nullbarriere.de - barrierefrei planen - bauen - wohnenFacebookTwitterEmailDrucken

Barrierefreiheit muss immer selbstverständlicher werden. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung sind auf Barrierefreiheit zwingend angewiesen, beachtliche 30 bis 40 Prozent benötigen Barrierefreiheit als grundlegende Hilfe im alltäglichen Leben, und für Alle ist Barrierefreiheit einfach komfortabel.

Wichtig ist deshalb eine gebaute Umgebung ohne Hindernisse – beginnend beim Städtebau über den öffentlichen Verkehrsraum bis hin zu den staatlichen Bauten und dem Wohnungsbau – in der sich alle Menschen möglichst sicher und selbstständig bewegen und orientieren können.

Wie Sie Antworten auf Ihre Fragen zur Barrierefreiheit finden

nullbarriere.de ist seit 2001 das Fachportal für barrierefreies Bauen im deutschsprachigen Internet. Schwerpunkte unserer Website sind Informationen zu DIN-Normen, Gesetze und Richtlinien.

Sie sind an einer Lösung interessiert? Sie haben Fragen zum Preis oder anderen Produktdetails?
Lesen Sie, wie Sie Ihre Informationen finden.

Aktuell: Alles was hilft. Gegen das Coronavirus.
Arbeitsschutz gilt weiter – und muss um betriebliche Maßnahmen zum Infektionsschutz vor dem Coronavirus ergänzt werden! Auch auf nullbarriere.de finden Sie Angebote unserer Partner, die jetzt besonders hilfreich sind.

Telefonisch erreichen Sie uns zur Zeit unter 030 56587803

Jobs bei nullbarriere:

aktuelle Meldungen / Nachrichtenarchivierte Meldungen

Barrierefrei oder Holter die Polter

Gehwegüberfahrt mit Kopfsteinpflaster in Berlin

Grundstückszufahrten werden speziell in Berlin als Barriere bepflastert. Grundlage ist das Regelwerk Straßenraumgestaltung aus 2016 der Senatsverwaltung.

Warum eigentlich? Denkt mal einer an Rollifahrer*innen, Rollatorfahrer*innen, Babys im Kinderwagen, Menschen mit Absatzschuhen, Blinde ...

Planungshinweise zu Fußgängerüberquerungen zur Weitergabe an die Stadt, Gemeinde oder Tiefbauämter von Fachautor Dipl.-Ing. Wendelin Mühr.

Rampenlänge richtig berechnen

Hinweisschild: Kippgefahr für Rollstühle bei Rampen mit mehr als 6% Neigung

Rampen im privaten Bereich sind nach DIN 18040-2 mit max. 6% und ohne Quergefälle auszuführen! Überschreitet die Neigung den Maximalwert, wird die Rampe für Rollstuhlfahrer schnell zur Gefahr. Beim Hinauffahren verlagert sich der Schwerpunkt von Rollstuhl und Fahrer, und beide kippen.

Lesen Sie hier, wie lang Ihre Rampe sein muss, um eine vorhandene Höhe zu überwinden. Ist der Platz nicht ausreichend, ziehen Sie besser andere technische Lösungen wie etwa eine Hebebühne in Betracht.

BER: Wo fliegen Sie denn?

Aussichtsplattform BER

Hotels in den schönsten Regionen Deutschlands, Europas und darüber hinaus müssen noch auf Gäste warten. Aber man kann schon mal schauen, wo man losfliegt.

Der neu eröffnete Flughafen Berlin Brandenburg (BER) benötigt dringend umfassende Nachbesserungen für eine barrierefreie Nutzung durch behinderte Fluggäste.

Investitionszuschuss Barrierereduzierung (455-B) wieder verfügbar

Opa mit Enkelin spielt auf dem Fußboden sitzend.

Ab sofort können Sie als privater Eigentümer oder Mieter wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Barrierereduzierung bei der KfW beantragen.

2021 stehen sogar mehr Mittel zur Verfügung: Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat die verfügbaren Fördermittel um 30 Millionen auf insgesamt 130 Millionen Euro erhöht. Das BMI und die KfW reagieren damit auf die anhaltend hohe Nachfrage nach finanzieller Förderung für barrierereduzierende Maßnahmen.

Schneeflöckchen, Weißröckchen - Betreten auf eigene Gefahr

beleuchteter Handlauf zum Haus im Winter

Verkehrssicherungspflichten wie Schneeschippen, glatte Wege streuen und von Stolperfallen befreien, sind allgemein bekannt. Aber es gibt noch weit mehr zu beachten. Andernfalls kann im schlimmsten Fall sogar der Versicherungsschutz erlöschen und Schadensersatz gefordert werden.

Worum sollten sich Eigentümer also sofort kümmern, um sich und andere zu schützen?

Neu: Seminar Spielplätze und Freiräume

Kind spielt an Wasserrinne

Landschaftsarchitekt Lothar Köppel stellt die Inhalte der neu erschienen DIN 18034-1 "Spielplätze und Freiräume zum Spielen" vor.

Anwendung der DIN 18034-1, insbesondere bezüglich Inklusion und Barrierefreiheit, und zum Entwurf Teil 2, der sich mit einer Bewertungsmatrix von inklusiven Spielräumen auseinandersetzt. Es werden Hinweise zur z.Zt. in Überarbeitung befindlichen DIN 33942 Barrierefreie Spielplatzgeräte.

In der dunklen Jahreszeit wächst der Lichtbedarf.

Icon In der dunklen Jahreszeit wächst der Lichtbedarf.

Speziell im Alter benötigen Menschen bis zu 10x mehr Licht als jüngere, da sich die Pupille nicht mehr so stark öffnet.
Gute Beleuchtung zeichnet sich durch höhere Beleuchtungs­stärken, Vermeidung von Direkt- und Reflexblendung, gezielt eingesetzte Kontraste, Schattenarmut und gute Farbwiedergabe aus.

aktueller Newsletter vom 20.01.2021

aktuelle Informationen zu DIN, Gesetzen, Finanzen ...

barrierefreie Überquerungsstellen

Autor Böhringer weist darauf hin, dass Überquerungsstellen barrierefrei gestaltet werden MÜSSEN. Wichtige Aspekte zu „Getrennten Überquerungsstellen": Was ist zu beachten? Welche Fehler werden gemacht? Welchen Kritikpunkten muss begegnet werden?

Kostenträger für Umbau und Hilfsmittel

Ein Ratgeber für Wohnungsnutzer, Eigentümer und Wohnberater.
Wer ist zuständig für die Finanzierung von Umbaumaßnahmen und Hifsmitteln?
Listenübersicht Umbaumaßnahmen, Hilfsmittel und mögliche Kostenträger bei der Wohnungsanpassung

DIN 32984 Überquerungsstellen für Fußgänger

Das Ziel muss sein: "Sehbehinderter Herr Müller aus Hamburg kann problemlos Herrn Schulze aus Wiesbaden durch die gleichen Orientierungsbedingungen barrierefrei besuchen".

DIN 32984 Aufmerksamkeitsfelder, Leitstreifen

Bodenindikator, Aufmerksamkeitsfeld, Niveauwechsel, Leitstreifen (Auszug DIN 32984:2020-12)

Hersteller/ Produkte neu auf nullbarriere.de

Icon Hochwertige Edelstahl-Duschrinnen

Hochwertige Edelstahl-Duschrinnen

In nur drei Schritten ist die Höhe jedes einzelnen Edelstahl-Fliesenrahmens individuell einstellbar.
Fuß drehen, Rahmen einsetzen, Höhe kontrollieren – fertig!
Icon Mobiler Hebelift bis 1m  kaufen oder mieten

Mobiler Hebelift bis 1m kaufen oder mieten

Der Lift eignet sich ideal für Messen, Wahllokale, Konzerte, Festivals, politische Events und viele weitere Einsatzzwecke. Lieferung per Spedition oder Selbstabholung.
Icon Rollstuhlrampen aus Aluminium

Rollstuhlrampen aus Aluminium

Jede Hürde lässt sich meistern: Mit witterungsfesten und rutschsicheren Rollstuhlrampen im modularen System, als Auffahrrampe oder Schwellenrampe. Für jeden Einzelfall findet sich durch kompetente Beratung eine maßgeschneiderte Lösung.
Icon Kunststoff - Designbodenbelag

Kunststoff - Designbodenbelag

Rollengeeignete Bodenbeläge in zahlreichen authentischen Holzoptiken, Steinoptiken und Keramikoptiken für Altenheime, Pflegeheime, Praxen, Kliniken oder Reha-Einrichtungen mit authentischen Holz- und Steinoptiken
Icon Dusche, Duschbadewanne, Duschabtrennung

Dusche, Duschbadewanne, Duschabtrennung

Mit einem Komplett-Duschsystem aus hochwertigem Glas oder einer Dusch-Badewanne lässt sich ein Bad ohne großen Aufwand an nur einem Tag umbauen. Fliesenarbeiten sind dabei nicht notwendig.

neues in der Rubrik Wissenswert

Icon Information für Eigentümer zum Schutz für sich und andere

Information für Eigentümer zum Schutz für sich und andere

Was Hauseigentümer beachten sollen, um sicher, selbstbestimmt zu leben und andere zu schützen

Spielplätze für alle Kinder!

Bei der Planung von Spielplätzen ist regelmäßig der Spagat zu bewältigen, Herausforderungen für Behinderte wie für Nichtbehinderte zu schaffen.

Treppensicherheit - Denkmalschutz

Verkehrssicherheit von Treppen in öffentlich zugänglichen Gebäuden versus Denkmalschutz

Behinderten-WC contra Abstellraum

Poster aus der Serie "bunt ist schöner" von Kassandra Ruhm, in der Menschen zu Wort kommen, die sich in einem oder mehreren Merkmalen von dem unterscheiden, was oft als "normal" angesehen wird. Manche der Modelle leben mit Behinderungen, manche sind …

Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. – ISL rät den Betreibern des neu eröffneten Flughafens Berlin Brandenburg (BER) dringend zu umfassenden Nachbesserungen hinsichtlich einer barrierefreien Nutzung durch behinderte Fluggäste.

Schliessen