HomePfeil nach rechtsGesetze und VerordnungenPfeil nach rechtsInfos zu NormenPfeil nach rechtsAbzweigefelder, Einstiegsfelder

DIN 32984 Abzweigefelder und EinstiegsfelderFacebookTwitterEmailDrucken

Der Fachbeitrag weist auf Gefahren hin, die blinden Menschen auf Hochbahnsteigen drohen! Ist das Problem in der mangelnden Mobilität blinder Menschen oder in einer nicht optimalen Bauweise des Leitsystems zu suchen?

Blindengerechte Haltestelle, Leitsystem für blinde Menschen

Abzweigefelder und Einstiegsfelder im Leitsystem für blinde Menschen - eine Untersuchung mit spannender Vorgeschichte

Noch bevor die erste deutsche Norm zu Bodenindikatoren in Kraft trat (DIN 32984, Mai 2000), hatten deutsche "Barrierefrei-Pionierstädte" bereits einige interessante Projekte realisiert. So wurden z. B. in Stuttgart erstmals in Deutschland "Einstiegsfelder" im Schienenverkehr konzipiert (siehe Abb. 1 und 2). Als 2011 die erste Novellierung der DIN 32984 für "Abzweigefelder" Noppen und für "Einstiegsfelder" Rippen festlegte, hielt man in Stuttgart an der eingeschlagenen Regelung fest: Einstiege wurden weiterhin mit Noppen, Abzweigungen dagegen nur mit aneinander stoßenden Leitstreifen gestaltet (s. Abb. 3).

Die Stuttgarter Stadtbahn an einer Haltestelle mit offenen Türen und einem Leitsystem für behindete Menschen am Bodenblinder Mann wartet am Bahnsteig auf seine BahnBlinde Person wartet am Bahnsteig mit keinem Einstiegsfeld und mit einem EinstiegsfeldVergleich zwischen einem ausreichend großem Einstiegsfeld und einem zu kleinen Einstiegsfeld2 Wagon des Regionalzuges der am Bahnhof steht und die große Lücke zwischen den Wagons

Nun gibt es blinde Menschen, die davon berichten, dass sie derart gestaltete Abzweigungen nicht wahrnahmen, u. U. in eine falsche Richtung gingen, die Orientierung verloren und dies als sehr belastend empfanden. Dazu gibt es zwei Erklärungen:

Einerseits: Es gibt Stimmen, die behaupten, den blinden Menschen wären an diesen Abzweigungen Fehler unterlaufen, die nicht passieren dürften. Auch handle es sich nur um Einzelfälle. Diese seien daher zu vernachlässigen. Schließlich seien beim Verkehrsbetrieb zu diesem Punkt bis heute keine Beschwerden eingegangen.

Andererseits: Es gibt Stimmen, die das Norm-Abzweigefeld in Noppenstruktur als zwingend notwendig erachten: Verzichte man darauf, sei sonst ein häufiges Nicht-Wahrnehmen einer derartigen Abzweigung geradezu einprogrammiert.

Ist also das hier geschilderte Problem in der mangelnden Mobilität blinder Menschen oder in einer nicht optimalen Bauweise des Leitsystems zu suchen? Und: Wie werden Abzweigung und Einstieg am sichersten angezeigt? Diese Fragen erschienen so bedeutsam, dass versucht wurde, sie mit Hilfe einer aufwändigen Untersuchung zu beantworten. 31 blinde Menschen waren 2018 bereit, daran mitzuwirken. Nach anstrengenden Testphasen zeigten sich wichtige Erkenntnisse (s. Abb. 4), die nun in die "DIN 32984: 2018-06 Bodenindikatoren im öffentlichen Raum (Entwurf)" eingehen werden, die gegenwärtig novelliert und in Bälde veröffentlicht wird.

Der Aufsatz weist auch auf Gefahren hin, die blinden Menschen auf Hochbahnsteigen drohen (s. Abb. 5) und warnt davor, Irritationen zu provozieren.

Der vollständige Fachbeitrag "Abzweige- und Einstiegsfelder im Leitsystem für blinde Menschen: Eine Untersuchung mit spannender Vorgeschichte" steht hier zum Download bereit.

Download mit Login

Abzweige- und Einstiegsfelder im Leitsystem für blinde Menschen (ca. 4,3 MB)

leitsystem-haltestelle.pdf

Kontaktformular / Informationen/Angebot/Preise anfragen

Ihre Angaben
Für Ihren Download benutzen Sie bitte die Logindaten, die Sie in Ihrer Bestätigungs-Email erhalten.

Datenschutzerklärung: Mit der Nutzung des Kontaktformulars geben Sie Ihre Einwilligung im Sinne der DSGVO, dass Ihre Daten gespeichert, verarbeitet und weitergeleitet werden. Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend der DSGVO und sorgen für deren Sicherheit. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Kopie Ihrer Daten mit Angabe des Empfängers.

Autorinfo

Herr Dipl. Päd. Dietmar Böhringer

Beauftragter für barrierefreies Gestalten des Verbandes für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik (VBS).

Barrierefreie Gestaltung von Kontrasten und Beschriftungen

Barrierefreie Gestaltung von Kontrasten und Beschriftungen

Forderungen und Empfehlungen in der "DIN 32975 Gestaltung visueller Informationen im öffentlichen Raum zur barrierefeien Nutzung".

Buch bei amazon bestellen

Tipps

Vorsprung durch Wissen!

Vorsprung durch Wissen!Fortbildung Barrierefreie öffentliche Infrastruktur DIN 18040-1 - 3

Informationen anfordern: Bodenindikatoren außen

Informationen anfordern: Bodenindikatoren außenBodenindikatoren Leitsysteme und Markierungen für Verkehrs- und Außenanlagen

Haltestellen

HaltestellenCombiborde und Busborde für den optimalen Einstieg

Profilstein

Profilstein"Kasseler Sonderbord"
... für einfaches Ein­steigen

KfW Fördermittel

Hand mit GeldscheinenLassen Sie Sich von Anbietern förderfähiger Baumaßnahmen Infomaterial zusenden.

Im Moment sind die Zinskonditionen besonders günstig. Sie erhalten Ihren KfW-Kredit bereits ab 1,00% eff. p. a.!

Neu auf nullbarriere