HomeForumFinanzierung und FördermittelFördermittel für neue nicht rollstuhlgerechte Wohnung?

Fördermittel für neue nicht rollstuhlgerechte Wohnung?

Beitrag Fördermittel für neue nicht rollstuhlgerechte Wohnung?

Autor: Annette Schultz Antworten: 1 letzte Antwort: 2012-12-12 17:41:12 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Annette Schultz
erstellt:
12.12.2012 16:54:33

Fördermittel für neue nicht rollstuhlgerechte Wohnung?

Wir werden demnächst in eine neue Wohnung einziehen, die eine Wohnfläche von 68 m² hat. Ich bin schwerbehindert und verrentet, mein Mann ist berufstätig. Ich benötige nur außerhalb der Wohnung einen Rollstuhl. Innerhalb der Wohnung komme ich mit einem Rollator zu recht. Deshalb benötige ich nicht die erforderlichen rollstuhlgerechten Türbreiten und Bewegungsflächen im Bad. Ist unsere Wohnung trotzdem barrierefrei? Welche Fördermöglichkeiten gibt es dafür?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
12.12.2012 17:41:12

Expertenseite

Eine Wohnung ist barrierefrei, wenn sie die Anforderungen der DIN 18040, Teil 2 erfüllt.
Das Förderprogramm 159 der KfW fördert alle Maßnahmen, die das Wohnen ob durch Neubau oder Kauf von Wohneigentum entsprechend ihrer Bedürfnisse ermöglicht. Sie müssen aber die technischen Mindestanforderungen erfüllen, die nicht umfassend der o.g. Norm entsprechen. Der Antrag auf Förderdarlehen der KfW kann bei allen öffentlich rechtlichen Banken gestellt werden.

... auf nullbarriere.de

DIN 18040-2 - Wohnungen

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159

Hebebühne mit einer max. Tragkraft von 320 kgAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemOrtsunabhängiges mobiles NotrufsystemSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und AluminiumMobiler Hublift / Hebebühne bis 3 mTreppenassistent ASSISTEP für eigenständiges Treppensteigen

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen