Zuschuss für Autoumbau

Beitrag Zuschuss für Autoumbau

Autor: Sarah Peters Antworten: 1 letzte Antwort: 2013-11-14 16:34:37 von Sonja Hopf

AutorBeitrag
Beitrag
Sarah Peters
erstellt:
11.11.2013 11:58:43

Zuschuss für Autoumbau

Ich möchte mir ein Auto kaufen und benötige aufgrund meiner Behinderung den Einbau eines Multifunktionsdrehknopfes (Kosten ca. 2000-2500€). Ich möchte gern wissen, ob ich diese Einbaukosten erstattet bekomme?
Zum Hintergrund:
Ich wohne in Berlin und möchte mit dem Auto zur Arbeit fahren.
Nun habe ich schon mit verschiedenen Stellen telefoniert und vom Arbeitsamt eine nicht zufriedenstellende Antwort erhalten.
"Da ich in Berlin wohne, könne ich ja schließlich den ÖPNV nutzen und sei somit nicht auf ein Auto angewiesen."
Aber darf ich denn nicht selbst entscheiden, wie ich zur Arbeit fahre?
Ein Auto würde mir auch das Einkaufen erleichtern. Daraufhin bekommt man dann als Antwort, dass persönliche Belange nicht von Interesse sind.

Hat jemand einen Hinweis für mich oder eine mögliche Anlaufstelle?

Antworten

Beitrag
Sonja Hopf
erstellt:
14.11.2013 16:34:37

Kennen Sie die Verordnung über Kraftfahrzeughilfe zur beruflichen Rehabilitation ?(Kraftfahrzeughilfe-Verordnung - KfzHV) - Auszug, gekürzt
Dort könnten Sie Antwort auf Ihre Frage bekommen.

http://nullbarriere.de/kfzhilfe.htm
§ 3 Persönliche Voraussetzungen

AAL-System, intelligentes HausnotrufsystemOrtsunabhängiges mobiles NotrufsystemSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und Aluminium

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen