HomeForumöffentliche Gebäude und ArbeitsstättenUmbau von Jugendclub zur Zahnarztpraxis in Brandenburg

Umbau von Jugendclub zur Zahnarztpraxis in Brandenburg

Beitrag Umbau von Jugendclub zur Zahnarztpraxis in Brandenburg

Autor: Norman Hale Antworten: 1 letzte Antwort: 2014-02-19 22:12:09 von Christian Wagner

AutorBeitrag
Beitrag
Norman Hale
erstellt:
15.10.2013 11:55:42

Umbau von Jugendclub zur Zahnarztpraxis in Brandenburg

Ein ehem. Jugendclub mit einem Zugang über eine Aussentreppe (h=1.30m) soll zu einer Zahnarztpraxis umgenutzt werden. Hierfür muss ein Bauantrag
für alle notwendigen Arbeiten erstellt werden. Wie verhält es sich mit der Barrierefreiheit?

Ein Patienten-WC ist barrierefrei, aber für eine Rollstuhlfahrer-Nutzung wird der Platz nicht reichen (Wendekreis 1.50m). Die Größe der Türen beträgt momentan 0.885m. Reicht das aus?

Was ist noch zu beachten?

Antworten

Beitrag
Christian Wagner
erstellt:
19.02.2014 22:12:09

Der Haupteingang sollte stufen- und schwellenlos zugänglich sein.
Somit solltest du beim Umbau nach Möglichkeit auch die Option eines Personenaufzugs berücksichtigen.
Wegen der Sanitäranlagen empfehle ich dir die anderen Threads in diesem Forum: www.nullbarriere.de/forum/oeffentliche-gebaeude/274-mindestabmessungen-behinderten-wc-nach-neuer-din-18040-1.htm.

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEORollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus AluminiumProfilrampen und Podeste, Teleskoprampen, AuffahrrampenLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnOrientierungshilfen, Leitsysteme, taktile Schilder

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen