Rampengefälle abwärts

Beitrag Rampengefälle abwärts

Autor: Helge Riecken Antworten: 1 letzte Antwort: 2011-08-01 15:22:00 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Helge Riecken
erstellt:
29.07.2011 18:43:23

Rampengefälle abwärts

Welches Gefälle dürfen Erschliessungs-Rampen haben, die lediglich abwärts führen?
Im speziellen Fall: Eingang zum Gebäude sowohl im Kellergeschoss mit Stellplätzen als auch im Erdgeschoss. Beide Ebenen sind im Gebäude mit einem behindertengerechten Fahrstuhl erschlossen.
Die Wegeführung soll vom Ausgangsniveau der Strasse über eine Rampe ( ca. 12% abwärts) ins Kellergeschoss laufen, dann über Aufzug in das Erdgeschoss mit einer Arztpraxis, anschliessend über Rampe (ca 12 % abwärts) zum Ausgangspunkt.
Gilt das gem LBO §52 Schl.-Holstein als barrierefrei?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
01.08.2011 15:22:00

Expertenseite

Eine Rampe mit 12% Gefälle ist nach DIN 18040, Teil 1 und Teil 2 kein barrierefreier Zugang. Rampen für Rollstuhlbenutzer dürfen nur ein Gefälle bis maximal 6% haben, damit sie selbständig und ohne fremde Hilfe diese benutzen können. Die Zufahrt zur Tiefgarage mit 12 % Gefälle ist für PKWs möglich. Von der Tiefgarage bis zum Erdgeschoss, wo die Arztpraxis sich befinden soll, kann man barrierefrei über einen behindertengerechten Aufzug gelangen. Nun müsste noch eine Lösung gefunden werden für alle die Patienten im Rollstuhl, die nicht mit einem PKW über die Tiefgarage zur Praxis gelangen können, sondern vom Eingang an der Straße bis zur Arztpraxis barrierefrei gelangen wollen.

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEORollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus AluminiumProfilrampen und Podeste, Teleskoprampen, AuffahrrampenLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnOrientierungshilfen, Leitsysteme, taktile Schilder

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen