HomeForumöffentliche Gebäude und ArbeitsstättenEntfernung öffentlicher Toiletten im öffentlichen Raum

Entfernung öffentlicher Toiletten im öffentlichen Raum

Beitrag Entfernung öffentlicher Toiletten im öffentlichen Raum

Autor: Birgit Maurer Antworten: 2 letzte Antwort: 2015-02-25 14:57:45 von Carola Menth

AutorBeitrag
Beitrag
Birgit Maurer
erstellt:
30.01.2015 11:48:31

Entfernung öffentlicher Toiletten im öffentlichen Raum

Gibt es eine Vorschrift, wie weit öffentliche Toiletten voneinander entfernt sein dürfen?
Ist es für einen Rollstuhlfahrer zumutbar, von einer öffentlich, aber nicht rollstuhlgerechten Toilette ca. 200 m weit bis zu einer rollstuhlgerechten öffentlichen Toilette zu fahren?

Antworten

Beitrag
Bernhard Kohaupt
erstellt:
10.02.2015 08:39:11

Expertenseite

Nein es gibt da keine Vorschrift über zumutbare Abstände. Meines Erachtens wäre das auch ziemlich schwierig, weil man da auch genauer differenzieren müsste. Ein Gewerbe- oder ein Einfamilienhausgebiet hätte ganz andere Anforderungen als eine Innenstadt oder ein Park.
Es gibt nur eine umgekehrte Vorschrift:
Wenn öffentlich zugängliche Sanitärräume geschaffen werden, müssen auch barrierefreie Anlagen vorhanden sein (DIN 18040-3). Das sollte man dann aber nicht so verstehen, das dann im Zweifel lieber gar nichts gebaut wird. Gerade viele ältere Menschen mit Rollator sind auf die Erreichbarkeit von WC-Anlagen angewiesen, die für sie aber nicht barrierefrei im Sinne von rollstuhlgerecht sein müssen.

Natürlich gehören angemessene WC-Anlagen zur Barrierefreiheit, ebenso wie z.B. Sitzbänke oder vergleichbare Ausstattungen. In den Normen ist geregelt, wie diese auszusehen haben. Aber wie viele benötigt werden, unterliegt dem Abwägungsprozess der Planung. Nicht alles lässt sich mit Vorschriften regeln, hier ist dann eher der Druck der Behinderten selbst gefragt.

Beitrag
Carola Menth
erstellt:
25.02.2015 14:57:45

Ich dachte, es muss immer eine gewissen Anzahl an barrierefreien Möglichkeiten gegeben sein. Ich meine, das mal gelesen zu haben. Liege ich da so falsch?

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEOTürgriffe und TürbeschlägeRollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus AluminiumLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnOrientierungshilfen, Leitsysteme, taktile Schilder

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Unser Experte

Herr Dipl.-Ing. Arch.
Bernhard Kohaupt

60489 Frankfurt

Beratung, Planung, Seminare, Vorträge und Schulungen

Schwerpunkt ist die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum: Gehwege, Wegenetze, Querungsstellen, Haltestellen, Bodenindikatoren, Treppen und Rampen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Barrierefreie Verkehrs- und Außenanlagen

Relevante Regelwerke und DIN 18040-3

Buch bestellen

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen