HomeWissenswertzukunftsbewusstKfW-Förderungen kombinieren

KfW-Förderung barrierefrei umbauen und energieeffizient sanieren

Barrieren reduzieren und Energie sparen mit KfW-Förderung

Beim Nachdenken über den Umbau Ihres Wohnhauses empfiehlt es sich, das Vorhaben ganzheitlich zu betrachten und in zweifacher Hinsicht vorausschauend zu handeln: für die Umwelt und die eigene Zukunft. Kombinieren Sie deshalb barrierereduzierende Vorkehrungen für das altersgerechte Wohnen mit der energetischen Sanierung Ihres Hauses. So lässt sich an vielen Stellen doppelter Aufwand vermeiden.

Die Kombination der Förderprogramme Energieeffizient Sanieren und Altersgerecht Umbauen ist unabhängig vom Alter für alle geeignet, die eine Wohnimmobilie energetisch sanieren und barrierearm umbauen oder barrierearmen und energetisch sanierten Wohnraum als Ersterwerber kaufen.

Altersgerecht umbauen

Programme Einbruchschutz, mehr Wohnkomfort, Barrierereduzierung

  • Kredit (159): bis 50.000 EUR je Wohneinheit ab 0,75% eff. Jahreszins oder
  • Investitionszuschuss (455): bis 6.250 Euro Zuschuss pro Wohneinheit bei Kombination von Maßnahmen Barrierereduzierung/Einbruchschutz sowie
  • bis 1.500 Euro Zuschuss pro Wohneinheit ausschließlich für Maßnahmen zum Einbruchschutz

Energetische Sanierung

Förderung kann man erhalten für die energetische Sanierung vorhandener Wohngebäude, für die der Bauantrag oder die Bauanzeige vor dem 01.02.2002 gestellt wurden.

Programme Energieeffizient Sanieren

  • Kredit (151): Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder energetische Einzelmaßnahmen, bis 100.000 Euro je Wohneinheit beim KfW-Effizienzhaus oder 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen, Maßnahmenpaketen ab 0,75 % effektiver Jahreszins
  • Investitionsszuschuss (430): bis 30.000 EUR Zuschuss für jede Wohneinheit
Übersicht förderfähiger Maßnahmen
Altersgerecht umbauen Energieeffizient sanieren
Äußere Erschließung und Fassade
  • Optimale Außenbeleuchtung
  • Gut erkennbare Hausnummer
  • Ebenerdiger, wettergeschützter Eingangsbereich
  • Automatische Türöffner
  • Vertikaler Haltegriff
  • Montagehöhe des Briefkastens sowie der Gegensprechanlage zur stehenden und sitzenden Nutzung
  • Austausch oder energetische Sanierung von Hauseingangstüren inkl. Einbruchschutz (z. B. Neuverglasung, Überarbeitung der Rahmen)
  • Wärmedämmung von Außenwänden und Dach
Innere Erschließung im Treppenhaus
  • Schwellenloser Zugang zum Gebäude
  • Rollstuhlgerechter Aufzug
  • Optimale Anbringung von Bedienelementen
  • Blendfreie Beleuchtung, ohne Verschattung von Treppenstufen
  • Einsatz von Haltesysteme und beidseitigen Handläufen bei Stufen bzw. Podesten
  • Kontrastreiche Kennzeichnung von Treppenstufen
  • Austausch oder Verstärkung von Wohnungseingangstüren inkl. Einbruchschutz (z. B. Neuverglasung, Überarbeitung der Rahmen)
  • Dämmung der Treppenhauswände in unbeheizten Treppenhäusern
Maßnahmen innerhalb der Wohnung
  • Schwellenfreier Balkonaustritt
  • Balkon mit ausreichender Bewegungsfläche
  • Zugänglichkeit von Heizkörpern (z. B. Thermostatventile in Greifhöhe)
  • Fenstergriffe für Bedienung im Sitzen
  • Elektrische Fenster- und Rollladenbedienung
  • Austausch der Heizung und Optimierung der Heizungsanlage
  • Austausch oder energetische Sanierung von energieeffizienten, barrierearmen und einbruchhemmenden Fenstern, Balkon- und Terrassentüren (z. B. Neuverglasung, Überarbeitung der Rahmen)
Weitere Maßnahmen
  • Außenanlagen: z. B. rutschhemmende Bodenbeläge, Rampen
  • Innerhalb der Wohnung: z. B. Schwellenentfernung, Verbreiterung von Türen, altersgerechte Assistenzsysteme
  • Sanitäranlagen: z. B. bodengleiche Duschen, tiefere Waschtische, Haltegriffe, nach außen aufschlagende Türen
  • Im Rahmen der energetischen Sanierung werden häufig darüber hinausgehende Modernisierungsarbeiten realisiert – bis zum Entkernen von Wohnungen.
  • Einbau oder Erneuerung einer Lüftungsanlage

Quelle: KfW

Empfehlungen für alle Förderbereiche - Hersteller, Produkte, Informationsmaterial

Informationsmaterial anfordern

Lassen Sie sich unverbindlich Informationsmaterialien und Preisangaben von den Partnern von nullbarriere.de zusenden oder Angebote erstellen. Markieren Sie dafür die Produkte, die Ihnen interessant erscheinen, mit einem Klick im Auswahlkästchen. Füllen Sie anschließend das Kontaktformular aus und klicken auf Absenden. Wünschen Sie Informationen zu konkreten Produkten, führt Sie ein Klick auf das jeweilige Vorschaubild zur ausführlichen Präsentationsseite des Produktes. Ihre Anfrage können Sie dann dort stellen.

Äußere Erschließung und Fassade

Schwellenloser Zugang mit Rampe (Festeinbau mit Podesten)

mit rutschsicherer Fahrfläche, witterungsbeständig und wartungsfrei Profilrampen mit Podesten auch für hohe Belastbarkeit Rampen, Geländer, Zwischen-, Eck- und Wendepodeste sowie Treppenmodule Unterkonstruktion, Geländer in Edelstahl belegt mit Aluminium-Riffelblech mobile temporäre und stationäre Rampen für größere Konstruktionen in Modultechnik

Automatische Türen, Türöffner, Türantriebe

Türöffner PORTEO Unsichtbarer, automatischer Türantrieb Türschließer, Fluchtwegsystem, Rettungswegsystem

Türgriffe und Türbeschläge

Türgriffe und Türbeschläge

Vertikale Erschließung / Innere Erschließung im Treppenhaus

Schwellenloser Zugang mit Rollstuhlhebebühne

Rollstuhl-Hebebühne bis 3 Meter Hubhöhe Kompakter Rollstuhl-Hebelift für innen und außen bis 3m Hubhöhe Hebebühne mit Förderhöhe bis 3 m Hebelifte bis 1 Meter Hubhöhe

Schwellenloser Zugang mit Treppenplattformliften für den Rollstuhl

Treppenplattformlift für den Rollstuhl Treppenplattformlifte für gerade und gewendelte Treppen Treppenplattformlift für gerade und kurvenläufige Treppen Treppenplattformlift

Rollstuhlgerechte Aufzüge für Mehrfamilienhäuser: Personenaufzüge

Personenaufzug, Senkrechtlift mit Kabine Personenaufzug, Fahrstuhl mit umweltfreundlichem Antrieb Plattform-Senkrechtaufzüge bis 15 m Aufzug - Behindertenlift

Rollstuhlgerechte Aufzüge für Ein- und Zweifamilienhäuser: Homelifte, Senkrechtlifte

Homelift, leiser Senkrechtlift bis 5 Etagen Flexibler Senkrechtlift für innen und außen Hauslift - Domuslift Thoma Lifter - Aufzüge für mehr Bewegungsfreiheit im eigenen Haus

Handläufe für Treppen

Handlauf für Treppen und Rampen Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und Brüstungen

Blendfreie Beleuchtung

Licht in öffentlichen Gebäuden

Maßnahmen innerhalb der Wohnung

Schwellenfreier Balkonaustritt

Barrierefreie Türschwellen Balkon und Terrasse: Drainageschichten

Automatische Fensterschließer, Rolladenbedienung, Einbruchschutz

Umfeldsteuerung, Steuerungssysteme Fensteröffner, Fensterlüftung, RWA

Weitere Maßnahmen

Außenanlagen, Zuwegungen

Elektrische Freiflächenheizung für Wege, Parkplatz, Außenanlagen (der-stein) Platten, Beton- und Natursteine, Beläge (rinn) Bordsteine für Querungsstellen Sound Stone, Radwegplatte, Querungsbord (railbeton)

Stufenmarkierung für Sehbehinderte

Stufenmarkierung im öffentlichen Raum Kontrastreiche Stufenmarkierung als Orientierungshilfe (inclusion)

Altersgerechte Assistenzsysteme

Barrierefreie Umfeldsteuerung Notrufsysteme, Hausnotruf AAL-System, intelligentes Hausnotrufsystem Akustische und optische Funk-Signalanlagen bei Schwerhörigkeit

Bodengleiche Dusche

Bodengleiche Duschrinnen, Badabläufe und Duschboards für Fliesen, Naturstein, Vinyl Gesamtaufbauhöhe von nur 65 Millimetern hervorragend für Altbausanierungen Komplettlösung mit zwei Entwässerungsebenen für schwellenfreie, bodengleiche Duschen mit Eckeinstieg, wegklappbaren Falttüren aus Glas und Dusch-Klappsitz bodentiefer Einbau einer Duschtasse oder eine geflieste bodengleiche Dusche mit Duschkabine

Höhenverstellbare Waschtische

BIS Vario - höhenverstellbare Waschtische und WCs Waschtisch vertikal verstellbar Waschtische, WC-Lifter, Stützklappgriffe, Duschsitze barrierefreie, unterfahrbare Waschtische

Haltegriffe

Befestigungstechnik ohne Bohren für Haltegriffe und Badzubehör (niewiederbohren) Waschtische, WC-Lifter, Stützklappgriffe, Duschsitze Mobile Hilfen und Badzubehör, Therapiehilfen Griffe, barrierefreie Griffsysteme

Kontaktformular / Informationen anfragen

Ihre Angaben

Beratungswunsch

Anrede  
Name*  
Firma  
Strasse/ Hausnr.*

Unterlagen sind für

PLZ* -   
Ort*  
Telefon*  
Email*  
 
 
 

Interesse für

   
   
   
   
   
   
   
   
 

Bemerkungen

Fragen und Hinweise
zum Angebot

Wählen Sie Maßnahmen aus, für die Sie Informationen zu Kosten und Preisen anfordern wollen.

Ihre Angaben werden an Anbieter entsprechender Baumaßnahmen weitergeleitet, welche Ihnen dann das gewünschte Informationsmaterial zukommen lassen. Gegebenenfalls werden die Anbieter vorab telefonisch Kontakt aufnehmen.

 

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

Anfrage zur Baufinanzierung

Bitte füllen Sie diese Anfrage nur aus, wenn Sie innerhalb der nächsten 6 Monaten eine wirkliche Bauabsicht haben.

Zusatzinfo

Lassen Sie sich Informationsmaterialien und Preisangaben unverbindlich von den Partnern von nullbarriere.de zusenden oder Angebote erstellen.

Ergänzende Programme Energieeffizientes Sanieren

Kredit (167): Umstellung Heizung auf erneuerbare Energie
bis 50.000 EUR je Wohneinheit ab 0,90 % eff. Jahreszins

Kredit (274): Strom erzeugen mit Photovoltaik
bis zu 25 Mio. EUR pro Vorhaben ab 1,00 % eff. Jahreszins

Kredit (275): Speichernachrüstung von Photovoltaikanlagen, die nach dem 31.12.2012 in Betrieb gingen
ab 1,00% eff. Jahreszins

Kredite ab 0,75 %

Für das Programm Altersgerecht Umbauen gilt der am Tag der Zusage der KfW gültige Programmzinssatz oder der bei Antragseingang bei der KfW für Sie günstigere Programmzinssatz. Der Kredit wird mit Kreditlaufzeiten von vier bis 30 Jahren angeboten. Je nach Variante können bis zu fünf tilgungsfreie Jahre vereinbart werden.

Die KfW gewährt Kredite aus diesem Programm ausschließlich über Banken, Sparkassen und Versicherungen. Der Antrag ist vor Beginn des Vorhabens bei einem Finanzierungsinstitut Ihrer Wahl zu stellen. Als Beginn eines Vorhabens gilt der Start der Bauarbeiten.

Vor Ablauf der Zinsbindungsfrist unterbreitet die KfW der Hausbank ein so genanntes Prolongationsangebot. Damit wird allerdings nur die Zinsanpassung neu verhandelt, ansonsten bleibt der gesamte Bankvertrag unverändert bestehen.

(Quelle KfW, Stand 09/2016)

Tipps

Fertig-Bungalow

Fertig-BungalowIm Winter warm, im Sommer angenehm kühl. Barrierefrei wohnen im ökologischen Haus.

Einfamilienhaus

EinfamilienhausEin- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise
für Behinderungen individuell geplante und maßgeschneiderte Wohnlösungen.

KfW Fördermittel

KfW FördermittelLassen Sie Sich von Anbietern förderfähiger Baumaßnahmen Infomaterial zusenden.

Im Moment sind die Zinskonditionen besonders günstig. Sie erhalten Ihren KfW-Kredit bereits ab 1,00% eff. p. a.!

Fehlerteufelchen