HomePfeil nach rechtsWissenswertPfeil nach rechtsWohnbautenPfeil nach rechtsWohnhaus barrierefrei

Einfamilienhaus Planung barrierefreieinfamilienhaus-planung-barrierefrei.htm?output=print

Wohnhaus barrierefrei planen vom Architekten

barrierefreier Bungalow mit GarageSkizze Bungalow Grundriss mit Garagebarrierefrei geplantes Einfamilienhaus DIN 18025 Teil 1Grundriss BungalowEinfamilienhaus mit Dachgeschosspräventiv geplantes Einfamilienhaus, Grundriss

Heute sind 21% der Bevölkerung 65 Jahre oder älter. Bis 2030 wird der Anteil älterer Menschen deutlich steigen. Im Jahr 2030 wird dann jeder Dritte mindestens 65 Lebensjahre Jahre alt sein - jeder zwölfte wird sogar 80 Jahre oder älter.

Die Bauherren von heute sind die 40jährigen. Sie wollen so lange wie möglich selbst bestimmt in Ihren eigenen vier Wänden leben. Das barrierefreie Einfamilienhaus kann von seinen Bewohnern durch alle Lebensabschnitte hindurch, ohne größere Umbaukosten genutzt werden.

Das A und O ist die Zugänglichkeit! Stufenlose, schwellenlose Eingänge, breite Türöffnungen mit ausreichender Bewegungsflächen davor, Bäder mit bodengleichen Duschen sollten bei der Planung selbstverständlich sein.
Viel Licht und starke Kontraste erleichtern das Sehen im Alter.
Technik erhöht die Lebensqualität auch bei Krankheit.

3 Beispiele

Bungalow

Der Bungalow ist der häufigst gebaute Haustyp für Personen mit Einschränkungen. Der Nachteil ist die große Flächenausdehnung auf dem Grundstück, d.h. eine ausreichende Grundstücksgröße ist notwendig.

Der Bauherr ist Rollstuhlfahrer. Es wurde eine große Garage konzipiert, die mit einem Verbindungsgang an das Wohnhaus angeschlossen ist. Vorteil: Wetterschutz und geschützte Wohnhofbildung zur besseren Ausnutzung in Übergangszeiten.

Komfort auf einer Ebene - Erdgeschoss barrierefrei

An die Bedürfnisse angepasstes Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung im Dachgeschoss.

Der Bauherr ist auf den Rollstuhl angewiesen.

Im Erdgeschoss befindet sich die abgeschlossene Wohnung für das Bauherrenehepaar und eine Garage. Im Dachgeschoss ist eine abgeschlossene Einliegerwohnung zur Vermietung oder für einen Assistenten.

kleiner Bungalow, Hauseingangsseite

Präventiv barrierefrei geplantes Einfamilienhaus

Ein barrierefrei geplantes Einfamilienhaus unter Berücksichtigung der DIN 18040-2 - Wohnungen für Rollstuhlbenutzer, gleichbedeutend mit einer Nutzbarkeit für alle Altersgruppen und Personengruppen ist flexibel nutzbar und somit um 50% besser langfristig verwertbar.

Es wurde der Flächen- Bewegungsbnedarf nach DIN 18040-2 berücksichtigt und präventiv ein Aufzugschacht vorinstalliert. Der Senkrechtaufzug kann ohne großen Kostenaufwand (Ausbau der Zwischendecken) installiert werden. Heute dienen die späteren Aufzugsöffnungen als Geschossflächen für Garderobe und Abstellräume. Die Zugänge, Terrassen und Haustüre wurden schwellenfrei hergestellt.

Das barrierefreie Einfamilienhaus bietet seinen Bewohnern durch alle Lebensabschnitte hindurch großen Komfort.

Anfrage zur Baufinanzierung

Bitte füllen Sie diese Anfrage nur aus, wenn Sie innerhalb der nächsten 6 Monaten eine wirkliche Bauabsicht haben.

Tipps

Aufstehbett, Pflegebett

Aufstehbett, Pflegebett

Betten die beim Aufstehen auf Knopfdruck helfen.

Aufstehbett, Pflegebett

Aufstehbett, Pflegebett

für zu Hause und die stationäre Pflege. Mobile Version für die Kurzzeitpflege

ergonomischer Pflegesessel

ergonomischer Pflegesessel

maßgefertigte Ruhe­sessel in schönen Designs für die gesunde Wirbelsäule

Pflegesessel

Pflegesessel

Aufstehsessel mit Aktiv-Unter­stützung, Anti Dekubitus Relaxsessel

KfW Fördermittel Wohnungen