizung für Außenanlagen, Verkehrsanlagen Bordsteine Verkehrsbereich Bodenindikatoren, Sound Stone, Radwegplatte, Querungsbord barrierefreie Querungsstellen - Kasseler Querungsbord

Mehr vom Anbieter

Videos zum Barrierefreien Bauen

Icon <a href="videos-barrierefreie-produkte.htm">Videos zum Barrierefreien Bauen</a>
Produktvideos und Erklärfilme rund ums Barrierefreie Planen, Bauen, Wohnen, Leben, Arbeiten sowie zu Hilfsmitteln und Alltagshilfen von den Partnern von nullbarriere.de.

Zusatzinfo

Bodenbelag für Jedermann

Hier finden Sie Fotos von geeigneten aber auch ungeeigneten Bodenbelägen wie sie uns täglich noch begegnen.

DIN 18318:2012-09

Die ATV DIN 18318 "Verkehrswegebauarbeiten - Pflasterdecken und Plattenbeläge in ungebundener Ausführung, Einfassungen" wurde vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) redaktionell überarbeitet. Sie gilt für das Befestigen von Straßen, Wegen, Plätzen, Höfen, Terrassen und dergleichen und von Bahnsteigen und Gleisanlagen mit Pflastersteinen und Platten. Sie gilt auch für das Herstellen von Einfassungen und Entwässerungsrinnen.

siehe auch:

BGR 181 Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr

Betriebliche Verkehrswege in Außenbereichen

Als Stolperstellen gelten nach BGR 181 im Allgemeinen Höhenunterschiede von mehr als 4 mm.

Tipps

Radwegeplatte

RadwegeplatteBodenindikatoren aus Faserbeton als Orientierungshilfe Leitsystem für Blinde und Sehbehinderte Sound Stone, Radwegplatte

Parkplatz, Stellplatz

Parkplatz, StellplatzBetonstein, Naturstein, Pflaster, Ökobeläge, Platten für Parkplätze und Außenanlagen