HomeForumöffentliche Gebäude und ArbeitsstättenNutzung eines öffentlichen Behinderten-WC als Personaltoilette u. -umkleide

Nutzung eines öffentlichen Behinderten-WC als ...

Beitrag Nutzung eines öffentlichen Behinderten-WC als Personaltoilette u. -umkleide

Autor: K. Koch Antworten: 2 letzte Antwort: 2011-04-26 17:12:26 von K. Koch

AutorBeitrag
Beitrag
K. Koch
erstellt:
07.04.2011 17:33:27

Nutzung eines öffentlichen Behinderten-WC als Personaltoilette u. -umkleide

Bei dem Umbau eines Ladens für die öffentliche Nutzung durch eine "Information" wurde eine Behindertentoilette eingeplant und gebaut. Die Anzahl der dauerhaft tätigen Personen wird ≤5 sein. Aus Platzmangel gibt es keine Möglichkeit , eine gesonderte Personaltoilette einzubauen, so daß die Behinderten- als auch das Peronal die Toilette benutzen sollen. Gibt es rechtliche Vorschriften oder ethische Gesichtspunkte, die diese Doppelnutzung verbieten?


Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
26.04.2011 12:54:14

Expertenseite

Mir sind keine rechtlichen Regelungen bekannt, die eine Doppelnutzung des Toilettenraumes in Ihrer öffentlich zugänglichen Einrichtung verhindern könnten. In der DIN 18040, Teil1, erschienen im Oktober 2010, wird ein Behinderten-WC gefordert. Sie schildern, dass aus Platzgründen nur ein Behinderten WC-Raum geschaffen und der nicht nach Geschlechtern geteilt werden kann. Ich finde es richtig, dass Sie für Ihre Kunden, auch für Rollstuhlbenutzer, einen Toilettengang in Ihrer Einrichtung ermöglichen. Da die öffentliche Nutzung der Personaltoilette eher selten erfolgen wird, gehe ich davon aus, dass Ihr Personal auch mit dieser Lösung einverstanden ist. Ich empfehle Ihnen, das Gewerbeamt darüber zu informieren.

Beitrag
K. Koch
erstellt:
26.04.2011 17:12:26

Vielen Dank für Ihre Antwort, die ich mit dem Personal und dem Arbeitsschutz besprechen werde.

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEOTürgriffe und TürbeschlägeRampen Systeme für innen und außenLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnOrientierungshilfen, Leitsysteme, taktile Schilder

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen