nullbarriere.de - barrierefrei planen - bauen - wohnenFacebookTwittermailto:?subject=Gefunden%20auf%20nullbarriere.de&body=Gefunden%20auf%20nullbarriere.de%3A%0A%0Anullbarriere.de%20-%20barrierefrei%20planen%20-%20bauen%20-%20wohnen%0Ahttps%3A%2F%2Fnullbarriere.de%2F%2Fwohnberater-bb.htm%0A%0ABarrierefreiheit%20muss%20immer%20selbstverst%C3%A4ndlicher%20werden.%20Etwa%2010%20Prozent%20der%20Bev%C3%B6lkerung%20sind%20auf%20Barrierefreiheit%20zwingend%20angewiesen%2C%20beachtliche%2030%20bis%2040%20Prozent%20ben%C3%B6tigen%20Barrierefreiheit%20als%20grundlegende%20Hilfe%20im%20allt%C3%A4glichen%20Leben%2C%20und%20f%C3%BCr%20Alle%20ist%20Barrierefreiheit%20einfach%20komfortabel%20und%20nachhaltig%20im%20Sinne%20einer%20dauerhaften%20und%20flexiblen%20Nutzbarkeit%20f%C3%BCr%20die%20Zukunft.%0D%0AWichtig%20ist%20deshalb%20eine%20gebaute%20Umgebung%20ohne%20Hindernisse%20%E2%80%93%20beginnend%20beim%20St%C3%A4dtebau%20%C3%BCber%20den%20%C3%B6ffentlichen%20Verkehrsraum%20bis%20hin%20zu%20den%20staatlichen%20Bauten%20und%20dem%20Wohnungsbau%20%E2%80%93%20in%20der%20sich%20alle%20Menschen%20m%C3%B6glichst%20sicher%20und%20selbstst%C3%A4ndig%20bewegen%20und%20orientieren%20k%C3%B6nnen.%0D%0AWie%20Sie%20Antworten%20auf%20Ihre%20Fragen%20zur%20Barrierefreiheit%20finden%0D%0Anullbarriere.de%20ist%20seit%202001%20das%20Fachportal%20f%C3%BCr%20barrierefreies%20Bauen%20im%20deutschsprachigen%20Internet.%20Schwerpunkte%20unserer%20Website%20sind%20Informationen%20zu%20DIN-Normen%2C%20Gesetze%20und%20Richtlinien.%0D%0ASie%20sind%20an%20einer%20L%C3%B6sung%20interessiert%3F%20Sie%20haben%20Fragen%20zum%20Preis%20oder%20anderen%20Produktdetails%3FLesen%20Sie%2C%20wie%20Sie%20Ihre%20Informationen%20%28so-funktionierts.htm%29%20finden.%0D%0A%0D%0A%0D%0A%0D%0A%0D%0Awohnberater-bb.htm?output=print

Barrierefreiheit muss immer selbstverständlicher werden. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung sind auf Barrierefreiheit zwingend angewiesen, beachtliche 30 bis 40 Prozent benötigen Barrierefreiheit als grundlegende Hilfe im alltäglichen Leben, und für Alle ist Barrierefreiheit einfach komfortabel und nachhaltig im Sinne einer dauerhaften und flexiblen Nutzbarkeit für die Zukunft.

Wichtig ist deshalb eine gebaute Umgebung ohne Hindernisse – beginnend beim Städtebau über den öffentlichen Verkehrsraum bis hin zu den staatlichen Bauten und dem Wohnungsbau – in der sich alle Menschen möglichst sicher und selbstständig bewegen und orientieren können.

Wie Sie Antworten auf Ihre Fragen zur Barrierefreiheit finden

nullbarriere.de ist seit 2001 das Fachportal für barrierefreies Bauen im deutschsprachigen Internet. Schwerpunkte unserer Website sind Informationen zu DIN-Normen, Gesetze und Richtlinien.

Sie sind an einer Lösung interessiert? Sie haben Fragen zum Preis oder anderen Produktdetails?
Lesen Sie, wie Sie Ihre Informationen finden.

aktuelle Meldungen / Nachrichtenarchivierte Meldungen

Es ist nicht nur der Blick nach draußen.

Laufrad mit vier Rädern steht auf einer Nullschwelle

Ein Freisitz ist so etwas wie ein zusätzlicher Raum an der frischen Luft! Für barrierefreie Wonungen ist ein Freisitz, Terrasse, Balkon oder Loggia allerdings keine Pflicht. Und wenn, muss er lediglich in 10 Bundesländern schwellenlos insbesonders mit Rollstuhl oder Rollator erreichbar sein.

Reinschauen - eintreten

bodengleiche Dusche mit Glastüren

Wenn das Bad renoviert werden muss oder man (auch im Alter) komfortabel weiter in der Wohnung verbleiben möchte, stellt sich unweigerlich die Frage nach dem Einbau einer Badewanne oder Dusche. Jedoch nicht immer passen beide Varianten ins Badezimmer oder sind gewünscht.

Der eine liebt die heiße oder kalte tägliche Dusche am Morgen, der andere möchte ein Vollbad zum Entspannen. Wir haben verschiedene Umbaulösungen aufgeschrieben.

Nachts sicher auf die Toilette

Zugtaster

Ein Hausnotrufsystem ist besonders bei Sturzgefahr empfehlenswert. Es ermöglicht ein unabhängiges Leben zu Hause und bietet Sicherheit. Rechtzeitig eingesetzt kann es verhindern, dass an sich harmlose Stürze schwerwiegende Folgen haben.

Das Vitakt-Hausnotrufsystem ist ein anerkanntes Pflegehilfsmittel. Bei Pflegebedürftigkeit kann unabhängig vom jeweiligen Pflegegrad ein Antrag auf Kostenübernahme bei der Pflegekasse gestellt werden.

Öffentliches WC - Erfahrungen von Menschen im Rollstuhl

Toilette im City-WC

Für die Planung und Gestaltung des öffentlichen barrierefreien WCs gibt es Normen und Empfehlungen.

Wie sieht die Realität aus? Was sagen Menschen, die auf ein berollbares WC angewiesen sind? Was wünschen sie sich an Verbesserungen?

Die Rückmeldungen und Hinweise liefern Architekten wichtige Impulse für eine bedarfsgerechte Planung.

Webinar: Barrierefreies Planen und Bauen öffentlicher Gebäude am 18.06.2024

Mann sitzt am Computer

Die Online-Fortbildung sensibilisiert für die Problematik und Notwendigkeit des barrierefreien Bauens und vermittelt grundlegende Kenntnisse zur DIN 18040-1 und deren praktischer Anwendung.

Unsere Veranstaltungen werden als Fortbildungen für Architekten/innen und Innenarchitekten/innen von den Architektenkammern anerkannt.

Wann wird ein Barrierefrei Konzept benötigt?

Bauzeichnung Konzept Barrierefrei mit Einzeichnung der Abweichungen

In 10 von 16 Bundesländern ist ein "Planungskonzept Barrierefreies Bauen" im Baugenehmigungsverfahren für öffentlich zugängliche Gebäude und Wohngebäude vorzulegen. Ebenfalls erforderlich ist es für Gebäude mit einer Nachhaltigkeits-Zertifizierung (z.B. DGNB) und zur Beantragung von Fördergeldern.

Um die Anforderungen an die Barrierefreiheit im Baugenehmigungsverfahren sicher nachzuweisen, bieten wir ein
Webinar am 19.06.2024 an. Inklusive ist die Live-Ausarbeitung eines Barrierefrei-Konzept anhand eines Beispiels, gern aus Ihrer aktuellen Planung.

Handlungsbedarf Umkleide Arbeitsstätten?!

Cartoon: Eine Person steht vor zwei Türen, die zu getrennten Umkleideräumen für Frauen und Männer führen und überlegt: "Oje, da habe ich noch gar nicht dran gedacht."

In der Arbeitsstättenverordnung steht "Umkleideräume sind für Männer und Frauen getrennt einzurichten oder es ist eine getrennte Nutzung zu ermöglichen."

Welche Toiletten oder auch Umkleiden in Arbeitsstätten besuchen Menschen, die sich nicht eindeutig männlich oder weiblich zuordnen lassen wollen?

aktueller Newsletter vom 14.05.2024

aktuelle Informationen zu DIN, Gesetzen, Finanzen ...

Verkehrswege - Normen und Vorschriften

Nach der UN-Behindertenrechtskonvention und dem Behindertengleichstellungsgesetz müssen öffentliche Wege, Plätze und Straßen und öffentliche zugängliche Verkehrsanlagen barrierefrei gestaltet werden; gemäß dem Personenbeförderungsgesetz sollte sogar eine‚ …

Förderung und Maßnahmen für den Abbau von Barrieren in NRW

Wohnraumförderung bei Neuschaffung von Mietwohnraum und von selbstgenutzten Wohneigentum oder bei baulichen Maßnahmen im Bestand für barrierefreies Wohnen in Nordrhein-Westfalen.

Hersteller/ Produkte neu auf nullbarriere.de

Icon Lifttreppe für Treppenanlagen

Lifttreppe für Treppenanlagen

Unsichtbare elegante Lifttreppen, deren Treppenstufen auf Knopfdruck zur Hebebühne werden.
Für repräsentative öffentliche Gebäude, den Denkmalschutz sowie exklusive Einkaufslagen und Showrooms.
Icon Leichtbaulift für den privaten Bereich

Leichtbaulift für den privaten Bereich

Mini-Lift mit Glaskabine für eine Person zur Überwindung einer Etage bis 3 Meter Höhe. Ohne Schacht stilvoll & elegant durch die Decke. Ein Traum vom eigenen Lift zu Hause!
Icon Cartoons von Phil Hubbe

Cartoons von Phil Hubbe

Behinderten-Cartoons mit überwältigend positiver Resonanz | Auto-Aufkleber
Bücher: Vorsicht, Stufe! Zeugen der Inklusion | Der siebte Sinn! | Mein letztes Selfie | Lizenz zum Parken | Der Stein des Sisyphos | Das Leben des Rainer | Der letzte Mohikaner | Der Stuhl des …
Icon Taktilmodule aus Kautschuk nach DIN 32984

Taktilmodule aus Kautschuk nach DIN 32984

nora® Taktilmodule mit Noppen und Rippen entsprechen den Vorgaben der DIN 32984 - speziell der Orientierung in öffentlichen Gebäuden, Gesundheit- und Bildungsbauten. Sie sind in verschiedenen Design- und Farbausführungen erhältlich.
Icon Stufenmarkierungen

Stufenmarkierungen

Rutschhemmende und kontrastreiche Stufenprofile für Treppenkanten zur Unfallvermeidung und Sturzverhütung. Hervorragend geeignet für die Nachrüstung vorhandener Treppen und Podesten in Verwaltungsgebäuden, Bürogebäuden, Arbeitsstätten und Privathäusern.

neues in der Rubrik Wissenswert

Icon Arbeitsstätten Umkleideräume

Arbeitsstätten Umkleideräume

Den Geschlechtseintrags "divers" gibt es seit dem Jahr 2018. Welche Toiletten oder auch Umkleiden in Arbeitsstätten besuchen Menschen, die sich nicht eindeutig männlich oder weiblich zuordnen lassen wollen?

Barrierefreie Umkleideräume

Umkleidebereiche von Sport- und Badestätten sowie Therapieeinrichtungen müssen barrierfreie Umkleiden anbieten

Werkstätten für behinderte Menschen

Die niedrige Entlohnung für Beschäftigte in Werkstätten für behinderte Menschen und der fehlende Anspruch auf Mindestlohn stehen seit langem in der Kritik. Nun hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine Studie in Auftrag gegeben, die Möglichkeiten zur …

Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihre Umsetzung in Deutschland

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention wird regelmäßig überprüft. Neuer Schwung für die UN-BRK in Deutschland: Wie weiter nach der zweiten Staatenprüfung?

Das Hochbeet - Gestaltungsideen für Gärten

Ein Hochbeet erleichtert die Gartenarbeit und ist für Senioren und Rollstuhlfahrer geeignet.

Ihr Produkt auf nullbarriere.de

Sie haben ein barrierefreies Produkt und wollen es dem Fachpublikum und Interessierten präsentieren?

Partner von nullbarriere.de

Weiterbildung

roll and be happy!