Badumbau

Beitrag Badumbau

Autor: Olga Bicherdt Antworten: 1 letzte Antwort: 2016-05-19 08:37:05 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Olga Bicherdt
erstellt:
09.05.2016 16:27:24

Badumbau

Meine Tochter (18J) ist seit Geburt Schwerbehindert (100% GdB, Pflegestufe 3). Da ich sie in Vollzeit pflege, bin ich arbeitslos gemeldet und kann leider nicht für bestimmte Zwecke dazu verdienen. Letzte Zeit ist mein größtes Hindernis, sie zu baden. Der Durchgang im Bad ist ganz schmal und mit dem Rolli nicht passierbar. Deshalb wird sie von mir immer hin und her getragen und durch diesen schmalen Bad-Durchgang sogar nur seitwärts möglich. Nun lassen meine Kräfte langsam nach, und deshalb denke ich über ein Badumbau nach. Der Durchgang kann durch Abriss einer Wand zum Abstellraum erweitert werden. Somit könnten wir mit dem Rolli durch. Wird zwar danach schon leichter, aber die Tochter müsste dann trotzdem gehoben, in Badewanne gesetzt und nach duschen raus gehoben werden. Mit einer begehbaren Dusche würde diese riesen Last wegfallen.
Hier meine Fragen: Welche Zuschüsse gibt es von der Pflegekasse ? Wenn die Wand entfernt wird und statt der alten Badewanne eine barrierefreie Dusche eingebaut wird, sind es dann zwei Umbaumaßnahmen oder gilt es als eine?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
19.05.2016 08:37:05

Expertenseite

Von der Pflegekasse wird der Zuschuss von 4000 Euro auf Antrag je Maßnahme geleistet. Alle Veränderungen des Wohnraumes, die zum Zeitpunkt der Zuschussgewährung erforderlich wären, gelten als eine Maßnahme, auch, wenn durch die jeweils notwendigen Einzelmaßnahmen unterschiedliche Ziele erreicht werden und zwar dort, wo der Lebensmittelpunkt ist (zu Hause).
Um Ihre Anfrage sachgerecht beantworten zu können, fehlen Angaben zu den Eigentumsverhältnissen. Wohnen Sie in einer Mietwohnung, dann benötigen Sie für die geplanten Umbaumaßnahmen die Zustimmung des Vermieters. Evtl. müssen Sie einer Rückbauforderung zustimmen, wenn Sie in eine andere Wohnung umziehen wollen. Ich empfehle Ihnen, sich von Ihrem zuständigen Pflegestützpunkt beraten zu lassen. Auf unserer Internetseite nullbarriere.de können Sie sich umfangreich über Wohnungsanpassung und deren Finanzierungsmöglichkeiten informieren.

... auf nullbarriere.de

Wohnungsanpassung - Finanzierung

Taktile Orientierungshilfen und LeitsystemeHöhenverstellbare WaschtischeAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemMobiler HausnotrufNotrufsysteme, HausnotrufBarrierefreie Umfeldsteuerung

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen