HomePfeil nach rechtsBücherPfeil nach rechtsDemenzPfeil nach rechtsJa zum Leben trotz Demenz! Warum ich kämpfe

Hirnleistungsstörungen und Demenz

Ja zum Leben trotz Demenz! Warum ich kämpfe

Zu Amazon

Helga Rohra, 2016

Unter den Demenzaktivisten gibt es weltweit nur zwei Publizisten. Helga Rohra ist eine von ihnen. Sie kämpft auf jährlich bis zu 100 Veranstaltungen und mit ihrem Verein Trotzdemenz e.V. für eine neue Sichtweise auf Menschen mit Demenz. Für ihre Arbeit wurde sie 2014 mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet und 2015 zur Botschafterin für internationales Engagement ernannt. Ich möchte Sie berühren und nicht nur informieren - so beginnt Helga Rohra meist ihre Vorträge, und das gelingt ihr auch. In ihrem neuen Buch Ja zum Leben trotz Demenz! gewährt Rohra einen seltenen Einblick in die Welt eines Menschen mit diagnostizierter Demenz. Sie erzählt auf packende Art und Weise, wie sie tagtäglich mit der Demenz lebt und trotz der Schwierigkeiten daraus sogar gestärkt hervor geht. Nicht nur deshalb ist dieses Buch Wegweiser und Kraftspender für alle, die mit der Diagnose Demenz leben müssen. In Ja zum Leben trotz Demenz! knüpft Rohra zum Teil an Inhalte aus ihrem ersten Buch Aus dem Schatten treten an und erzählt, was seitdem passiert ist. Außerdem schildert sie, wie sie sich auf Vorträge vorbereitet, ihre Vortragsreisen plant und durchführt und ansonsten ihren Alltag meistert. Helga Rohra benennt die Hürden, auf die sie stößt, ohne zu verharmlosen oder zu lamentieren. Ja zum Leben trotz Demenz! ist ein sehr gelungenes und kraftvolles Werk, das man nur noch schwer aus der Hand legen kann. Es richtet sich an Menschen mit Demenz, deren Angehörige und auch an diejenigen, die sich beruflich mit dem Thema befassen oder die ihre Sicht auf Demenz prüfen wollen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helga Rohra, geboren 1953, ehemalige Konferenzdolmetscherin und heutige Demenzaktivistin ist seit vielen Jahren keynote-Speaker auf den wichtigsten Kongressen und ist durch ihre Lesungen und Medienauftritte deutschlandweit bekannt. Die Diagnose Lewy-Body-Demenz erhält sie mit 54 Jahren und zählt damit zu den Jungbetroffenen. Sie ist u.a. Vorsitzende der EU Arbeitsgruppe Menschen mit Demenz (EWGPWD), Vorstandsmitglied von Alzheimer Europa (AE), 2. Vorsitzende der Int. Allianz der Menschen mit Demenz (DAI), erste Vorsitzende von Trotzdemenz e.V., Preisträgerin des Deutschen Engagementpreis 2014, Botschafterin für internationales Engagement 2015 und Botschafterin von Saar Nepal für Demenz 2016.

18,99 EUR* / aktualisiert: 10.11.2017

Button: Zu Amazon

Zurück zu Hirnleistungsstörungen und Demenz