HomeHersteller/ ProdukteFenster und TürenRaumspartür - Falt-Drehtür

Raumspartür - Falt-Drehtür

Dreh-Falttüren bringen enorme Raumersparnis durch Teilung des Türblatts, erfordern extrem kleine Bewegungsflächen und reduzieren Fluchtwegbreiten. Die Notöffnungsfunktion ermöglicht schnelle Hilfe für in Not geratene Menschen.

Gestaltungselement Tür.

Hochwertiger Innenausbau schließt Türen und Zargen ein. Beanspruchbarkeit und Design finden sich in der Ästhetik von Aluminiumzargen mit endbehandelten eloxierten oder pulverbeschichteten Oberflächen, in Verbindung mit Holz- und Glastüren, sowie barrierefreien Türen wieder.

Küffner entwickelt seit über zwei Jahrzehnten barrierefreie Türen für Krankenhäuser und Seniorenheime, Schulen und Kindergärten, öffentliche Bereiche und private Wohngebäude. Küffner blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück und wurde als Schreinerei für den Innenausbau gegründet. Im Jahr 1970 wurde die erste Türzarge aus Aluminium für Türen aus Holz, Kunststoff, Glas, insbesondere für den Einsatz in Nassbereichen, Sanitärräumen und Bädern entwickelt.

Die Raumspartür wurde als erste "barrierefreie Tür" zertifiziert, mit dem Universal Design Award 2015 ausgezeichnet und nominiert für den German Design Award 2017.

Für die Entwicklung der Fingerschutztür wurde das Unternehmen mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem reddot design award 2012, ICONIC Award product winner 2013, German design award 2014 und dem Universal Design Award 2014.

Informationen anfordern

Raumspartür

Draufsicht eines Bades mit Raumspartür an der langen Seite Draufsicht eines Bades mit Raumspartür an der Schmalseite Raumspartür geschlossen und beim Öffnen Raumspartür, Badansicht, geschlossen und beim Öffnen Eine Frau mit Rollator schickt sich an, die Raumspartür zu passieren Die Raumspartür bedienen - Draufsicht Raumspartür mit Rollator passieren - Draufsicht

Der besondere Öffnungsverlauf der barrierefreien Raumspartür erlaubt die platzsparende Gestaltung von Fluren, denn die Raumspartür benötigt für den geringen Schwenkbereich lediglich 1/3 der Türblattbreite. Die barrierefreie Falttür kann deshalb mit Rollstuhl und Rollator ohne unfallträchtiges Rangieren genutzt werden, auch dort aufgrund von Fluchtwegbestimmungen besondere Anforderungen bestehen. Durch die raffinierte Konstruktion bleibt die Türklinke für den Rollstuhlfahrer immer erreichbar und ist von beiden Seiten des Durchgangs bedienbar.

Das besondere System des Faltmechanismus einer 1/3 – 2/3 geteilten Tür ermöglicht den Einsatz in Krankenhäusern, Alten- und Pflegenheimen, sowie allen öffentlichen und privaten Gebäuden. Die Tür eignet sich zudem für den Einsatz in öffentlichen Bereichen wie Schwimm- und Hallenbädern, oder Autobahnraststätten.

Das Beschlagsystem bietet eine Notöffnung bei blockierter Tür, sowie die Option einer Fingerschutzdichtung zwischen den Flügeln. Die Raumspartür öffnet einseitig. Das Türblatt kann mit jeder Standard-Türzarge – auch nachträglich - kombiniert werden, auf Wunsch auch bei Türsituationen mit Oberblende oder feststehendem Kämpfer und Oberlicht. Der lichte Zargendurchgang bei geöffnetem Türflügel verringert sich um ca. 85mm.

Technische Details:

Einsatzbereich:Türblatt für den Einbau in trockenen Räumen, Feuchträumen, Nassräumen (Türdicke 40mm)
Türblatt:Vollspan (ca. 35kg/m²), Röhrenspan (ca. 25kg/m²), Kunststoffwabe (ca. 15kg/m²)
Türkante:verdeckter Vollkunststoff-Anleimer 5mm (weiß, grau, schwarz, beige o. elfenbein), verdeckter Massivholz-Anleimer (Buche, Eiche, Ahorn, andere Holzarten auf Anfrage)
Oberfläche:HPL 0,8mm Schichtstoffplatte (Resopal-Türenkollektion oder auf Anfrage), Holz furniert und klarlackiert (Buche, Eiche, Ahorn, andere Holzarten auf Anfrage)
Dichtung:Fingerschutzdichtung aus TPE (schwarz, grau oder weiß)
Schloß:Behördeneinsteckschloss, Klasse 3 in Flüsterqualität, PZ oder WC, Türdicke 65mm
Türklinke:bauseits – bleibt beim Öffnungs- und Schließvorgang für Nutzer im Rollator oder Rollstuhl immer in erreichbarer Nähe
Türzarge:Aluminiumzarge, Stahlzarge, Holzzarge oder vorhandene Zarge (Bodenlager und Führungsschiene werden für bauseitige Montage bereit gestellt)
Sicherheit:kein rangieren erforderlich, wodurch die meisten Unfälle mit dem Rollator vermieden werden können
Notöffnungfunktion:patentiertes Edelstahldreirollenband, um in Not geratenen Menschen einfach zu helfen
Schemaskizzen von Planungsbeispielen für Bäder mit Raumspartür
Planungsbeispiele für Bäder mit Raumspartür

Planungsbeispiele

Durch die Funktion und den besonderen Öffnungsverlauf dieser Türen lassen sich bei guter Planung erhebliche Baukosten einsparen. Da diese Türkonstruktion nachträglich in jede gewählte Türzarge - eingebaut werden kann, ergeben sich beispielhafte Vorteile mit enormer Platzersparnis.

Die Bedienung der ergonomisch günstigen Raumspartür unterscheidet sich nicht von der einer regulären Drehflügeltür, so dass Rollstuhlnutzer wie auch Menschen mit geistigen Einschränkungen sich problemlos umstellen können.

Die RST kann ohne unnötiges Manövrieren bedient werden und ermöglicht damit Menschen mit körperlichen Einschränkungen den einfachen und selbständigen Zugang etwa zu Duschen oder Toiletten.

Türzarge einer Raumspartür im Grundriss
Raumspartür mit Stahlzarge im Grundriss

Weitere Informationen:

Wählen Sie Ihre Einbauart, drucken Sie die entsprechende pdf-Datei (Acrobat Reader) aus oder fordern Sie kostenlos die CAD-Datei im DWG / DXF- Format an.


Zeichnungen im Detail: als PDF-Datei

Einbau in

Aluzarge

Stahlzarge

Holzzarge

vorhandene Stahlzarge

Die Türblätter sind in allen Abmessungen und Ausführungen für Trocken-, Feucht- und Nassräume lieferbar.

Kontaktformular / Informationen anfragen

Ihre Angaben
Beratungswunsch
Unterlagen sind für
Interesse für
Bemerkungen

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

Mehr vom Anbieter

Icon <a href="kueffner-fingerschutzzargen-kantenschutz.htm">Fingerschutztüren , Fingerklemmschutz</a>

Fingerschutztüren , Fingerklemmschutz

Fingerklemmschutz zur Vermeidung von Scherstellen an Nebenschließkanten von Türen für Kindergarten und Schule, Pflegeheim, Seniorenheim, Betreutes Wohnen und Krankenhaus.