HomeForumWohnungsanpassungZuschüsse zur Wohnraumanpassung

Zuschüsse zur Wohnraumanpassung

Beitrag Zuschüsse zur Wohnraumanpassung

Autor: Michael W. Bartha Antworten: 3 letzte Antwort: 2016-10-23 08:49:19 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Michael W. Bartha
erstellt:
14.10.2016 22:19:10

Zuschüsse zur Wohnraumanpassung

Ich versuche mich seit geraumer Zeit durch den Dschungel an Zuschüssen, Beihilfen, Förderprogrammen von KfW, Ländern, Städten, Krankenkassen, Pflegekassen etc. durchzukämpfen. Für Laien ist das schier unüberwindbar. Ich denke die Kernfrage, die allem zuerst einmal voransteht, ist, stehen mir diese Zuschüsse, Beihilfen und Förderprogramme überhaupt zu und wenn ja, wer entscheidet das? An wen muß ich mich zuerst wenden? Wer überprüft anhand meiner Einnahmen aus Rente und Unfallversicherung, meiner gesetzlichen Krankenkasse, meiner privaten Pflegeversicherung (ich habe bisher noch keine Pflegestufe beantragt), meines Schwerbehindertenstatus GdB 90 G-aG-B, ob mir überhaupt etwas zusteht, und wenn ja wieviel, und wo ich das beantragen muß (Umbau Treppe, Umbau Terrassenausgänge, Einbruchschutz, behindertengerechte Dusche etc.).

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
18.10.2016 10:56:13

Expertenseite

Auf nullbarriere.de können Sie sich ausführlich über Finanzierungsmöglichkeiten von Wohnungsanpassungsmaßnahmen informieren.

... auf nullbarriere.de

Wohnungsanpassung - Finanzierung

Beitrag
Michael W. Bartha
erstellt:
18.10.2016 21:48:06

Es ging mir nicht um das, was ich auf nullbarriere.de finde. Sondern um die Kernfrage, die allem zuerst einmal voransteht, stehen mir diese Zuschüsse, Beihilfen und Förderprogramme überhaupt zu und wenn ja, wer entscheidet das? An wen muß ich mich zuerst wenden? Wer überprüft anhand meiner Einnahmen aus Rente und Unfallversicherung, meiner gesetzlichen Krankenkasse, meiner privaten Pflegeversicherung (ich habe bisher noch keine Pflegestufe beantragt), meines Schwerbehindertenstatus GdB 90 G-aG-B, ob mir überhaupt etwas zusteht, und wenn ja wieviel, und wo ich das beantragen muß.

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
23.10.2016 08:49:19

Expertenseite

Sie müssen sich individuell über Fördermöglichkeiten zur Finanzierung Ihrer geplanten Wohnungsanpassungsmaßnahmen bei den für Sie evtl. in Frage kommenden Kostenträgern, die Sie ja bereits aufgezählt haben, beraten lassen. Zuschüsse aus der Pflegekasse erhalten Sie nur, wenn Sie eine Pflegestufe haben.

Taktile Orientierungshilfen und LeitsystemeTüröffner PORTEOAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemMobiler HausnotrufNotrufsysteme, HausnotrufBarrierefreie Umfeldsteuerung

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen