Leitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, Tasttafeln

Taktile Leitsysteme und Orientierungssysteme für öffentliche Gebäude und Plätze

Integrative Informationsschilder und Orientierungspläne mit Pyramidenschrift und Brailleschrift zur Orientierung in öffentlich zugänglichen Gebäuden und auf öffentlichen Wegen und Plätzen.

Logo: Informationstechnik Meng GmbH

Visitenkarte

Barrierefreie Wegweisung durch Leitsysteme und Orientierungssysteme

Detail der vertikalen Tasttafel der Universität Leipzig
vertikale Tasttafel der Universität Leipzig

Der Gesetzgeber fordert gemäß DIN 18040-1 die Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden. Für die öffentlichen Verkehrs- und Freiräume gilt ab November 2014 die DIN 18040-3. In Bezug auf Leitsysteme und Orientierungssysteme bedeutet dies, dass alle Informationen auch für Menschen mit Sehbehinderungen, Blinde oder mobilitätseingeschränkte Menschen wahrnehmbar sein müssen, sodass eine eigenständige Orientierung und Information im Innenbereich und Außenbereich gewährleistet ist.

Um dies zu erreichen, müssen Schrift und Symbole nicht nur groß und kontrastreich sein, sondern auch taktil, also haptisch mittels Pyramidenschrift oder Reliefdarstellungen tastbar. Anforderungen an Orientierungssystemen in öffentlich zugängigen Gebäuden enthält der DIN-Fachbericht 142. Pläne und Schilder sollten in geeigneter Höhe angebracht und Pultschilder mit tastbaren Plänen für Rollstuhlfahrer unterfahrbar sein. Beleuchtete Informationstafeln fördern die Erkennung bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen.

Meng Produkte erfüllen durch die Erweiterung mit sensorischen Orientierungshilfen diese Anforderungen. Um den hohen Qualitätsstandard mit kurzen Lieferzeiten zu gewährleisten, bietet Meng eine hauseigene Entwicklung und Produktion sowie Kundenberater in ganz Deutschland.

Türschild mit Pyramidenschrift und Brailleschrift an einem Herren WC
Türschild mit taktilen Informationen

Türschilder mit Pyramidenschrift und Brailleschrift

Die haptisch wahrnehmbaren Türschilder der Schildersysteme "rohr+fläche", "quintessenz", "transparenz" und "system sieben" ermöglichen ein ganzheitliches Orientierungsdesign für taktile Anwendungen.

Die Schildersysteme basieren auf dem Meng-Systembaukasten innovativer Profillösungen und Materiallösungen. Auch Individualanfertigungen und die Integration von Digital Signage (dt.: Digitale Beschilderung) gehören ins Portfolio.

Die Beschriftung mit Brailleschrift gemäß DIN 32976: Blindenschrift - Anforderungen und Maße erfüllt alle Anforderungen an eine sehr hohe Haltbarkeit und ist für Blinde ebenso gut fühlbar und lesbar wie die kontrastreich angelegte Pyramidenschrift für Menschen mit Sehbehinderungen.

Handlaufschild mit Pyramidenschrift und Brailleschrift
taktile Handlaufinformationen

Taktile Handlaufschilder

Meng-Handlaufschilder mit Pyramidenschrift und Brailleschrift sind haptisch wahrnehmbar und leiten Menschen mit Sehbehinderungen sicher ans Ziel. Die Schilder bestehen aus eloxiertem Aluminium oder aus Kunststoff und können jeder Handlaufform angepasst werden.

Bei Handlaufbeschriftungen zur Anzeige von Stockwerken finden Brailleschrift, Pyramidenschrift und bei Gebäuden bis zu fünf Stockwerken auch die Punktanordnung wie auf einem Spielwürfel Verwendung.

unterfahrbarer Pultständer mit Informationsfläche
unterfahrbarer Pultständer

Unterfahrbare Pultschilder

Der Pultständer wird aus Aluminiumsystemprofilen oder Edelstahlrohren angefertigt und ist fest am Boden montiert bzw. im Gebäudeinnenbereich frei aufstellbar. Die Informationsfläche besteht aus einer mindestens 8 mm starken, glasklaren Acryl-GS-Platte, die auf einer Trägerplatte aus Verbundstoffen austauschbar gehalten wird.

Die Kanten sind in einem umlaufenden Systemprofilrahmen aus Aluminium oder Edelstahl eingefasst. Die Rahmenkante ist aus Hygienegründen oberflächenbündig in die Trägerplatte eingesetzt. Alle Kanten und Ecken sind zum Schutz vor Verletzungen mit min. 2 mm Radien gerundet.

Zum Schutz vor Verschmutzung und störenden Reflexionen erhält die gesamte Oberfläche eine spezielle, matte Beschichtung mit Antigraffiti-Effekt und ist gegen Abrieb bei der taktilen Nutzung geschützt. Die Farbgestaltung ist kontrastreich aus durchgefärbtem Material.

Vertikale Tasttafeln an der Universität Leipzig
taktiler Orientierungsplan der Universität Leipzig

Vertikale Tasttafeln

Bei Tastplänen muss die grafische Gestaltung der Grundrisse noch stärker als für rein visuelle Pläne schematisiert werden. Es werden tastbare Piktogramme für allgemein geläufige Informationen ebenso eingesetzt wie unterschiedliche Oberflächenstrukturen, die sich vom Untergrund abheben.

Weiterhin sind die Wegeführung und wichtige Ziele oder Hindernisse so markiert, dass sie ohne Einschränkung von allen Teilnehmern visuell und taktil wahrnehmbar sind.

Informationen anfordern

DIN-Fachbericht 142

Anforderungen an Orientierungssysteme in öffentlich zugängigen Gebäuden. Schwerpunkte: Bezeichnung und Nummerierung, Informationsgestaltung, Schriften, Farben, Formen, Leitelemente/Leitsymbole, Schilder.

Referenzen des Anbieters:

Tasttafel Blindenschule in Chemnitz
Tasttafel, Blindenschule in Chemnitz
Handlauf mit taktilen Handlaufinformationen im Kupferbergwerk, Fischbach
Handlauf mit Handlaufschildern im Kupferbergwerk, Fischbach
Pultständer mit taktilen Informationen im Kupferbergwerk, Fischbach
Pultständer im Kupferbergwerk, Fischbach
Türschild mit Pyramidenschrift und Brailleschrift, Universität Duisburg-Essen
taktiles Türschild, Universität Duisburg-Essen

Kontaktformular / Informationen anfragen

Ihre Angaben

Beratungswunsch

Anrede  
Name*  
Firma  
Strasse/ Hausnr.*

Unterlagen sind für

PLZ* -   
Ort*  
Telefon*  
Email*  

Interesse für

   
   

Bemerkungen

Fragen und Hinweise
zum Angebot

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.