HomeForumFinanzierung und FördermittelKüchenplanung - Mindestforderung für KfW-Kredit

Küchenplanung - Mindestforderung für KfW-Kredit

Beitrag Küchenplanung - Mindestforderung für KfW-Kredit

Autor: Stefan Lebherz Antworten: 1 letzte Antwort: 2010-09-17 16:35:15 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Stefan Lebherz
erstellt:
17.09.2010 16:25:49

Küchenplanung - Mindestforderung für KfW-Kredit

Ein Kunde (Rollstuhlbenutzer) wünscht eine Einbauküche in seinem Haus. Welche Forderungen müssen erfüllt werden, damit der Kunde einen Kredit von der KfW-Förderbank erhält?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
17.09.2010 16:35:15

Expertenseite

Bei der Küchenplanung für einen Kunden (Rollstuhlbenutzer) wollen Sie auf die individuellen Anforderungen des Kunden eingehen und sogleich auch finanzielle Angebote der KfW-Kreditbank nutzen. Für die Nutzung des KfW-Förderkredites Altbaumodernisierung gelten technische Mindestanforderungen, Förderbaustein 9.

Gefördert werden nur Umbaumaßnahmen zur Änderung des Raumzuschnittes, keine Möbel. So muss bei Küchen die Bewegungsfläche entlang der Kücheneinrichtungen 120 cm tief sein. Unter nullbarriere.de finden Sie weiter Mindestanforderungen der Förderbausteine des KfW-Förderkredites.

Für Ihre individuelle Beratung der Kücheneinrichtung empfehle ich Ihnen folgende Anforderungen der DIN 18025, Teil 1 (Wohnungen für Rollstuhlbenutzer, Planungsgrundlagen)in die Entscheidungsfindung mit einzubeziehen.

Forderungen und Empfehlungen:

Ausreichende Bewegungsflächen, z.B. entlang der Küchenzeilen 120 cm Tiefe. Für das Wenden des Rollstuhls benötigen Sie eine Bewegungsfläche von 150 cm x 150 cm. Der Arbeitsplatz, die Spüle und der Herd sollen übereck angeordnet werden und unterfahrbar sein. Ich empfehle Ihnen, die Einschübe der Unterschränke herausziehbar sowie die Oberschränke höhenverstellbar zu gestalten. Die Arbeitsfläche muss 85 cm hoch sein.

Hebebühne mit einer max. Tragkraft von 320 kgAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemOrtsunabhängiges mobiles NotrufsystemSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und AluminiumMobiler Hublift / Hebebühne bis 3 mTreppenassistent ASSISTEP für eigenständiges Treppensteigen

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen