Home

nullbarriere.de - barrierefrei behindertengerecht planen - bauen - wohnen

Barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen

Sie interessieren sich für Informationen rund um das barrierefreie, behindertengerechte Planen, Bauen und Wohnen? Sie suchen Hersteller und Produkte mit Bezug zur Barrierefreiheit, bei denen Sie kostenfrei und unverbindlich Angebote, Kataloge und Informationen anfordern können?

Herzlich willkommen auf nullbarriere.de!

Stern

Sie haben ein barrierefreies Produkt und wollen es dem Fachpublikum und Interessierten präsentieren? Dann werden Sie Partner von nullbarriere.de.

Stellen Sie sich vor: nullbarriere.de stellt ein!

Studentische Hilfskraft für Social Media Marketing

Programmierer/in für Datenbankprogrammierung, Webseitenprogrammierung

aktuelle Meldungenarchivierte Meldungen

Bis 5.000 Euro Zuschuss für mehr Wohnkomfort und weniger Barrieren

bodengleiche Dusche Für private Eigentümer bietet die KfW-Bank einen Investitionszuschuss (455) zur Barrierereduzierung von Wohnraum an. Wird nach dem Standard Altersgerechtes Haus umgebaut, können 10 % der förderfähigen Investitionskosten - max. 5.000 Euro pro Wohneinheit - bezuschusst werden. Bei einzelnen Umbaumaßnahmen sind es 8 % der förderfähigen Investitionskosten, also max. 4.000 Euro pro Wohneinheit.
Dieser Zuschuss ist kombinierbar mit Zuschüssen der sozialen Pflegeversicherung und anderen Fördermitteln der KfW oder kann als Alternative zu dem Kredit Altersgerecht Umbauen (159) beantragt werden.

KfW-Investitionszuschuss 455 - Altersgerecht Umbauen

Fachwissen pur am 18./19.Juni 2015 in Berlin - nur noch 4 Plätz im Juni

DIN 18040-1: Barrierefreiheit in Theorie und Praxis, Kosten, Räume besondere Anforderungen z.B. an Kita, Schule, Tourismus, Gewerbe. DIN 18040-3: Planung öffentlicher Öffentlicher Verkehrs- und Freiraum, Bodenindikatoren, intelligente Orientierungssysteme, Bordhöhe – 3 cm oder Null, Querungsstellen, Plätze, Haltestellen und Bahnhöfe. Nennen Sie uns Ihr Problem vor dem Seminar - Profitieren Sie von dem Fachwissen unserer Referenten.
Die Seminare können unabhängig voneinander gebucht werden.

Seminar für Barrierefreies Planen und Bauen in Berlin

Barrierearme Stadt: Fördermöglichkeiten

Barriere

Wegen des demografischen und sozialen Wandels soll der öffentliche Raum in Deutschland den Bedürfnissen der heute und vor allem künftig älteren Bevölkerung angepasst werden.

Einschlägige Investitionen von Kommunen, kommunalen Unternehmen, sozialen Organisationen und Privatunternehmen im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft werden deshalb durch zinsgünstige Kreditprogramme der KfW gefördert.

Barrierearme Stadt: Fördermöglichkeiten

Parkplatzmarkierung und Parkflächenmarkierung

Parkplatzmarkierung, Behindertenparkplatz

Eine neue dauerhafte Bodenmarkierung mit Piktogrammplatte sowie mit Leuchten kombinierbare Pflastersteine zur Abgrenzung der Parkplatz und Wegeflächen zeigt die Firma RINN.
Kontrastreiche Steine aus den gleichen Pflastersystemen können zur Markierung auch noch nachträglich in die Fläche eingebaut werden.

Außenanlage, Beläge, Treppen, Rampen

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159 - Kredite ab 0,75 %

Barriere

Das Programm wird zum Zinssatz von 0,75 % bei einer Laufzeit von 4 - 10 Jahren, 2 Jahren tilgungsfreier Anlaufzeit und 10 Jahren Zinsbindung für einen Kredit von bis zu 50.000 € je Wohneinheit angeboten. Vor Ablauf der Zinsbindungsfrist unterbreitet die KfW der Hausbank ein so genanntes Prolongationsangebot. Damit wird allerdings nur die Zinsanpassung neu verhandelt, ansonsten bleibt der gesamte Bankvertrag unverändert bestehen.
Anteilige Kosten für Architektenleistungen, Beratung und Planungsarbeiten können im Rahmen des Förderhöchstbetrages zu 100 % mitfinanziert werden.

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159

aktueller Newsletter vom 14.04.2015

Verkaufsstätten, Stehtrainer, Fluchtwege, öffentlicher Raum

1. Anforderungen an barrierefreie Verkaufsstätten
2. Fachwissen pur am 18./19.Juni 2015 in Berlin
3. Aufrichtlifter und Stehtrainer in Einem
4. Türschließer, Fluchtwegsysteme
5. Parkplatzmarkierung mit Behindertensymbol
6. Fachbuch zur neuen DIN 18040-3

aktuelle Informationen zu DIN, Gesetzen, Finanzen ...

Fördermittel für Wohnformen

Unterschiedliche Wohnformen wie Mietwohnungen und Wohneigentum, ambulant betreute Wohnformen oder die stationäre Pflege werden vielfältig gefördert.

 

Hersteller/ Produkte neu auf nullbarriere.de

Deckenlift, Schienenlift, UmsetzlifterDeckenlift, Schienenlift, Umsetzlifter

Lifter für die Pflege in kleinen wie in großen Räumen, z.B. Pflegeeinrichtung, Altenheim, Betreutes Wohnen, Krankenhaus und privaten Wohnungen - unabhängig von der Deckenhöhe und der Deckenbeschaffenheit.

Taktile Leitsysteme, OrientierungshilfenTaktile Leitsysteme, Orientierungshilfen

Barrierefreies Leitsystem für blinde und sehbehinderte Personen aus einer Hand – Raumschilder, Wegweiser, Handlaufinformationen, taktile Grundrisspläne, Bodenindikatoren

automatische Drehtüren, Schiebetüren, Ansteuerelementeautomatische Drehtüren, Schiebetüren, Ansteuerelemente

Automatische Drehtürsysteme und Türlösungen für Behinderten-Toiletten sowie automatische Schiebetüren, Ansteuerelemente und Funkprogramme zur kabellosen Ansteuerung von Türen und Fenstern.

Türschließer, Fluchtwegsystem, RettungswegsystemTürschließer, Fluchtwegsystem, Rettungswegsystem

Türschließer bewirken das sichere, automatische Schließen von Türen, die immer oder zumindest im Brandfall kontrolliert geschlossen werden müssen. Fluchtwegsysteme und Rettungswegsysteme sind speziell für den Einsatz im vorbeugenden Brandschutz konzipiert.

Aufrichtlifter und StehtrainerAufrichtlifter und Stehtrainer

Der Umsetzlifter wird zur Pflege in Altenheimen, Krankenhäusern und im privaten Haushalt eingesetzt und unterstützt Pflegekräfte und pflegende Angehörige beim Umsetzen und Transportieren von pflegebedürftigen Menschen im Krankenzimmer und Bad.

neues in der Rubrik Wissenswert

"Treppentote" - weiter ansteigend

Treppen müssen optimal sicher gestaltet werden! Problem: Handlauf-Enden, Handlauf-Querschnitt, Sichtbarkeit der Stufenkanten

Verkaufsstätten - Anforderungen an die Barrierefreiheit

Anforderungen an die Barrierefreiheit im öffentlichen Bereich mit Warenpräsentation in Verkaufsgebäuden, Verkaufsräumen sowie Außenanlagen mit Parkplätzen

Sachverständigenlehrgang Barrierefreies Bauen in Biberach

Vom 25. Juni 2015 – 15. September 2015 an der Akademie der Hochschule Biberach

 

Neu auf nullbarriere

Fehlerteufelchen

Barrierefreies Bauen

verschiedene Begriffe

auch das noch: