HomeDIN 18025-1/2Wände/ Fenster

DIN 18025-1/2 Wände/ Fenster

Hinweis

Die Norm DIN 18040-2 ersetzt die DIN 18025-1 und DIN 18025-2. Die Anwendung wird in den Technischen Baubestimmungen der Bundesländer geregelt. Über den Link finden Sie eine Übersicht über die eingeführten relevanten Normen zum barrierefreien Bauen in den Bundesländern.

Vorschriften und Empfehlungen der DIN 18025 als Gegenüberstellung

Wände, Fenster


Barrierefreie Wohnungen
DIN 18025 Teil 2, 1992-12
Wohnungen für Rollstuhlbenutzer
DIN 18025 Teil 1, 1992-12

Abweichung gegenüber Teil 2



Wände

tragfähige Wände in Küche und Sanitärraum Wände und Decken tragfähig zur Befestigung von Einrichtungs-, Halte-, Stütz- und Hebevorrichtungen
Empfehlung: Brüstungen von mindestens einem Aufenthaltsraum und von Freisitzen ab 60cm Höhe durchsichtig

Fenster

keine Schwingflügel
Empfehlung: einbruchshemmende Ausführung von Fenstern und Fenstertüren im EG einbruchshemmende Ausführung von Fenstern und Fenstertüren im EG

mehr zu diesem Thema...

Tipps

Barrierefreie Schwellen

Barrierefreie Schwellenfür Haustür, Balkontür oder Terrassentür und alle Innentüren.

Gardinenlift

GardinenliftSturzgefahr vermeiden - Aufhängen und Abhängen der Gardine ohne Leiter.

Umfeldsteuerung

UmfeldsteuerungSprachgesteuerte Fernbedienung, bei Schwerhörigkeit oder Sehschwäche

KfW Fördermittel

KfW FördermittelLassen Sie Sich von Anbietern förderfähiger Baumaßnahmen Infomaterial zusenden.

Im Moment sind die Zinskonditionen besonders günstig. Sie erhalten Ihren KfW-Kredit bereits ab 1,00% eff. p. a.!