HomePfeil nach rechtsForumPfeil nach rechtsWohnungsanpassungPfeil nach rechtsBadumbau als Vorsorge

Badumbau als Vorsorge

Beitrag Badumbau als Vorsorge

Autor: konrad Sturm Antworten: 0

AutorBeitrag
Beitrag
konrad Sturm
erstellt:
10.01.2020 16:41:02

Badumbau als Vorsorge

Meine Frau und ich sind 76 Jahre und -Gott sei Dank- noch nicht behindert und wohnen in einem Einfamilienhaus.
Aus Gründen Vorsorge möchten wir im Erdgeschoß eine ebenerdige Dusche einbauen lassen. Von KfW wollen wir uns einen Zuschuß genehmigen lassen und die Kosten nach Abzug des KfW-Zuschußes als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen.
Müssen wir dafür eine medizinische Notwendigkeit nachweisen?
Was ja nicht geht, weil wir noch nicht mehr als altersbedingt behindert sind. Oder braucht man dafür eine hausärztliche Empfehlung?
Es wäre schön, wenn mir da jemand helfen könnte klarer zu sehen.
Danke

... auf nullbarriere.de

KfW Investitionszuschuss für altersgerechtes Umbauen 455

Antworten

Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.

Hausnotruf, mobiler Notruf, Notrufarmband mit NotfallknopfNotrufsysteme, HausnotrufBarrierefreie UmfeldsteuerungIntelligentes SturzerkennungssystemRollstuhlaugensteuerung Temperatursensor, Verbrühschutz für Schwesternrufsysteme

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvorträge, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen