HomePfeil nach rechtsPlanungshilfenPfeil nach rechtsPkw, Kleinbus Stellplatz

Pkw, Kleinbus oder Van Stellplatz und Garagestellplatz-garage.htm?output=print

PKW-Stellplätze müssen in der Nähe der barrierefreien Zugänge angeordnet sein. Sie müssen mindestens 350 cm breit und mindestens 500 cm lang sein. Für einen Kleinbus muss dieser mindestens 350 cm breit und mindestens 750 cm lang sein sowie eine nutzbare Mindesthöhe von 250 cm aufweisen.

Bewegungsflächen an Pkw und Behindertentransportfahrzeuegen (Kleinbus) und in Garagen

Din 18040-3 Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen Anlagen des ruhenden Kraftfahrzeugverkehrs - Parkplatz

Pkw-Stellplätze für Menschen mit Behinderung sind in der Nähe von barrierefreien Zugängen anzuordnen und müssen barrierefrei nutzbar und erreichbar sein. Mindestens 3 % der Pkw-Stellplätze je Stellplatzanlage müssen für den Seitenausstieg ausgeführt sein, mindestens jedoch einer, ebenso ein Stellplatz mit Heckausstieg. Die Kombination von Seiten- und Heckausstieg ist möglich. Personenbezogene Pkw-Stellplätze für Menschen mit Behinderung sind nach den individuellen Bedürfnissen der jeweiligen Person (Tiefbauamt auf Antrag und Vorlage des Schwerbehindertenauswises) einzurichten.

Parkplätze mit Heckausstieg müssen mindestens 5,00 m lang sein, zuzüglich einer freizuhaltenden Bewegungsfläche im Heckbereich von mindestens 2,50 m Tiefe in der Breite des Pkw-Stellplatzes.

Die Bewegungsfläche für den Seiten- bzw. Heckausstieg muss stufenlos, z. B. über einen abgesenkten Bord, vom Gehweg erreichbar sein.

Wird eine Hebebühne zum Ausstieg verwandt, ist dieses Maß von 7,50 m Länge i.d.R. ausreichend. Bei Nutzung einer Klapprampe wird es aber schnell eng, zusätzlich zur Rampenlänge (je nach Höhe, Steigungswinkel bis 30°) ist eine Bewegungsfläche von 1,50 m erforderlich.

Die neue Ausgabe der DIN 18040-3 (Oktober 2024) übernimmt die Empfelung aus EAR 23 "Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs" mit den Abmessungen mindestens 3,65 m breit und mindestens 5,20 m lang

Skizze Raumbedarf für Rollifahrer beim seitlichen Einstieg in den PKWEAR 23 Pkw Stellplatz AbmessungenPkw-Stellplatz mit Großpflaster

Bemessung für seitlichen Ausstieg Rollstuhlfahrer

Bei PKW-Stellplätzen die mit einer gemeinsame Bewegungsfläche angelegt sind, reduziert sich der Platzbedarf.

Kinder müssen grundsätzlich auf der Beifahrerseite in das Auto einsteigen bzw. hineingesetzt werden können. Diese Seite ist in der Regel die Gehwegseite.

Skizzen Raumbedarf Stellplätze für Rollifahrer mit Auffahrrampe und mit HubbühneMann schiebt Rollifahrerin über eine Rampe am Heck in Kleinbussmehrfach ausklappbare KlapprampeVerladung E-Rollstuhl in Mercesdes Bus, seitlich

Bemessung für Behindertentransporter - Kleinbus mit Auffahrrampe

Die Länge der Auffahrrampen beträgt 175 - 200 cm. Zum Rangieren des Rollstuhls vor der Rampe ist ein Bewegungsfläche von 150 cm Tiefe erforderlich.

Bemessung für Behindertentransporter - Kleinbus mit absenkbarem Lift

Für diesen Fahrzeugtyp muss zusätzlich zur Fläche der Plattform eine Bewegungsfläche mit 150 cm Tiefe im Heckbereich des Kleinbusses gegeben sein.

mehr zu diesem Thema...

Weiterbildungen 2024

Tipps

Liftsysteme

Liftsysteme

Höhenverstellbare Wickeltische mit Waschbecken, rollbare Pflegetische und Duschliegen

Waschtische

Waschtische

Barrierefreie Waschtische mit integrierter Aufstehhilfe und Handtuchhalter

Höhenverstellbare Module

Höhenverstellbare Module

für WC und Waschtisch

roll and be happy!