HomeHersteller/ ProdukteTreppensitzliftDeckenlift für Rollstuhl

Deckenlift für Rollstuhl für schmale, enge Treppen

Deckenlifte als Alternative für den Rollstuhl-Transport zwischen Geschossen, bei engen Fluren und Treppenhäusern in Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern zur Einhaltung von Treppen-Mindestlaufbreiten

Logo: Rüdiger Schmitt Treppenlifte GmbH

Visitenkarte

Schienengeführte Deckenlifte

Deckengeführte Rollstuhllifte besitzen nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Durch den einfachen nachträglichen Einbau in Alt- oder Neubauten werden mühelos alle Etagen erreichbar. Die Liftanlage kann über mehrere Stockwerke geführt werden und beliebig lang sein, da das Schienensystem direkt vor Ort an den Treppenverlauf angepasst wird. Weil sie auf Grund der Schienenführung an der Decke die Treppenbreite nicht verringern, wird ein Einbau selbst in Mehrfamilienhäusern möglich.

Rollstuhl-Deckenlift mit eingehängtem Rollstuhl Detail Deckenschiene mit Liftmotor an der Decke des Treppenhauses in einem Einfamilienhaus

Deckenlift

Deckenlifte sind die innovative Lösung bei schmalen Treppenläufen. Sie ermöglichen es RollstuhlfahrerInnen, auch bei engen Treppenhäusern Höhenunterschiede zu überwinden und sich zwischen verschiedenen Geschossen eines Hauses zu bewegen.

Das Treppenhaus und die Durchgänge bleiben in der gesamten Breite nutzbar und sind so auch weiterhin als Fluchtwege geeignet. Der Ein- und Ausstieg kann außerhalb des Treppenbereichs erfolgen.

Ausstattungsdetails

Das Befestigungsmodul kann individuell eingestellt werden und gewährleistet stets eine sichere Fixierung des Rollstuhls. Die Adaption wird am gewünschten Rollstuhl angebaut und eingestellt.

Das System kann jederzeit an neue Situationen angepasst werden. Durch das flexible Liftsystem und die äußerst einfache Bedienung ist der Deckenlift auch als Kinderlift geeignet.

Produkteigenschaften

Vielseitig:auch für mehrere Personen mit unterschiedlichsten Anforderungen nutzbar, innen und außen sowie in Kombination
Komfortabel:hohe Bedienungssicherheit durch den Einsatz eines Schmalbandfunksystems, geringe Umbaumaßnahmen
Platzsparend:für enge oder verwinkelte Treppenhäuser, volle Breite des Treppenhauses steht zur Verfügung
Modular:jederzeit erweiterbar, auch Jahre später
Maximale Traglast:175 kg

Hinweis zur Einhaltung der Treppen-Mindestbreite

Ist die Treppe bspw. eines Einfamilienhauses knapp geplant worden, so dass die nutzbare Laufbreite lediglich die nach DIN 18065 vorgeschriebenen 80 cm beträgt, bleibt nur der Einbau eines schienengeführten Deckenliftes. Treppensitzlifte oder gar Hublifte sind zwar für kurvige Treppen geeignet, benötigen jedoch Platz für die Schienenführung an Wand, Geländer oder über die Treppenstufen.

Die Technischen Baubestimmungen der Bundesländer geben Anweisungen zur Anwendung.

Informationen anfordern

Kontaktformular / Informationen anfragen

Ihre Angaben
Beratungswunsch
Unterlagen sind für
Interesse für
Bemerkungen

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.

mehr zu diesem Thema...