ProfiwissenDrucken

Grafik: Profiwissenhier stellen Architekten, Planer und Berater kostenfrei Ihr Fachwissen zu den verschiedensten Details der Planung im Barrierefreien Bauen zur Verfügung. Weiterführende Angaben finden Sie in pdf-Dateien.
Haben Sie Fragen, senden Sie dem Autor eine Email.

Rollstuhl - Rollstuhlnutzer

Tipps und Hinweise, was bei der Einrichtung rollgestuhlgerechter Wohnungen in betreuten Wohngemeinschaften beachtet werden muss.

Rollator - Rollatornutzer

Tipps und Hinweise für die barrierefreie Wohnraumgestaltung - speziell bei der Nutzung eines Rollators

Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihre Umsetzung in Deutschland

17.04.2015: Der UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat die Situation von Menschen mit Behinderungen in Deutschland evaluiert. Wie der Statusbericht zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention zeigt, geht der Barriereabbau nur schleppend voran.

Schwerbehinderte Menschen in Deutschland

Im Jahr 2017 lebten in Deutschland 7,8 Millionen Menschen mit einer amtlich anerkannten Behinderung. Das waren rund 151 000 oder 2,0 % mehr als am Jahresende 2015. Im Dezember 2017 waren in Deutschland 3,41 Millionen Menschen pflegebedürftig.

Verkaufsstätten - Anforderungen an die Barrierefreiheit

Verkaufsstätten sind öffentlich zugängliche Gebäude. Spezifische Vorgaben für eine barrierefreien Gestaltung an die Außenanlage, den Verkaufsraum, die Sanitäranlage und technische Anlagen sind in der DIN 18040-1 enhalten.

Wahllokale - Anforderungen an die Barrierefreiheit

Wahllokale müssen für alle wahlberechtigten Menschen zugänglich sein. Die Außenanlagen und die Gebäude müssen daher den erforderlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit entsprechen.

Denkmalschutz barrierefrei in Stralsund

barrierefreier Zugang zum Verwaltungsgebäude der Hansestadt Stralsund - Klosterensemble St. Annen und Brigitten

Barrierefreie Vorträge

Öffentliche Veranstaltungen - AUCH für Menschen mit Sehschädigungen!
Technische Saalausstattung und Hinweise zur Darbietung

Öffentliche Terminals in England

Richtlinien für die Gestaltung öffentlicher Informations- und Kommunikationstechnologiesysteme

Terminals in den USA

Gesetzliche Regelungen bezüglich der Zugänglichkeit/Barrierefreiheit von Kassenautomaten, Fahrkartenautomaten und Terminals

Portugal - Lissabon barrierefrei?

Portugal - Lissabon für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen.

mehr Informationen

Farbgestaltung im Altenheim

Eine differenzierte Farbgestaltung wirkt gegen Uniformität und Anonymität und betont Individualität.

Beleuchtung für Betreutes Wohnen

Visual Timing Light - Lichtlösungen für Innenräume zur Simulation des natürlichen Tageslichtwechsels im 24-Stundenverlauf

Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen

Klassenraum-Akustik, Klassenraum-Gestaltung, Klassenraum-Organisation
Ein schwerhörendes Kind kann auch mit Hörhilfen niemals so hören wie Guthörende.

Schliessen