HomeForumWohnungsanpassungKosten für Umbau bei Pflegebedürftigkeit

Kosten für Umbau bei Pflegebedürftigkeit

Beitrag Kosten für Umbau bei Pflegebedürftigkeit

Autor: Angelika Brückmann Antworten: 1 letzte Antwort: 2016-05-26 16:09:11 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Angelika Brückmann
erstellt:
17.05.2016 12:30:34

Kosten für Umbau bei Pflegebedürftigkeit

Meine Eltern wohnen in meinem Haus zur Miete. Mein Vater hat Pflegestufe 2 und ist zur Zeit im Krankenhaus, bekommt voraussichtlich eine höhere Pflegestufe, meine Mutter (83) keine Pflegestufe.
Die Wohnung im jetzigen Zustand gibt es nicht her, durch Änderungen im Badbereich einen alten- und pflegegerechten Zustand herzustellen.
Wir müssten einen Teil der Wohnung umbauen (jetzt 2 Zimmer) in 1 Zimmer und 1 Bad. Wer trägt die Kosten? Würde es dafür Zuschüsse der Pflegekasse geben? Wie schnell kann man eine Bewilligung erhalten? Kann man vor der Bewilligung bereits mit einem Umbau der 2 Zimmer beginnen, da es den Zuschuss wahrscheinlich nur für die Badeinrichtung gibt???

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
26.05.2016 16:09:11

Expertenseite

Von der Pflegekasse wird der Zuschuss von 4000 Euro für Pflegebedürftige mit Pflegestufe (das trifft bei Ihrem Vater zu) auf Antrag je Maßnahme geleistet. Ausschlaggebend ist der Gesundheitszustand Ihres Vaters zum Zeitpunkt der Antragstellung.

Alle Veränderungen des Wohnraumes, die zum Zeitpunkt der Zuschussgewährung erforderlich wären, gelten als eine Maßnahme. Ändert sich die Pflegesituation durch Verschlechterung des Gesundheitszustandes und werden dadurch weitere Maßnahmen erforderlich, handelt es sich um eine neue Maßnahme im Sinne des § 40, Abs.4 SGB XI.Pf.

Der Zuschuss der Pflegekasse sollte vor Beginn der Maßnahme mit einem Kostenvoranschlag bei der Pflegekasse beantragt werden, um sicher zu gehen, welche Umbauten bezuschusst werden. Gegebenenfalls wird der Medizinische Dienst der Krankenversicherung zur Begutachtung der geplanten Maßnahmen eingeschaltet.

Wenn Sie die Umbaumaßnahmen selbst finanzieren wollen, gibt es bei der Kfw Bank einen Zuschuss.

Alternativ können Sie den Kredit der KfW-Bank nutzen oder auch ein Förderprogramm Ihres Bundeslandes.

... auf nullbarriere.de

Zuschuss der Pflegekasse

Wohnraum Modernisieren mit KfW-Fördermitteln

Taktile Orientierungshilfen und LeitsystemeHöhenverstellbare WaschtischeAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemMobiler HausnotrufNotrufsysteme, HausnotrufBarrierefreie Umfeldsteuerung

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen