Home

nullbarriere.de - barrierefrei planen - bauen - wohnenFacebookTwitterEmailDrucken

Barrierefreiheit muss immer selbstverständlicher werden. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung sind auf Barrierefreiheit zwingend angewiesen, beachtliche 30 bis 40 Prozent benötigen Barrierefreiheit als grundlegende Hilfe im alltäglichen Leben, und für Alle ist Barrierefreiheit einfach komfortabel.

Wichtig ist deshalb eine gebaute Umgebung ohne Hindernisse – beginnend beim Städtebau über den öffentlichen Verkehrsraum bis hin zu den staatlichen Bauten und dem Wohnungsbau – in der sich alle Menschen möglichst sicher und selbstständig bewegen und orientieren können.

Jobs bei nullbarriere:

aktuelle Meldungen / Nachrichtenarchivierte Meldungen

Fit fürs Frühjahr

Bewegungstrainer

Bewegung ist der Schlüssel zur Gesundheit. Das gilt besonders für Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die durch Unfälle, Krankheiten oder Behinderungen entstanden sind. Die gerätegestützte Therapie spielt dabei eine besondere Rolle. Hier werden wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Neuro-Rehabilitation praktisch angewendet.
Die gerätegestützte Therapie bietet Unterstützung in jeder Phase der Rehabilitation und ist daher besonders geeignet für stationäre, teilstationäre oder ambulante Rehabilitations-Einrichtungen.

Tod durch Treppensturz

Treppenhandlauf richtig anbringen

Laut Statistischem Bundesamt sterben jährlich 1.200 Menschen bei Treppenstürzen!

Das Anbringen von Handläufen auf beiden Seiten in richtiger Höhe ist generell bei allen Treppen sinnvoll. Sie verhelfen NutzerInnen mit und ohne Mobilitätseinschränkung zu Sicherheit und Stabilität. Manche benötigen beide Hände für festen Halt; andere wieder können nur eine Hand benutzen, was dazu führt, dass sich der Handlauf die halbe Zeit auf der "falschen" Seite befindet, so lange es nur einen gibt.

Berlin Bauliche Anforderungen an barrierefreies Wohnen

Rollator überquert Schwelle

Ab 2020 gilt in Berlin die "Verordnung über bauliche Anforderungen an barrierefreies Wohnen" als Ersatz für DIN 18040-2 Wohnen für nicht Rollifahrer gemäß Punkt II der Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen.

Aber auch jetzt ist diese Verordnung anzuwenden, wenn die Regelungen für die Bauherrin oder den Bauherren günstiger sind.

Ring, Ring - Der Wecker klingelt

Funksignalanlage

Drahtlose Signalanlagen für Gehörlose und schwerhörige Menschen setzen akustische Signale, z.B. das Klingeln an der Haustür oder des Telefons in LED-Blitze bzw. Vibrationsimpulse um. Wo immer Sie im Haus oder Garten sind, Sie können keinen Ton "überhören".

April, April

Treppenplattformlift

Jetzt rechtzeitig für die kommende Saison vorhandene Treppen barrierefrei nachrüsten.

Plattformtreppenlifte heben RollstuhlfahrerInnen samt Gefährt über Stock und Stein, die Stufen gerader oder gewendelter Treppen und wie man sieht auch über ein Fußdesinfektionsbecken im Freibad.

Mit permanenter batterieloser Stromversorgung bewältigt ein robuster und vandalismussicherer Lift extra lange Fahrstrecken und arbeitet bei Sonnenschein, Regen und jeder Witterung zuverlässig.

Grüner Daumen

unterfahrbarer Pflanztisch

Die Freiluftsaison steht vor der Tür. Was sollte man jetzt pflanzen? welcher Standort ist der richtige?

Ein gut geplanter Garten ist behindertengerecht, pflegeleicht und zudem ästhetisch ansprechend.

Welchen Gartentyp bevorzugen Sie?

aktueller Newsletter vom 12.03.2019

aktuelle Informationen zu DIN, Gesetzen, Finanzen ...

Zinsgünstige Darlehen für den Abbau von Barrieren in NRW

Wohnraumförderung Neubau von Mietwohnungen und Wohneigentum für barrierefreies und rollstuhlgerechtes Wohnen in Nordrhein-Westfalen 2019
Modernisierungsrichtlinie 2019

Sehbehinderung und Wahrnehmungsprobleme

Licht wirkt auf Psyche, Empfinden und Wohlgefühl und lässt uns Farben sehen. Da sich mit zunehmendem Alter die Sehfähigkeit deutlich verschlechtert, haben vor allem ältere Menschen mit den Auswirkungen mangelhafter Beleuchtung zu kämpfen.

DIN 18040-1 Schwimmbecken

Sportstätten, Schwimmbecken und Therapiebecken, Umkleidebereiche, Liegen

Bauordnung Berlin (BauO Bln)

§ 50 Barrierefreies Bauen
§ 48 Wohnungen
§ 39 Aufzüge
§ 34 Treppen
§ 49 Stellplätze, Abstellmöglichkeiten für Fahrräder
Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen, Auszug
Barrierefreies Wohnen Verordnung Berlin

Hersteller/ Produkte neu auf nullbarriere.de

Icon Rampen-Systeme für innen und außen

Rampen-Systeme für innen und außen

Für Türschwellen und Treppen. Mit mobilen Excellent Rampen lässt sich jede erdenkliche Art von Rampenform und Rampenneigung herstellen.
Icon Funk-Signalanlagen und Induktionsverstärker

Funk-Signalanlagen und Induktionsverstärker

Drahtlose Signalanlagen für Gehörlose und schwerhörige Menschen für die Umwandlung von Klingel- und Alarmsignalen in LED-Blitze bzw. Vibrationsimpulse. Inklusive Rauchwarnmelder.
Induktionsverstärker für besseres Hören.
Icon Elektrische Schwellenrampen, Rollstuhlrampen

Elektrische Schwellenrampen, Rollstuhlrampen

Elektrisch anhebbare Schwellenrampen für Balkon- und Terrassentürschwellen.
Rollstuhlrampen für Wohnungen und die barrierefreie Erschließung öffentlich zugänglicher Gebäude.
Icon Plattformtreppenlifte

Plattformtreppenlifte

Perfekte Alltagshilfe, um Treppen eigenständig mit einem Rollstuhl zu überwinden, ob außen oder im Haus.
Icon Treppensitzlift für schmale Treppen

Treppensitzlift für schmale Treppen

Treppensitzlift für schmalen Treppen. Um noch mehr Platz zu sparen, wird in der Parkposition der Sitz, die Fußstütze und die Armlehnen hochgeklappt.

neues in der Rubrik Wissenswert

Icon Treppensicherheit - beidseitiger Handlauf

Treppensicherheit - beidseitiger Handlauf

Treppenstürze vermeiden!
Beidseitige Handläufe in öffentlichen Gebäuden und Wohngebäuden in der Gesetzgebung der Bundesländer. Planungsgrundlagen.

Wohnflächen - Wohnungsgrößen

Bedarfsermittlung von Wohnflächen nach VDI 6000 Blatt 1, DIN 18040-2

Licht im Alter bei Nachlassen der Sehkraft

Broschüre "Gesundes Licht für alle Generationen": Die richtige Lichtwirkung gewinnt mit zunehmendem Alter an Bedeutung. Schatten dürfen nicht entstehen, sie werden schnell als Bedrohung empfunden. Mit dieser Problematik müssen sich besonders Altenheime befassen.

Holpern und Stolpern

Die Verbandzeitschrift "Der Durchblick" - Magazin mit interessanten Berichten aus dem Bereich der Arbeit und Forderungen des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Österreich.
Zielgruppe sind all jene, die sich für die Belange blinder und sehbehinderter Menschen …

Ihr Produkt auf nullbarriere.de

Sie haben ein barrierefreies Produkt und wollen es dem Fachpublikum und Interessierten präsentieren?

Partner von nullbarriere.de

Weiterbildung

nullbarriere.de SeminareSeminare Monatskalender

Barrierefreies Bauen

verschiedene Begriffe

auch das noch: