HomePfeil nach rechtsHersteller/ ProduktePfeil nach rechtsHaustechnik, AALPfeil nach rechtsRuftaster, Bewegungssensor

Funk-Zug-Ruftaster, Bewegungssensor für die PflegeDrucken

VarioPull Funk-Zugtaster und VarioCare Bewegungssensor für Krankenhaus, Pflegeeinrichtungen, Betreutes Wohnen und zu Hause.

AAL Homecare by Lehmann Electronic GmbH

Wahner Str. 45
53859 Niederkassel

AAL Homecare, eine Tochter der Lehmann Electronic GmbH vertreibt spezielle Rufauslöser für Personen, die per Knopfdruck Unterstützung oder Hilfe benötigen. Im Angebot sind sowohl übliche Rufauslöser als auch spezielle Lösungen für geriatrisch eingeschränkte oder demente Personen. Darüber hinaus sind WC-Notrufsets für Behindertentoiletten oder Besuchsanzeigen für Wartebereiche im Portfolio.

Informationen anfordern

Schnelle Hilfe und Sicherheit für Erkrankte im Pflegefall

Benötigt eine zu pflegende Person Hilfe, kann sie per Zug oder Knopfdruck Hilfe rufen. Bleiben Sie informiert, falls der Angehörige oder der Patient das Bett oder einen bestimmten Bereich verlässt. Der zu pflegenden Person gibt dies ein Gefühl von Sicherheit und ermöglicht so eine optimale Betreuung.
Profitieren Sie von dieser Sicherheit ob als Pflegekraft oder als pflegender Angehöriger.

Die Rufe werden im häuslichen Bereich über einen Alarmempfänger, der über eine Steckdose bzw. einem USB-Stecker (5V) mit Strom versorgt wird, weitergegeben. Im stationären Bereich wird der Ruf über einen Empfänger an die Schwesternrufanlagen gesendet.

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus und senden Sie uns dieses. Wir beraten Sie gerne über unsere Produktpalette und nennen Ihnen Bezugsquellen.

Funk-Zug-Ruftaster VarioPull

Produktbild Funk-Zug- und RuftasterFrau im Krankenbett

Benötigen Sie eine Rufgelegenheit, die individuell einsetzbar ist? Der VarioPull mit Zug- und Tastfunktion ist die Lösung. Dieser kann am Bettgalgen befestigt werden und bei Bedarf z.B. mit in die Dusche genommen werden. Er ist mit IP 68 wasserdicht. Der Ruf kann wahlweise durch Druck oder Zug ausgelöst werden. Er ist durch seine ergonomische Form sehr griffig.

Je nach Einsatzmöglichkeit kann über die untere Öse eine zusätzliche Kordel zur Zugauslösung angebracht werden.

Der VarioPull Funk-Zugtaster ist überall einsetzbar, wo Kabelverbindungen zur Anschlussdose stören oder nicht vorhanden sind.

Technische Daten
Betriebsfrequenzen:Siehe Produktvarianten
Taste "Ruf oder Licht":Großflächiger Membrantaster, ca. 254 mm²
Weitere Rufauslösung:Zug-Schalter
Anzeigen:LED-Rufanzeige für Ruf und Batteriemeldung
Batterie-Überwachung:"Batterie schwach" Erkennung mit LED-Anzeige und Weiterleitung an Funkempfänger
Tagesüberwachung:Nur bei Ausführung 869 MHz (Sozial-Alarm-Frequenz)
Stromversorgung:Knopfzelle 3 V, Ausführung CR 2032 (Betriebsdauer bei täglich einmaligem Gebrauch ca. 3 Jahre)
Max. Sendeleistung:10 mW
Abmessungen:52 x 130 x 19 mm (BxHxT)
Gewicht:ca. 110 g (incl. Batterie und Montagegurt)
Schutzart:IP 68
maximale Zugbelastung:10kg
Konformität:CE (RED RL, RoHS RL)

Bewegungssensor VarioCare

Produktbild BewegungssensorKranker verlässt BettKranker verlässt Bett

Der VarioCare überwacht zuverlässig z.B. das Verlassen eines Bettes. Bewegungen im Sensorbereich schalten eine Bodenbeleuchtung und lösen einen Ruf aus. Auf diese Weise muss die zu pflegende Person nicht im Dunkeln umherirren. Hilfe wird gleichzeitig herbeigerufen. Der VarioCare ist auch ein individueller Wegläuferschutz bei Tag und bei Nacht.

Zu den Highlights gehört z.B. die Richtungserkennung. Die Bewegung des Patienten wird als Ruf erkannt. Die Bewegung des Pflegepersonals aus der anderen Richtung aktiviert den Pflegemodus.

Über die Zusatzoption VairoCare Remote Fernbedienung wird die Länge der Pflegezeit gesteuert. Die wählbare Rückkehrzeit gibt eine Zeitspanne vor, in der der Patient das Bett verlassen darf. Kehrt er während dieser Zeit nicht zurück, wird ein Ruf ausgelöst.

Highlight ist das automatische Aktivieren der Pflegefunktion (ohne Alarmauslösung) durch das Personal oder eines Durchgangsalarms des Patienten/Bewohners durch Erkennung der Bewegungsrichtung.

Funktionen können zu- oder abgeschaltet werden: Lichtaktivierung, akustische Meldung, Rufauslösung, automatische Nachtaktivierung.

Technische Daten VarioCare IR-Bewegungssensor Funk
Ausführung:Bewegungssensor mit vorderseitigen Tastern und Statusanzeigen, Funkweiterleitung; Fernbedienungs-Möglichkeit (optional)
Meldung:Bewegungsalarm, je nach Einstellung richtungsabhängig
Frequenz:869 MHz Sozialalarm-Frequenz nach DIN/EN 50134
Stromversorgung:Interner Li-Ionen-Akku 3,7 V / 3200 mAh
Akkuladung:Steckernetzteil 5 V / 4A (nur zugehörige Ausführung verwenden)
Betriebstemperatur:-15 °C bis +60 °C, nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen
Schutzart:IP 41
Abmessungen:135 x 74 x 32 mm (HxBxT)
Gewicht:ca. 238 g (mit Akku)
Konformität:CE (RED RL, RoHS RL)
Standfuß:
Abmessungen:94 x 76 x 19 mm (BxTxH)
Gewicht:ca. 81 g
Technische Daten VarioCare Switch - Pflegetaster Fußbetrieb (magnetische Konnektierung)
Ausführung:Fußtaster zur Aktivierung der Pflegezeit am VarioCare
Schutzart:IP44
Abmessungen:165 x 111 x 19 mm (LxBxH)
Gewicht:ca. 280 g
Technische Daten VarioCare Remote - Funkfernbedienung
Ausführung:Fernbedienung zur Programmierung diverser Einstellungen des VarioCare
Frequenz:869 MHz
Stromversorgung:Batterie CR 2450
Schutzart:IP 20
Abmessungen:Ø 85 mm, Modulhöhe 18 mm ohne Wandhalter, mit Wandhalter 26 mm
Gewicht:ca. 130 g
Konformität:CE (RED RL, RoHS RL)
VarioCare Wandhalterung:
Ausführung:Wandhalterung für VarioCare (magnetische Konnektierung)
Abmessungen:118 x 62 x 10 mm (LxBxH)
Gewicht:ca. 46 g

Kontaktformular / Informationen/Angebot/Preise anfragen

Ihre Angaben
Beratungswunsch
Unterlagen sind für
Interesse für
Bemerkungen

Datenschutzerklärung: Mit der Nutzung des Kontaktformulars geben Sie Ihre Einwilligung im Sinne der DSGVO, dass Ihre Daten gespeichert, verarbeitet und weitergeleitet werden. Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend der DSGVO und sorgen für deren Sicherheit. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung. Nach dem Absenden erhalten Sie eine Kopie Ihrer Daten mit Angabe des Empfängers.

Mehr vom Anbieter

Icon WC-Notruf in der Behindertentoilette

WC-Notruf in der Behindertentoilette

Im Behinderten-WC ist eine Notrufanlage anzubringen. Die Rufweiterleitung muss zu einer ständig empfangsbereiten Adresse erfolgen. Der Auftraggeber, Bauherr bzw. Betreiber ist für das Schutzziel "Abwehr von Gefährdungen" verantwortlich.
Icon Ortsunabhängiges mobiles Notrufsystem

Ortsunabhängiges mobiles Notrufsystem

Holen Sie sich in Notfällen schnell und einfach Hilfe mit dem handlichen Mobilruf ohne komplizierte Tastatur.