Inhouse-Seminar Barrierefreies Bauen für LandesbaubetriebeFacebookTwitterEmailDrucken

Als Bauherr ist der Bund verpflichtet, barrierefrei zu bauen. Der Leitfaden des BMUB dient als Hilfe für alle, die barrierefrei bauen wollen. Er zeigt auf, was zu beachten ist, wie Lösungen aussehen können und was ganzheitliche Planung bedeutet.

Inhouse-Seminar Barrierefreies Bauen für Landesbaubetriebe

Inhalt:

Barrierefreie Gestaltung öffentlicher Gebäude nach dem Leitfaden
"Barrierefreies Bauen"

Zielgruppe: Mitarbeiter Landesbaubetriebe, Entscheidungsträger und Architekten/Planer
Ort:

in Ihrer Firma

Dauer: 1 Tag
Preis:

n. V.

(zzgl. MwSt.)
Ausschnitt Leitfaden Titelbild

Inhouse-Seminare für Landesbaubetriebe

Barrierefreiheit für Bundesbauten im Verfahrensablauf der RBBau

Zum aktuellen Stand auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens

Der Leitfaden Barrierefreies Bauen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) bezieht das barrierefreie Bauen in den Verfahrensablauf von der Bedarfsplanung bis zur Realisierung ein und zeigt die jeweiligen Zuständigkeiten und Beteiligungen auf. Der Leitfaden definiert die Mindestinhalte, die für jeden Planungsschritt hinsichtlich der Barrierefreiheit zu leisten sind.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, sich Ihre Mitarbeiter für barrierefreies Planen und Bauen interessieren oder Sie wissen möchten, was Sie beachten müssen, wenn Sie für den Bund bauen, wird Sie das Inhouse-Seminar, das von nullbarriere.de angeboten wird, interessieren. Die Durchführung dieses Seminars kann nach Maß auf Ihr Unternehmen zugeschnitten werden. Auf Wunsch kann auch auf einen besonderen Schwerpunkt eingegangen werden.


Leitfaden "Barrierefreies Bauen"

Der Leitfaden "Barrierefreies Bauen" des BMUBs ist bestimmt für Maßnahmenträger, Nutzer, die Mitarbeiter der Bauverwaltungen des Bundes und der Länder sowie freiberuflich tätige Architekten, Innenarchitekten und andere Planer, die mit der Durchführung von Hochbaumaßnahmen oder Außenanlagen nach RBBau beauftragt sind.

Ziel

Das Inhouse-Seminar soll mit den rechtlichen und fachlichen Grundlagen vertraut machen, die benötigt werden, um die Durchführung von Hochbaumaßnahmen realisieren zu können.

Perspektivwechsel

Im Rahmen des Seminars führen die ReferentInnen an geeigneter Stelle einen "Perspektivwechsel" durch. Hierbei wird den Teilnehmern unter Zuhilfenahme einiger Hilfsmittel (z.B. Rollstuhl, Rollator, Simulationsbrillen, Taststock) Gelegenheit gegeben, die gebaute Umwelt aus der Perspektive von Menschen mit sensorischen und motorischen Einschränkungen zu erleben.

Seminarinhalt Barrierefreie öffentliche Gebäude

Grundlagen

  • demografischer Wandel | Alterungsprozess
  • nachhaltiges Bauen
  • rechtliche Grundlagen
    • Bundes- und Landesbehindertengleichstellungsgesetz, UN-Konvention
    • technische Regeln | Schutzziele DIN 18040-1
    • Verfahrensablauf RBBau

Gesamtkonzept

  • städtebauliche Integration
  • Orientierungs- und Leitsysteme

Erschließung

  • Gehwege und äußere Erschließungsflächen
  • Flure und horizontale Erschließungsflächen innen
  • Rampen innen und außen
  • Treppen und Stufen innen und außen
  • Aufzugsanlagen
  • Türen
  • Alarmierung und Evakuierung

Ausstattungen

  • Serviceschalter, Kassen, Kontrollen
  • Ausstattungselemente innen und außen
  • Bedienelemente und Kommunikationsanlagen
  • Fenster und Glasflächen

Räume

  • Außenräume
  • Eingang und Foyer
  • Rollstuhlabstellplätze und Garderoben
  • für Veranstaltungen
  • Museen und Ausstellungen
  • Gastronomie und Teeküchen
  • Sanitäranlagen
  • Büroarbeitsplätze
  • Beherbergungsstätten

Die Abstimmung des Seminarinhaltes auf spezielle inhaltliche Anforderungen oder Schwerpunktsetzung können Sie direkt mit den Referenten vornehmen.

Die Teilnehmer des Seminars erhalten eine Arbeitsmappe mit den Inhalten des Seminars und einem Zertifikat über den Umfang und Inhalt der Weiterbildung.

Mit Veröffentlichungen auf der nullbarriere Startseite, in unserer Rubrik Weiterbildung und unserem Newsletter unterstützen wir Sie bei der Werbung weiterer Gastzuhörer, um Vertreter der für Sie interessanten Zielgruppen auf die Seminare in Ihrem Haus aufmerksam zu machen.

Bitte rufen Sie uns an unter 030/52696250 oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

Schliessen