HomeWissenswertProfiwissen

Profiwissen

Profiwissenhier stellen Architekten, Planer und Berater kostenfrei Ihr Fachwissen zu den verschiedensten Details der Planung im Barrierefreien Bauen zur Verfügung. Weiterführende Angaben finden Sie in pdf-Dateien.
Haben Sie Fragen, senden Sie dem Autor eine Email.

Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihre Umsetzung in Deutschland

17.04.2015: Der UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat die Situation von Menschen mit Behinderungen in Deutschland evaluiert. Wie der Statusbericht zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention zeigt, geht der Barriereabbau nur schleppend voran.

Verkaufsstätten - Anforderungen an die Barrierefreiheit

Anforderungen an die Barrierefreiheit im öffentlichen Bereich mit Warenpräsentation in Verkaufsgebäuden, Verkaufsräumen sowie Außenanlagen mit Parkplätzen

Blinde und sehbehinderte Menschen - Hilfen und Hürden im Alltag

Rund 351 000 Sehbehinderte und Blinde leben in Deutschland. Trotz Normen und Richtlinien zur Barrierefreiheit gibt es immer noch Hürden

Schwellenfreiheit bei Außentüren

Türschwellen im "Nullschwellenbereich" - die patentierte Magnet-Doppeldichtung von ALUMAT ermöglicht einen schwellenfreien Übergang für Außentüren und sorgt so für mehr Sicherheit und Lebensqualität in barrierefreien Wohnungen.

Apotheke barrierefrei

Laut ApBetrO § 4 sollen Apotheken "barrierefrei erreichbar sein" und für die Beratung von Patienten und Kunden genügend Raum zur Verfügung stellen.

Wahllokale - Anforderungen an die Barrierefreiheit

Wahllokale müssen für alle wahlberechtigten Menschen zugänglich sein. Die Außenanlagen und die Gebäude müssen daher den erforderlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit entsprechen.

Schwellenloser Zugang in der Kita

Mehr Sicherheit für die Kleinen: Schwellenlose Türdurchgänge mindern die Stolpergefahr

Denkmalschutz barrierefrei in Stralsund

barrierefreier Zugang zum Verwaltungsgebäude der Hansestadt Stralsund - Klosterensemble St. Annen und Brigitten

Arztpraxis barrierefrei - Checkliste

"Beim Standort und bei der Einrichtung der Praxis ist Barrierefreiheit i.S. § 4 BGG i.V. mit § 17 Abs. 1 Nr. 4 SGB I herzustellen". Der gleichberechtigte Zugang zu Leistungen des Gesundheitswesens wird in Art. 25 der Behindertenrechtskonvention (BRK) gefordert.

Barrierefreier Arztbesuch

noch keine Selbstverständlichkeit in Deutschland
Beispiele Berlin und Nordrhein-Westfalen

menschenfreundlich? humane Integration

Plakette Menschenfreundlich soll helfen, viele Stolpersteine aus dem Weg zu räumen

Akustische Anforderungen an das Barrierefreie Bauen

Anforderungen des Barrierefreien Bauens für Hörgeschädigte in Wohnbauten und in öffentlichen Räumen

Menschen mit Hörbehinderungen

Anforderungen an einen barrierefreien Lebensraum

Bodenbelag für Jedermann

rollstuhlgerechter Bodenbelag für innen und außen

Klingelanlage-Türsprechanlage

Die Haustür ist für alle da
Vorschläge zu barrierefreien Türöffnern

Türen und Tore

Oft wird - gerade von sensorisch (z.B. Blinden oder Sehbehinderten) oder motorisch behinderten Menschen (z.B. Rollstuhlbenutzern) beklagt, dass die meist schweren Abschlüsse in Gebäudewänden große Hindernisse für die Mobilität darstellen.

Balkon und Terrasse: Drainageschichten

Wasser ist der größte Feind von Balkonbelag und Terrassenbelag.

Einbruchschutz

Urlaubszeit - Reisezeit
So sichern Sie Ihre Fenster, Terrassentür, Balkontür und Haustür gegen Einbruch.

Leitsysteme - Orientierungshilfen

Orientierung im Raum - Leitsysteme als Baustein für eine barrierefreie Umwelt

Barrierefreie Vorträge

Öffentliche Veranstaltungen - AUCH für Menschen mit Sehschädigungen! Technische Saalausstattung und Hinweise zur Darbietung

Warum IndukTive Höranlagen?

Muss man IndukTive Höranlagen in öffentlichen Gebäuden wirklich einbauen? Auszüge aus DIN 18041 Aktualisierter Fachbeitrag

Akustik - Hörschädigung

Öffentliche Veranstaltungen - AUCH für Menschen mit Hörschädigungen! Technische Saalausstattung und Hinweise zur Darbietung

Farbwirkung, Farbgestaltung

Die psychologische Wirkung von Farben kann das Lebens- und Arbeitsmilieu seiner Bewohner prägen. Farbe beeinflusst räumliche Strukturen, vornehmlich hinsichtlich ihrer Größe und Höhe.

Farbwahrnehmung

Wie wirken Farben auf ältere und kranke Menschen.

Schwerbehinderte Menschen in Deutschland

Im Jahr 2016 lebten in Deutschland 7,6 Millionen Menschen mit einer amtlich anerkannten Behinderung. Das bedeutet gegenüber der letzten Erhebung im Jahr 2013 einen leichten Anstieg.

Rollstuhl - Rollstuhlnutzer

Bedürfnisanalyse der Rollstuhlnutzer

Lebens(t)raum Vitalis - Gemeinsam älter werden

Rollator - Rollatornutzer

Bedürfnisanalyse der Rollatornutzer

Lebens(t)raum Vitalis - Gemeinsam älter werden

Öffentliche Terminals in England

Richtlinien für die Gestaltung öffentlicher Informations- und Kommunikationstechnologiesysteme

Terminals in den USA

Gesetzliche Regelungen bezüglich der Zugänglichkeit/Barrierefreiheit von Kassenautomaten, Fahrkartenautomaten und Terminals

Portugal - Lissabon barrierefrei?

Portugal - Lissabon für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen.

Barrierefreies Bauen in Sachsen

Barrierefreies Planen und Bauen in Sachsen

Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen

Klassenraum-Akustik, Klassenraum-Gestaltung, Klassenraum-Organisation
Ein schwerhörendes Kind kann auch mit Hörhilfen niemals so hören wie Guthörende.

Beleuchtung für Betreutes Wohnen

Beleuchtung für Betreutes Wohnen Demenz und Tageslicht

Farbgestaltung im Altenheim

Eine differenzierte Farbgestaltung wirkt gegen Uniformität und Anonymität und betont Individualität.

Tipps

Rollstuhlfahrersymbol

Rollstuhlfahrersymbolorigineller Aufkleber für's Auto

KfW Fördermittel

KfW FördermittelLassen Sie Sich von Anbietern förderfähiger Baumaßnahmen Infomaterial zusenden.

Im Moment sind die Zinskonditionen besonders günstig. Sie erhalten Ihren KfW-Kredit bereits ab 1,00% eff. p. a.!

Fehlerteufelchen

Barrierefreies Bauen

verschiedene Begriffe

auch das noch: