HomeForumFinanzierung und FördermittelBad-Umbau,Förderung durch Pflegekasse

Bad-Umbau,Förderung durch Pflegekasse

Beitrag Bad-Umbau,Förderung durch Pflegekasse

Autor: alfred59 Antworten: 2 letzte Antwort: 2015-05-01 13:20:32 von Hanna

AutorBeitrag
Beitrag
alfred59
erstellt:
04.12.2014 18:52:58

Bad-Umbau,Förderung durch Pflegekasse

Wir planen einen Bad-Umbau im Erdgeschoss.
Es handelt sich um ein Fertighaus Bj.1969, unterkellert.
Die ganze Hütte steht auf ca 40 mm Dachlatten.
Im derzeitigen Bad befindet sich ein Holzfußboden (Spanplatte ).
Die Badewanne soll raus und es soll eine Duchecke ebenerdig gefliest werden.
Es ist wenig sinnvoll, den Rest-Fussboden aus Spanplatte zu belassen.
Daher wird dieser komplett heraus gerissen und erneuert und der komplette Fussboden gefliesst.

Die Pflegekasse will jedoch nur den einen m² Fussbodenerneuerung im Duschbereich übernehmen.

Muss ich mich damit zufrieden geben?

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
25.02.2015 08:43:53

Expertenseite

Ja, sie müssten sich damit zufrieden geben. Falls die Kosten Ihrer Umbaumaßnahme höher als 25000,00€ betragen, können Sie einen Zuschuss von der KfW beantragen.
Auf nullbarriere.de können Sie sich darüber informieren:

... auf nullbarriere.de

Investitionszuschuss für altersgerechtes Umbauen 455

Beitrag
Hanna
erstellt:
01.05.2015 13:20:32

Die Förderungssumme hat sich 2015 auf 4000,00 € erhöht und das steht ihnen zu.

Hebebühne mit einer max. Tragkraft von 320 kgAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemOrtsunabhängiges mobiles NotrufsystemSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und AluminiumMobiler Hublift / Hebebühne bis 3 mTreppenassistent ASSISTEP für eigenständiges Treppensteigen

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen