HomePfeil nach rechtsWissenswertPfeil nach rechtsProfiwissenPfeil nach rechtsTerminals in England

Öffentliche Terminals in EnglandDrucken

Inhaltsverzeichnis - Seite 2 von 2




Checkliste für öffentliche Terminals

Art der Behinderung

Sehbehinderung Hörbehinderung Körperbehinderung geistige Behinderung Alter
keine bedeutenden Probleme
kleine Probleme
gemäßigte Probleme
starke Probleme

Ein Terminal finden und benutzen

Sind die Hinweiszeichen einfach zu lesen?
Gibt es ausreichende Beleuchtungsstärken?
Gibt es Vorbereitungen für Schlangestehen?
Gibt es freie Bahn für Rollstühle?
Gibt es einen ebenen Fussboden?
Gibt es ein Ortungssystem für blinde Benutzer?

Kartensysteme

Kann sie von jemand mit schlechter manueller Geschicklichkeit leicht verwendet werden?
Enthält die Karte Benutzeranforderungen?
Gibt es eine Orientierungskerbe?
Gibt es eine Prägung zum Identifizieren der Karte?
Wird ein Kontaktkartensystem benutzt?

Äußere Gestaltung, Beschriftungen und Anleitungen

Sind Beschriftungen so angebracht, dass sie einfach zu lesen sind?
Sind die Beschriftungen für jemand mit schlechter Sicht lesbar?
Sind die Anweisungen numeriert?
Sind die Kontrollen aus einem Rollstuhl erreichbar?
Gibt es einen trichterförmigen Karteneinführschlitz?

Bildschirme und Interaktion

Ist der Schirm gegen Tageslicht abgeschirmt?
Ist der Touchscrenn aus einem Rollstuhl erreichbar?
Wurden Sichtachsenprobleme minimiert?
Gibt es Bildschirmanweisungen in Fremdsprachen?

Bedienungsanleitungen

Wurde einfacher Wortschatz verwendet?
Gibt es ein Induktionsschleifen?
Gibt es Kopfhörerstecker?
Gibt es akustische Rückmeldungen bei Tastendruck?
Gibt es Sprachausgaben?
Steht eine Videoverbindung zur Verfügung?

Tastaturen

Wird das Telefonlayout für Zifferntasten benutzt?
Gibt es einen erhabenen Punkt auf der Nr. 5?
Gibt es klare Sichtmarkierungen auf den Tasten?
Werden erhabene oder versenkte Tasten verwendet?
Haben die Tasten ausreichen Abstand?
Sind die Tasten von innen beleuchtet?
Gibt es taktiles Feddback beim Tastendruck?
Wird großzügig Zeit für Tastatureingaben gewährt?

Touchscreens

Gibt es die Option zum Vergrößern der Schrift?
Gibt es Grosstasten?
werden grafische Symbole von Text begleitet?
Gibt es eine Auswahl für Sprachausgaben?

Entnahme von Geld, Karten und Quittungen

Ist die Sicherheit ausreichend?
Stehen Dokumente mindestens 3cm hervor?
Stehen Karten mindestens 2cm hervor?
Ist minimale Kraft zum Entnehmen der Karte ausreichend?

Schriftbild und Leserlichkeit

Haben Anweisungen mindestens 16 Punkt Schriftgröße?
Wird Text mit gutem Kontrast benutzt?
Gibt es Hintergrundmuster?
Wird ein einfach zu lesendes Schriftbild verwendet?
Werden kurze Zeilenlängen benutzt?
Ist die Quittung für jemand mit schlechter Sicht lesbar?

Training

Stehen Anleitungsbroschüren in klarer Schrift zur Verfügung?
Gibt es Anweisungen als Tonaufzeichnung?
Wird Unterstützung für Erstanwender zur Verfügung gestellt?

[Quelle www.tiresias.org vom 05.10.2004]

mehr zu diesem Thema...

Zusatzinfo

"Guidelines for the Design of Accessible Information and Communication Technology Systems"

im Original auf der Seite von Dr. John Gill.

Dr. John Gill ist Chief Scientist am Royal National Institute of the Blind, London und gab uns freundlicherweise die Genehmigung, die Übersetzung zu veröffentlichen.


Guidelines

Abschnitt "Public Access Terminals"

Checklist for Public Access Terminals



Relevante Normen

AS 3769 Geldautomaten: Anwenderzugriff

B651.1-01 Barrierefreies Design für Bankautomaten

ISO 7165-5 Rollstühle - Teil-5: Ermittlung der Gesamtmasse, Gewichte und Wendebereiche

KfW Fördermittel

Hand mit GeldscheinenLassen Sie Sich von Anbietern förderfähiger Baumaßnahmen Infomaterial zusenden.

Im Moment sind die Zinskonditionen besonders günstig. Sie erhalten Ihren KfW-Kredit bereits ab 1,00% eff. p. a.!