HomeForumFinanzierung und FördermittelFinanzierungsmöglichkeiten eines barrierefreien Eigenheims

Finanzierungsmöglichkeiten eines barrierefreien Eigenheims

Beitrag Finanzierungsmöglichkeiten eines barrierefreien Eigenheims

Autor: Antworten: 2 letzte Antwort: 2012-02-19 17:28:13 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag

erstellt:
16.11.2010 18:40:21

Finanzierungsmöglichkeiten eines barrierefreien Eigenheims

ich habe einen schwer behinderten Sohn und möchte ein Einfamilienhaus bauen und die Anforderungen an das barrierefreie Bauen dabei berücksichtigen. Welche staatlichen Hilfen kann ich in Anspruch nehemen?

Antworten

Beitrag
Gloria Bühren
erstellt:
18.02.2012 19:42:10

Mein Mann und ich haben zwei schwerbehinderte Kinder, wobei mein Sohn (fast 5 )nur 50% o. Merkmal im Ausweis und meine Tochter (3) 100% mit fast allen Merkmalen, außer der Sehbehinderung, hat.
Welche staatlichen Mittel kann man bekommen, um ein behindertengerechtes kleines Eigenheim, das barrierefrei ist , zu finanzieren?

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
19.02.2012 17:28:13

Expertenseite

Sie als Bauherr können zinsgünstige Baukredite aus einem der KfW-Förderprogramme auf Antrag erhalten. Stellen Sie den Antrag über Ihre Hausbank.

Informieren Sie sich auch über Förderprogramme Ihres Bundeslandes.

... auf nullbarriere.de

Fördermittel für Umbau und Neubau

AAL-System, intelligentes HausnotrufsystemOrtsunabhängiges mobiles NotrufsystemSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und Aluminium

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen

Fehlerteufelchen