HomeForumFinanzierung und FördermittelRollstuhlgerechte Umgestaltung der Küche - Finanzierungsmöglichkeiten

Rollstuhlgerechte Umgestaltung der Küche ...

Beitrag Rollstuhlgerechte Umgestaltung der Küche - Finanzierungsmöglichkeiten

Autor: Perry Walczok Antworten: 1 letzte Antwort: 2016-07-15 08:10:30 von Helga Baasch

AutorBeitrag
Beitrag
Perry Walczok
erstellt:
07.07.2016 09:19:05

Rollstuhlgerechte Umgestaltung der Küche - Finanzierungsmöglichkeiten

Ich bin auch in der Wohnung auf den Rollstuhl angewiesen.
Das hat zur Folge, dass insbesondere meine Küche angepasst werden muss.
Besonders die Nass-Strecke mit Spülbecken, die Hängeschränke sowie die Koch - und Backeinheiten müssen angepasst werden. Jetzt die Frage.
Gehe ich richtig in der Annahme, dass in den 4000,00Euro eine eventuelle Neuanschaffung von Küchengeräten (Kochfeld & Backofen) mit inbegriffen ist? Sollte dies der Fall sein, so dürfte diese Summe sehr knapp bemessen sein.
Denn die anfallenden Lohnkosten, die fast ein Drittel der Gesamtkosten einnehmen, müssen ja auch berücksichtigt werden.

Antworten

Beitrag
Helga Baasch
erstellt:
15.07.2016 08:10:30

Expertenseite

Einen Zuschuss der Pflegekasse für wohnwertverbessernde Maßnahmen bekommen Sie, wenn Sie eine Pflegestufe haben. Dieser Zuschuss gilt für eine Maßnahme in der Wohnung bis zu 4000,00€. Dazu können auch Maßnahmen in der Küche mitfinanziert werden, wie z.B. mit Ihrem Rollstuhl unterfahrbare Kücheneinrichtungen oder motorisch betriebene Absenkung von Küchenschränken. Neue Küchengeräte wie z.B. einen Backofen gehören nicht zu den finanzierten Maßnahmen der Pflegekasse. Bei einer umfassend rollstuhlgerechten Neugestaltung ihrer Küche reicht dieser Zuschuss nicht aus. Sie können bei der KfW einen zinsgünstigen Kredit(KfW 159) für alters- und behindertengerechte Umgestaltung ihrer Wohnung beantragen. Dazu gehören auch Änderungen des Raumzuschnittes in der Küche.

... auf nullbarriere.de

Zuschuss der Pflegekasse

Altersgerecht Umbauen Kredit KfW 159

Barrierefreie TürschwellenHebebühne mit einer max. Tragkraft von 320 kgAAL-System, intelligentes HausnotrufsystemOrtsunabhängiges mobiles NotrufsystemSchwellenrampen, Rollstuhlrampen aus Stahl und AluminiumMobiler Hublift / Hebebühne bis 3 m

Symbole

Beiträge: Beitrag Beitrag Neuer Beitrag Neuer Beitrag Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Wichtiger "Sticky" Beitrag, keine Antworten möglich Beitrag noch nicht moderiert! Beitrag noch nicht moderiert!

Moderator

Logo: Alles barrierefrei bauen

Alles barrierefrei bauen

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch

16761 Hennigsdorf OT Stolpe-Süd

Frau Dipl.-Ing. Helga Baasch ist Architektin und Spezialistin für Barrierefreies Bauen. Sie berät Bauherren, Planer und Betroffene.

Expertenseite

Inhouse-Seminar

Weiterbildung Sie möchten Ihre Mitarbeiter, Vertriebspartnern oder Kunden die Möglichkeit geben, sich zum aktuellen Stand von Normen und Gesetzen auf dem Gebiet des barrierefreien Bauens informieren?

Fachvortrag, Inhouse-Seminare, Weiterbildung zum Barrierefreien Bauen