Home

nullbarriere.de - barrierefrei planen - bauen - wohnen

Barrierefreiheit muss immer selbstverständlicher werden. Etwa 10% der Bevölkerung sind auf Barrierefreiheit zwingend angewiesen, beachtliche 30% bis 40% benötigen Barrierefreiheit als grundlegende Hilfe im alltäglichen Leben, und für Alle ist Barrierefreiheit einfach komfortabel.

Wichtig ist deshalb eine gebaute Umgebung ohne Hindernisse – beginnend beim Städtebau über den öffentlichen Verkehrsraum bis hin zu den staatlichen Bauten und dem Wohnungsbau – in der sich alle Menschen möglichst sicher und selbstständig bewegen und orientieren können.

aktuelle Meldungenarchivierte Meldungen

Barrierearme Stadt: Fördermöglichkeiten

Icon Barrierearme Stadt: Fördermöglichkeiten

Wegen des demografischen und sozialen Wandels soll der öffentliche Raum in Deutschland den Bedürfnissen der heute und vor allem künftig älteren Bevölkerung angepasst werden.

Einschlägige Investitionen von Kommunen, kommunalen Unternehmen, sozialen Organisationen und Privatunternehmen im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft werden deshalb durch zinsgünstige Kreditprogramme der KfW gefördert.

Fortbildung Barrierefreie Infrastruktur in München

Icon Fortbildung Barrierefreie Infrastruktur in München

Zweitägiges, modulares Seminar von der HyperJoint GmbH/ nullbarriere.de zum Thema Barrierefreie öffentliche Infrastruktur mit den Themenschwerpunkten: Barrierefreies Bauen in öffentlichen Gebäuden gemäß DIN 18040-1 (Modul 1) und Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehrsraum gemäß DIN 18040-3 (Modul 2).
Die Module können unabhängig voneinander gebucht werden.

Aktuell informiert: Die DIN 32984 Bodenindikatoren im öffentlichen Raum (2011) wird gegenwärtig überarbeitet. Modul 2 informiert bereits vorab zu Problemen und angedachten Lösungen.

Rampenlänge richtig berechnen

Icon Rampenlänge richtig berechnen

Rampen im privaten Bereich sind nach DIN 18040-2 mit max. 6% und ohne Quergefälle auszuführen! Überschreitet die Neigung den Maximalwert, wird die Rampe für Rollstuhlfahrer schnell zur Gefahr. Beim Hinauffahren verlagert sich der Schwerpunkt von Rollstuhl und Fahrer, und beide kippen.

Lesen Sie hier, wie lang Ihre Rampe sein muss, um eine vorgegebene Höhe zu überwinden. Ist der Platz nicht gegeben, ziehen Sie besser andere technische Lösungen wie etwa eine Hebebühne in Betracht.

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159 - Kredite ab 0,75 %

Icon Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159 - Kredite ab 0,75 %

Das Programm wird zum Zinssatz von 0,75 % bei einer Laufzeit von 4 - 10 Jahren, 2 Jahren tilgungsfreier Anlaufzeit und 10 Jahren Zinsbindung für einen Kredit von bis zu 50.000 € je Wohneinheit angeboten. Vor Ablauf der Zinsbindungsfrist unterbreitet die KfW der Hausbank ein so genanntes Prolongationsangebot. Damit wird allerdings nur die Zinsanpassung neu verhandelt, ansonsten bleibt der gesamte Bankvertrag unverändert bestehen.
Anteilige Kosten für Architektenleistungen, Beratung und Planungsarbeiten können im Rahmen des Förderhöchstbetrages zu 100 % mitfinanziert werden.

Einführung gestaffelter Zuschüsse im Einbruchschutz

Icon Einführung gestaffelter Zuschüsse im Einbruchschutz

Bereits mit geringen Beträgen können Eigentümer und Mieter ihre Wohnungen und Häuser gegen Einbruch sinnvoll schützen.
Wohneigentümer und MieterInnen, die die eigenen vier Wände gegen Einbrüche sichern wollen, erhalten für Maßnahmen ab einer Investition von 500 EUR bis max. 15.000 EUR einen gestaffelten Zuschuss. 20 % Zuschuss für die ersten 1.000 EUR Investitionskosten 10 % Zuschuss für jeden weiteren EUR Der Zuschuss beträgt nun mindestens 100 EUR bis zu 1.600 EUR und wird für Material und fachgerechten Einbau durch Fachunternehmen gezahlt. Es muss kein weiterer Sachverständiger die Ausführung bestätigen. Der Antrag bei der KfW- Bank muss unbedingt vor Baubeginn gestellt werden.

Wer die Arbeiten alleine zusammen mit privaten Helfern ausführt, kann sich einen Zuschuss für die Materialkosten beantragen. Hier muss allerdings ein Fachbetrieb den richtigen Einbau und die dazu verwendeten Materialien formlos bestätigen.

Pflegrade Hilfsmittel und Umbaumaßnahmen

Passende Hilfen für Modul 1 des Pflegegradsystems 2017

Die Pflegegrade werden auf Basis mehrerer Aktivitätsbereiche errechnet. Dazu gehören Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Selbsversorgung, Krankheit und Therapie, Alltag und soziale Kontakte. Darüber hinaus gibt es den Bereich außerhäusliche Aktivitäten und Haushaltführung, der jedoch nicht in die Begutachtung eingeht. Die Bereiche wurden in Module zusammengefasst.

Wir haben für jedes Modul bzw. jeden Aktivitätsbereich des Pflegegradsystems eine Auswahl sinnvoller und nützlicher Hilfen für Ihren Alltag und den Ihrer pflegebedürftigen Angehörigen zusammengestellt.

