HomePfeil nach rechtsBücherPfeil nach rechtsDemenzPfeil nach rechtsBeschäftigung und Aktivitäten mit alten Menschen

Hirnleistungsstörungen und Demenzbibliothek/buch_159-1247.htm?output=print

Nicht vergessen: Wie man sich selbst nicht verliert, wenn ein geliebter Mensch von Demenz betroffen ist

Coverscan Nicht vergessen: Wie man sich selbst nicht verliert, wenn ein …

Helmink, Eveline, 2022

Eine helfende Hand für alle, die sich als Angehörige dem Thema Demenz stellen müssen

In Deutschland, Österreich und der Schweiz leben über 2 Mio. Menschen mit Demenz. Noch mehr pflegen oder haben Angehörige oder Freunde, die von einer Demenzerkrankung betroffen sind. Demenz hat nicht nur für die Erkrankten, sondern auch für die Menschen in ihrem Umfeld enorme Auswirkungen und oft werden die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle hintangestellt. Wo finden Angehörige Trost, wenn eine nahestehende Person nicht mehr wiederzuerkennen ist? Können sie aus dieser Erfahrung etwas lernen? Wie wirkt sich der Zustand auf die Art und Weise aus, wie man lebt und liebt?

Demente Menschen begleiten und dabei achtsam mit sich selbst umgehen

Auf persönliche und emotionale Weise erzählt die Autorin Eveline Helmink in diesem Mut machenden Ratgeber von den Erfahrungen mit ihrer demenzkranken Mutter. Abseits von medizinischen Aspekten, schildert sie klar und zugleich herzzerreißend intim die Auswirkungen von Demenz auf zwischenmenschliche Beziehungen und die eigene Gefühlswelt. Ehrlich und offen werden schwierige und schmerzhafte Situationen besprochen, aber auch die intimen und berührenden Momente, die voller Bedeutung sind. Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Angehörige und Pflegende mit Gefühlen jeglicher Art, sei es Schmerz, Trauer, Hilflosigkeit, Wut oder Schuld umgehen und sie zulassen können.

Ein ermutigender Ratgeber für Angehörige von Demenzerkrankten, der Einsicht und Trost spendet.

25,00 EUR* / aktualisiert: 02.02.2023

Button: Coverscan Nicht vergessen: Wie man sich selbst nicht verliert, wenn ein …Zum kindle-Shop

Zurück zu Hirnleistungsstörungen und Demenz