HomeForumöffentliche Gebäude und ArbeitsstättenAutomatische Türen -Anforderungen an seitliche Türfläche

Automatische Türen -Anforderungen an seitliche Türfläche

Beitrag Automatische Türen -Anforderungen an seitliche Türfläche

Autor: Beatrice Wagner Antworten: 1 letzte Antwort: 2014-10-22 22:05:04 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Beatrice Wagner
erstellt:
22.10.2014 21:54:08

Automatische Türen -Anforderungen an seitliche Türfläche

Entsprechend der DIN18040-1 ist der Abstand von 50cm von Zarge zu Wand neben einer Tür als Bewegungsfläche einzuhalten.
Ist dieses Maß verringerbar mit einem elektrischen Türöffner?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
22.10.2014 22:05:04

Expertenseite

Da Sie die DIN 18040, Teil 1 in Ihrer Anfrage angeben, handelt es sich um eine Tür eines öffentlich zugänglichen Gebäudes. Die seitliche Fläche neben dem Türdrücker von 50 cm muss sowohl bei manuell betätigten als auch bei automatischen Türen für Rollstuhlbenutzer eingehalten werden. Bei automatischen Türen kann die "Technik" ausfallen, dann muss auch manuell diese Tür zu öffnen sein. Falls Sie bei einer erforderlichen Reduzierung der seitlichen Fläche einen Obentürschließer verwenden wollen, ist im Brandfall die Evakuierungsmöglichkeit für Rollstuhlbenutzer sicher zu stellen. Ich empfehle Ihnen, dieses Problem in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr in einem Brandschutzkonzept zu lösen.
Ausführliche Informationen zu barrierefreien Türen finden Sie in

http://nullbarriere.de/bibliothek/kommentare-din18040.htm

Loeschke, Gerhard; Pourat, Daniela; Marx, Lothar:
Barrierefreies Bauen: Kommentare zu DIN 18040-1 und -2 Paket: Band 1 + Band 2

Handlauf und Geländer für Treppen, Rampen, Gehweg und BrüstungenTüröffner PORTEOTürgriffe und TürbeschlägeRollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus AluminiumLeitsysteme, Türschilder, Handlaufinformationen, TasttafelnOrientierungshilfen, Leitsysteme, taktile Schilder

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen