Bidirektionale Videosprechanlage für HörbehinderteDrucken

Türsprechanlage mit Kamera auch für gehörlose und schwerhörige Menschen. Videobilder können vom Besucher draußen an der Klingelanlage und vom Bewohner aus der Wohnung übertragen werden. Zutrittskontrolle per Ton und Gebärdensprache.

TCS TürControlSysteme AG

39307 Genthin

Wir öffnen Welten. Nach diesem Leitsatz entwickelt und fertigt das Familienunternehmen TCS AG seit 1995 Systemtechnik für die Gebäudekommunikation – von der einfachen Türsprechanlage bis zu komplexen Großanlagen für mehrere hundert Wohneinheiten.

Der Gründer der TCS AG Otto Duffner erfand das weltweit erste polungsfreie software-gesteuerte 2 Drahtbus-System für die Türkommunikation – den TCS:BUS®. Mit dieser wegweisenden Erfindung wurde der Grundstein für eine rasante Unternehmensentwicklung gelegt. Heute arbeiten mehr als 300 Mitarbeiter weltweit für die TCS AG. In Deutschland befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens in Genthin, in Sachsen-Anhalt. Hier arbeiten mehr als 130 Mitarbeiter in der Fertigung, der Produktentwicklung bzw. in der Verwaltung.

Informationen anfordern

Bidirektionale Videosprechanlage – Gebärdensprache in der Türkommunikation

grafische Darstellung der Funktionsweise der Gebärdensprechanlage Bedienelement der Innenstation Bedienelement der Außenstation Bedienelement des Sprachmoduls

Mit TCS:BIDI wird die Türkommunikation für gehörlose und schwerhörige Menschen endlich zu 100% barrierefrei!

Mit der bidirektionalen Videosprechanlage ist es möglich, gleichzeitig Videobilder von der Außenstation am Gebäudeeingang zur Innenstation in der Wohnung und in umgekehrter Richtung zu übertragen.

Dank der bereitgestellten Videobildübertragung in beide Richtungen können Bewohner*Innen nun auch per Gebärdensprache mit ihren Besucher*Innen kommunizieren.

Unterstützend werden an der Außenstation beleuchtete Piktogramme eingesetzt, die Besucher*Innen optisch signalisieren, wann ein Türruf ausgelöst, eine Sprechverbindung aufgebaut und ein Türöffnungsbefehl gesendet wurde.

BIDI-Funktionalität individuell konfigurierbar

Die in der Innenstation integrierte Kamera kann nur durch den Bewohner selbst aktiviert werden! Eine Manipulation ist somit ausgeschlossen! Auch ein Mischbetrieb mit einer klassischen Videosprechanlage ist kein Problem. Für jede Wohneinheit kann individuell entschieden werden, ob die BIDI-Funktionalität gewünscht ist.

Zusätzlich zur Video-Innenstation können in den Wohnungen Blitzlichter, Leuchtbalken, Vibrationsmelder oder andere Aktoren angesteuert werden, um den Bewohner*Innen den eingehenden Türruf zu signalisieren.

Einfach nachrüstbar

Vorhandene Verkabelungsstrukturen können nach Rücksprache mit unserem Planungsteam genutzt und bestehende TCS-Sprechanlagen durch Produktergänzungen erweitert werden.

Technische Details BIDI-Video-Innenstation
  • 3,5" Digitaldisplay
  • Integrierte Color-Kamera (de-/aktivierbar)
  • Hochwertiges Gehäuse aus Aluminium
  • Montageform: Unterputz, Aufputz, als Tischgerät
Technische Details BIDI-Video-Außenstation
  • Integrierter 8" Monitor
  • Integrierte Einbau-Kamera oder Einbau-Domekamera Color
  • Integrierter Einbautürlautsprecher mit beleuchteten Piktogrammen
  • Individuelle Anzahl von Klingeltastern
  • Integration weiterer Module möglich (z.B. Codeschloss oder Transponderleser)
  • Frontplatte aus Aluminium, eloxiert (alternativ aus Edelstahl oder PVD Messing)
  • Montageform: Unterputz

Schliessen