November 2017 Weiterbildung garantiert mehr Fachwissen

Icon November 2017 Weiterbildung garantiert mehr Fachwissen

Unser Kalender-Feature "Weiterbildung - Barrierefrei Planen und Bauen" liefert Ihnen alle wichtigen Daten zu nullbarriere-Seminaren und Fortbildungen externer Anbieter in der Seminarübersicht, im Monatskalender und im Jahreskalender mit Weiterleitung zu Details und Anmeldung.

Möchten auch Sie Ihr Weiterbildungsangebot im Bereich Barrierefreiheit bei uns listen, rufen Sie Frau Hopf an unter 030 52696250.

aktuelle Informationen zu DIN, Gesetzen, Finanzen ...

Wohnungsbau Zuschüsse in Sachsen

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen können sich den Wohnraumumbau ihrer Wohnung oder ihres Einfamilienhauses künftig mit bis zu 8.000 Euro vom Freistaat Sachsenfördern lassen. Rollstuhlfahrer bekommen für Umbauten in ihren vier Wänden bis zu 20.000 Euro.

Sächsische Bauordnung (SächsBO)

§ 50 Barrierefreies Bauen
§ 48 Wohnungen
§ 39 Aufzüge
Auszug aus der Liste der Technischen Baubestimmungen

Technische Regeln für Arbeitsstätten ASR

Barrierefreie Gestaltung von Arbeitsstätten Neu in ASR V3a.2 "Barrierefreie Gestaltung von Arbeitsstätten": Ergänzende Anforderungen zur ASR A1.8 "Verkehrswege"

Hersteller/ Produkte neu auf nullbarriere.de

Barrierefreie Mülltonne mit Einwurfhelfer arc32

Icon <a href="bsr-barrierefreie-muelltonne.htm">Barrierefreie Mülltonne mit Einwurfhelfer arc32 </a>
Der Einwurfhelfer arc32 neigt 240-Liter Abfalltonnen nach vorn und reduziert so die Einwurfhöhe auf das barrierefreie Maß von unter 85 cm.
Für alle Haushalte, Wohnanlagen, Pflegeeinrichtungen, die seniorengerechtes oder barrierefreies Wohnen anbieten oder aber ...

Mobiler Hublift, transportable Hebebühne

Icon <a href="nick-mobiler-lift.htm">Mobiler Hublift, transportable Hebebühne</a>
Kompakter transportabler Rollstuhl-Hebelift für Höhenunterschiede bis 1 m, besonders geeignet für Versammlungsstätten, Theater, Messen, Events, für Podeste und Bühnen. Auch zur Miete.

Senkrecht-Hebeplattformlift

Icon <a href="schmitt-senkrechtplattformlift.htm">Senkrecht-Hebeplattformlift</a>
Selbsttragender Plattform-Senkrechtlift ohne Schacht - bis 400 kg und 4 Meter Hubhöhe bzw. ein Geschoss für Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus, Maisonette und Gewerbe.

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und Brüstungen

Icon <a href="simplified-gelaender.htm">Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und Brüstungen</a>
Barrierefreie Geländersysteme für öffentliche Verkehrsräume und Freiräume, öffentliche Gebäude und private Anlagen. Bausätze und Kee Access Rohrverbinder zur Selbstmontage.

EVACUSAFE Rettungsstühle, Evakuierungsmatratzen

Icon <a href="evacusafe-rettungsstuhl.htm">EVACUSAFE Rettungsstühle, Evakuierungsmatratzen</a>
Mit Rettungsstühlen und Evakuierungsmatratzen können Personen mit Mobilitätseinschränkung oder Verletzte sicher über Treppen evakuiert werden. Sie ermöglichen den kontrollierten Abstieg über die Treppenkanten.

neues in der Rubrik Wissenswert

Barrierefreie Bushaltestellen

Icon <a href="vrn-barrierefreie-bushaltestellen.htm">Barrierefreie Bushaltestellen</a>
Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr herzustellen heißt, bauliche Infrastruktur und Fahrzeuge im Zusammenhang zu betrachten. Der Leitfaden des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar informiert Städte und Gemeinden als Straßenbaulastträger sowie Fachplaner über die ...

Barrierefreie Arbeitsplätze in Deutschland: Status Quo

Auf welchem Stand ist die Barrierefreiheit im beruflichen Kontext in Deutschland? Was sagen die Zahlen? Was können Unternehmen tun?

Farbkonzepte für ältere Menschen

Im Alter verändern sich die Augen und das Sehen. Eine kontrastreiche und ausgewogene Farbgestaltung in Wohnbauten und Einrichtungen der Pflege und des betreuten Wohnens, in Heimen und Krankenhäusern dient der Wiederherstellung der Lebensqualität durch gutes Sehen und bessere ...

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fort- und Weiterbildung der HyperJoint GmbH

Ihr Produkt auf nullbarriere.de

Sie haben ein barrierefreies Produkt und wollen es dem Fachpublikum und Interessierten präsentieren?

Partner von nullbarriere.de

Weiterbildung

nullbarriere.de Seminare Seminare Barrierefreiheit

Barrierefreie Wohngebäude DIN 18040-2 München 10./11.11.2017

Barrierefreie öffentliche Gebäude DIN 18040-1 Berlin 16.11.2017

Barrierefreie öffentliche Infrastruktur DIN 18040-1/3 München 23./24.11.2017

roll and be happy!

Barrierefreies Bauen

verschiedene Begriffe

auch das noch: