HomeForumWohnbautenTreppenbreite einer barrierefreien Treppe

Treppenbreite einer barrierefreien Treppe

Beitrag Treppenbreite einer barrierefreien Treppe

Autor: Karl Karlsen Antworten: 2 letzte Antwort: 2017-09-20 16:39:56 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Karl Karlsen
erstellt:
24.04.2015 14:54:50

Treppenbreite einer barrierefreien Treppe

Folgende Frage hat sich in meinen letzten Planungen bzgl. der Forderung aus §49 BauO NRW

- In Gebäude mit mehr als 2 Wohnungen müssen die Wohnungen eines Geschosses barrierefrei erreichbar sein -

ergeben:

Im letzten Seminar wurde referiert, dass für eine barrierefreie Erreichbarkeit auch die Treppe barrierefrei ausgeführt werden muss, unabhängig davon, ob ein Aufzug vorhanden ist. Begründet wurde dies damit, dass bspw. gehbehinderte Menschen durchaus die Treppe nehmen wollen und im Rahmen des täglichen Trainings auch nehmen sollen. Dies trifft natürlich nur dann zu, wenn die barrierefreie Etage nicht im ebenerdigen Erdgeschoss liegen kann.

Hier stellt sich nun die Frage, wie eine barrierefreie Treppe ausgeführt werden muss. In der DIN 18040-2 finden sich Angaben zu Stufenmarkierungen und den Geländern. Explizit lässt sich jedoch nichts zu den Breiten (licht) der Treppen oder der Zwischenpodeste finden.

Lediglich die Angabe

- Bewegungsflächen neben Treppenauf- und abgängen müssen mind. 150cm breit sein -

ist zu finden. Gilt diese etwa auch für Zwischenpodeste?

Laut Referentin des Seminars müssen barrierefreie Treppen 1,20m im Lichten breit sein. Sie führt dies auf geforderte Gehwegbreiten im Erschließungsbereich zurück. Hierzu kann ich allerdings keine schriftlichen Fakten finden.

Antworten

Beitrag
Robert Zimmermann
erstellt:
20.09.2017 10:56:31

Ich würde mich dieser Frage gern anschließen, da es in keinem Dokument eindeutige Angaben dazu gibt.
Gefunden habe ich eine Aussage des VBG zu diesem Thema und dort ist eindeutig von einer lichten Breite zwischen den Handläufen von 1m die Rede.

In unserem Fall geht es um ein Studentenwohnheim.
In der Förderbestätigung werden 3 Bestimmungen als Grundlage genannt:

- WFNG NRW
(darin steht lediglich etwas von der Einhaltung der Anforderungen an das barrierefreie Bauen

- SWB
(Verweis zur WFB, Anlage 1.2)

- WFB
(Verweis auf die DIN 18040-2)

Die DIN wiederum regelt alles, bis auf die lichte Breite zwischen den Handläufen. Diverse Schaubilder zeigen jedes Maß, Höhen, Breiten, Flächen, etc., aber nicht das angefragte Maß.

Daher meine Bitte, dieses hier zu beantworten und wünschenswert wäre eine verbindliche Veröffentlichung in den Schaubildern.

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
20.09.2017 16:39:56

Expertenseite

Treppenmaße werden in den Landesbauordnungen bzw. der DIN 18065 geregelt.

https://treppauf.de/din18065-treppenmasse.htm

Barrierefreie TürschwellenDrehtürantrieb PORTEOAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemBlindenleitsysteme in GebäudenSenkrechtlift mit automatischer AufzugsteuerungPersonenaufzug, Homelift

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen